Welche Gründe gibt es für einen Lowsider?

1 Antwort

Da das Vorderrad schmaler als das hintere ist, sollte dies auch dann vorne zuerst wegrutschen. Lowsider können passieren, wenn du vorn zu stark u zu tief in die Kurve bremst. Auch beim Übergang, sprich Rollphase, bis zum Gasgeben kann das Vorderrad wegrutschen. Wir sprechen aber nur von reinem Rennstreckenbetrieb, oder -)))

Wie am besten enge Kurven bergab fahren?

Hallo,

als Neuling habe ich deutlich mehr Respekt vor engen Bergabkurven als engen Kurven bergauf. Bergauf fahre ich immer mit etwas Gas und das Motorrad kommt mir dadurch stabiler und sicherer vor.

Wenn ich nun eine enge Kurve bergab anfahre, schalte ich davor schon meist runter und bin in der Kurve schon im Gang. Bremsen versuche ich in der Kurve zu vermeiden, habe aber schon die Hinterradbremse nutzen "müssen" (mehr Schräglage habe ich mir nicht zugetraut), weil das Motorrad mir in der Kurve zu stark von selbst beschleunigt hat. Ich lasse das Motorrad also möglichst durch die Kurve rollen. Dennoch habe ich meist ein komisches / unsicheres Gefühl in den Kurven.

Mache ich etwas grundsätzlich falsch oder hat jemand Tipps, wie ich Kurven bergab besser angehen kann?

Danke!

...zur Frage

Wieso rutschen beim Motorradrennen im Regen die Motorräder nicht weg?

Ich habe gestern eine Aufzeichnung einer Moto-GP im Regen gesehen. Die hatten eine Schräglage, die ich kaum bei trockener Straße erreiche. Natürlich weiß ich, dass es eine Sache der Reifen ist, aber auch die Physik ist mal am Ende. Grade, wenn es anfängt zu regnen rutscht es doch extrem. Es bildet sich doch ein Schmierfilm auf dem kaum noch Grip ist.

Es ist aber nicht nur die Kurve. In der Übertragung war zu sehen, wie einer aus der Kurve kam, stark beschleunigt hatte und dabei ging das Vorderrad hoch. Hat ihn nicht weiter interessiert. Er ist so weitergefahren, als wenn die Straße trocken wäre. Hat es länger geregnet, ist der Schmierfilm zwar weg, aber bei höheren Geschwindigkeiten kommt doch das „Aquaplaning“. Wieso halten die Reifen den Grip, obwohl es eigentlich zwischen Reifen und Straßenbelag einen Wasserfilm geben muss.

Besteht die Rennpiste aus einem anderen Belag als „normale“ Straßen? Aber selbst wenn man die Straße mit „doppelseitigem Klebeband“ bepflastern würde, da ist immer noch der Wasserfilm. Klar, dass es „spezielle Regenreifen“ sind, aber trotzdem verstehe ich nicht, warum die nicht wegrutschen. Gruß Bonny

...zur Frage

schräglage mit kalten reifen

hallo zusammen!

fahre zur zeit meine erste saison mit einem motorrad. dabei handelt es sich um eine supersportler mit sportreifen. ich höre immer wieder dass man die reifen warm fahren sollte damit die mehr grip bieten aber muss man es zwingend bevor man sich an die schräglage traut oder is das eher für rennfahrer gedacht die noch bei maximaler schräglage richtig stark beschleunigen wollen?

habe mich bis jetzt noch nie innerhalb der ersten 30-40 minuten getraut mich richtig in die kurve zu legen aus angst dass mir ein reifen abhauen will. das gleiche in der stadt bei straßenmakierungen oder unebener straße. haben wir zb eine autobahnauffahrt die recht uneben ist und auch etwas mehr zur seite abkippt bei der ich mich nie getraut habe mich richtig reinzulegen bis ich mal zufällig mit der dose unterwegs war ich sah dass eine ninja dort fast schon auf der kante durchfährt...

bin ich zu ängstlich oder sind solche bedenken gerechtfertig? habe zwar immernoch 1-2cm "angstrand" am hinterreifen aber wie weit darf ich mich wirklich wagen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?