Angst überwinden

5 Antworten

Hallo EMJ93

Nur nicht aufgeben. Dafür ist unser Hobby viel zu schön. Fahre seit 35 Jahren Motorrad, klein und groß, und habe Deine Ängste oft genug erlebt. Ich kämpfe momentan bei nasser Strasse mit der Schräglage. Mache es vieleicht so wie ich. Suche eine, wenn möglich wenig befahrene Straße mit verschiedenen Kurvenradien, die Du gut kennst, und fang langsam an sie immer flotter zu befahren. Nimm jemand mit, der Dich und den anderen Verkehr beobachtet. Aber wie AskForit schon anmerkte, IMMER mit VOLLER Ausrüstung. Lass Dir Zeit, es kann Wochen dauern, aber der Spass am fahren wird viele Jahre bestehen.

Linke Hand zum Gruß und immer genug Grip unterm Reifen.

Erich

Danke Danke Danke

ihr habt mir wirklich sehr weiter geholfen. SO wie es aussieht werde ich wohl erstmal mit meinem Dad ein paar Kurven fahren üben^^ zz fahre ich so oft es geht um meine Angst etwas zu überwinden. Ich bîn gerade dabei mich in den Kurven wieder zu entspannen und sie nicht zu langsam zu nehmen! ich habe sogar ein Örtchen gefunden wo ich üben kann ohne das viele Autos da sind. Meine Mom will mit dem Auto hinter mir her fahren XD Villeicht werde ich auch etwas dickere Reifen bekommen, aber mein Vater ist da noch sehr unstimmig. Aber so sind Väter nunmal ^^

Vielen Dank nochmal =D

Hallo!

Wichtig ist,das Du herausfindest warum Du weggerutscht bist,aus Fehlern lernt man.Fahre doch einfach zu dieser Stelle wo es passiert ist und durchfahre die Kurve mehrfach,damit Du siehst das es auch anders geht.Deine Angst sitzt im Kopf und lähmt Dich,das bekommst Du nur durch fahren und nochmals fahren wieder raus.versuche Deine negative Erfahrung durch gute zu ersetzen,dann wird es auch wieder Spaß machen.Weggeschmissen hat hier schon warscheinlich jeder mal sein Moped,ich auch,aber dafür aufgeben geht garnicht nicht.Angst ist ein falsches Gefühl,ersetze es durch Respekt und vorausschauendes fahren dann wird es auch wieder mit dem Mopedfahren.

Was möchtest Du wissen?