Kartenhalterung KTM Duke 390

4 Antworten

Mh... ich hab da wenig Ahnung aber nimmt man da heute nicht in 99,% der Fälle ein Navi her?

Ich hab in Anfang 90'ern mal so'n  Brotkasten mit Karte bzw. Plan dirn auf einer Enduro gesehen -  ging damals nicht anders fand ich aber massiv klobig und einigermaßen im weg....

Kann mir nicht vorstellen, das es da heute nicht etwas digital-besseres gibt..

...und wenn nicht , bescheidsagen, dann muss man es 'erfinden' ;-))


Muss ganz ehrlich sagen, den digitalen Dingern trau ich nicht immer übern weg, und hab daher immer ne Karte im Tankrucksack. Zudem notiere ich mir die allernötigsten Zwischenstationen in einer kurzen Liste auf, und fahre die dann doch mehr oder weniger aus dem Kopf. Sollte ich mir nicht sicher sein, dann schau ich dann doch mal drauf.... :-)

....... sowas schult den Grips, den man heute viel zu wenig fordert !

0
@Yamasaki50

Hab mich aufgrund der folgenden Gründe gegen das Navi in den ersten Monaten/Jahren entschieden: 1) Sieht man am Navi nicht wirklich, was man wirklich alles um sich hat. Wenn ich nun mal spontan meine Route ändern möchte, geht das mit Karte meiner Meinung nach etwas besser. 2) Schadet es nicht, sich auch noch ein wenig mit Karten zu befassen, das Kartenlesen konnte ich sowieso nie wirklich gut. 3) Lenkt das Navi schon öfters ab, da ich meine Duke erst seit 2 Wochen besitze und es nach dem Moped mein erstes Motorrad ist, möchte ich mich noch 100% aufs Fahren konzentrieren können. Daher neige ich eben eher zu Karten aber das ist auch gut so, wenn das jeder etwas anders sieht ;-) LG

2
@stefankogler

Also das ein Navi ablenkt, da kann ich Dir nur voll zustimmen, schon aus dem Grunde hab ich mein Navi allenfalls in der Kartentasche des Tankrucksack´s und hör mir die Sprachbefehle an, das lenkt weniger ab, als die Pfeile auf dem Bildschirm, den beachte ich überhaupt nicht. Das Navi brauch ich nur zum Schluss meiner Tour, wenn ich in Ortschaften eine bestimmte Strasse anfahren muss. Den Rest erledige ich mit einer vorgefertigten Routenaufschreibung auf blankem Papier. Da ich dir vor der Abfahrt noch mal durchlese, kommt es vor, das ich die Route dann fast schon auswendig kann....... Und das man mit Karten flexibler ist, das ist ja nichts neues :-)

0

Hi Namens- , grüß' Dich Duke- Kollege.

Bei der 390 Duke ist das Zündschloss nicht so ungeschickt platziert, wie bei meiner 690. Das ist da nämlich immer ganz doof im Weg (690).

Dennoch - um einen Tankrucksack (=TRS) wirst Du nicht umhin kommen. Die einfachen Kartentaschen mit Riemen sind günstig (probieren kostet wenig), siehe z.B. http://www.polo-motorrad.de/de/kartentasche-gurtbefestigung.html

my666 hat die bessere Lösung mit QuickLock TRS. Wie beim Yukon haben einige die Kartentasche integriert, es gibt aber auch kleinere TRS (passender zur kleineren Duke?) mit einer Kartentasche Huckepack (super Lösung, stabil).

Ich hab' (wegen des Zündschlosses) den TRS hinten drauf. Brauche wegen Navi aber auch keinen permanenten Einblick in die (Papier-) Karte.

Viel Spaß mit Deiner Duke!! Servus, Stefan

TRS mit Karte Huckepack - (Motorradtour, Tankrucksack, Kartenhalterung) Kartentasche alleine - (Motorradtour, Tankrucksack, Kartenhalterung) TRS am Heck - (Motorradtour, Tankrucksack, Kartenhalterung)

Servus Duke-Kollege!

Danke für deine Antwort. Hab da jetzt mal nach etwas kleineren Tankrucksäcken gesucht, die auch einen Kartenhalter integriert haben. Ich will mir für meine 390er einfach keinen großen Tankrucksack kaufen, den brauch ich 1. nicht und 2. sieht der auf einer kleinen sportlichen Duke einfach nicht gut aus! Hab jetzt folgenden TRS gefunden und werde den evtl. in den kommenden Tagen mal bestellen: http://www.amazon.de/Held-Case-Tankrucksack-Magnet/dp/B005LJESG2

Was sagst du zu dem? Glaubst du passt er?

Sportliche KTM-Grüße, Stefan

0
@stefankogler

Grüß' Dich Stefan.

Aufpassen - laut Beschreibung ist der Held-Case-TRS ausschließlich per Magnete zu befestigen. Angewandte Physik: Magnet auf Plastiktank ist bissl wackelig ... ;-) = Kein Halt!!

Servus, Stefan

0

Was möchtest Du wissen?