Wie hälst du an, wenn du mal Fahrrad fährst? Problemlos? Wie hälst du nach einem normalen Abbremsen mit dem Motorrad an? Auch problemlos? Wenn du das beherrschst, kann es doch nur am Ende der Gefahrenbremsung zu einem schrägstehenden Lenker bei gleichzeitig stoppenden Vorderrad kommen. Kann es sein, dass du den Lenker rechts von dir wegdrücken willst, um mehr Bremskraft oder sonst was zu produzieren, dabei den Lenker nach links drückst, durch die Oberkörperbewegung geht dein Kopf mit nach links (das sieht der Fahrlehrer!), dann verkantet das Vorderrad und ab geht's? Lass mal die Hände locker und streck die Ellenbogen nicht durch. Teste mal ein Zwischen- ding zwischer normalem Bremsen und Gefahrenbremse solange, bis du dich sicher und wohl fühlst. VG antbel

...zur Antwort

Armbinde oder Gurt und gut ist es, so groß ist der Aufwand nun auch nicht. Stört mich nur, weil mal wieder irgend ein Politiker den "bösen" Motoradfahrer eins auswischen wollte. Das Standing der französischen Kollegen ist halt mies im eigenen Land.

Ansonsten glaube ich auch nicht, dass irgendein Dorfpolizist es wirklich wagt, einem offensichtlich Nicht-Frankophonen zu erklären, dass er jetzt an Ort und Stelle 68 € zahlen muss, weil sein RUKKA-Schriftzug (selbstverständlich reflektierend) z.B. 45 cm² zu wenig Reflexmaterial aufweist. Auf die Diskussion hat der keinen Bock und ermahnt - mehr nicht, wetten?

Ausserdem sind die Srassenverhältnisse im Süden für Motorradfahrer so ideal, dass ich gerne MIT Armbinde aber OHNE Angst vor Blitzern, Radar, Schlaglöchern und unnötigen Tempolimits fahre.

Salutations! antbel

...zur Antwort

Ich schliesse mich Markus888 an: Nach meiner Erfahrung mit einem silbernen C2 und einem schwarzen Schuberth-Helm C3 (der schwarze mit besserer Belüftung) auf dem gleichen Motorrad wird es unterdem schwarzen helm wärmer. Aber nicht ZU warm. Wie gross der angefragte Temperaturunterschied ist, habe ich nicht gemessen. Ich wusste ja nicht, dass diese Frage mal kommt. VG antbel

...zur Antwort

Fahr doch mal in ein am Wochenende verlassenes Industriegebiet o.ä. und fahr mal gleichmässig mit 40, dann mit 50 und vllt. mit 60 km/h eine schöne lange Runde, so dass du ein Gefühl für die Motorcharakteristik bekommst. Dann suchst du dir in aller Ruhe den passenden Gang für diese Geschwindigkeiten. Groß ist die Auswahl ja nicht. Für deinen Renner ist die Stadt NICHT der richtige Lebensraum! Also wirst du dich an die spitze Leistungsentfaltung mit hohen Drehzahlen gewöhnen müssen. Zum Cruisen taugt sie eben nicht.

VG antbel

...zur Antwort

Wenn das Motorrad hinter den großen Steinblumenkästen angefahren wird, bezahlt die TK sowieso nichts, sondern die Haftpflicht des Verursachers (sofern du es nicht bist). Sie kann übrigens auch woanders stehen, die großen Steinblumenkästen sind im Versicherungsfall irrelevant ;-)

Im wesentlichenn sind also Diebstahl und -schäden, Feuer- und Naturgewaltenschäden (ohne Schwiegermutter) in der TK abgedeckt. Da ich deine Finanzsituation nicht und auch den Zustand des Bikes nicht kenne, kann ich dir nichts raten. Wie auch? Aber bei den paar Euronen V.prämie würde ICH sie versichern. Lieber ein Fall für die Versicherung als ein Fall fürs Sparbuch.

VG

antbel

...zur Antwort

Mal eine unfachmännische Antwort (die meisten Fachleute hier haben sich gerade zeitweise zurückgezogen): Die alten Blinker sind an den beiden Kabelenden mit einer Steckerverbindung zum Kabelstrang hin verbunden, richtig? Die Steckverbinder kannst du lösen, richtig? Da in den meisten mir bekannten Fällen die Kabelfarben von altem und neuem Blinker nicht gleich waren, habe ich nach dem weissen o. schwarzen Streifen auf den Kabeln gesucht und erstmal diese beiden gleichmarkierten Kabel verbunden. Fast immer funktioniert es dann (natürlich sollte das unmarkierte Kabel auch verbunden sein ;-)). Wenn du LED-Blinker einbauen willst, solltest du die Stöbern-Funktion nutzen, weil es dann höchstwahrscheinlich mehr zu beachten gibt (Widerstandeinbau).

...zur Antwort

Ich nutze ein massiveres Fahrrad-Drahtseilschloss von ABUS um unsere beiden Helme zusammen auf einer Sitzbank zu befestigen und am Rahmen zu sichern. Falls es regnet, läuft dann nichts rein, für Hunde ist es zu hoch zum Markieren und bisher scheint es abschreckend genug zu sein, weil noch kein Helm geklaut wurde.

VG

antbel

...zur Antwort

Es gibt ja auch noch POLO; http://www.polo-motorrad.de/shop/Technik-Umbau-Styling-Instrumente--zubehoer-Digital-Uhr/dmc_mb3_search_pi1.page/1/dmc_mb3_search_pi1.searchstring/uhr/group/7276/product/162534/L/0/Produktdetail.productdetails.0.html

VG antbel

...zur Antwort

... der Motorleistung! Ich glaube, du kommst nicht darum, selbst mal die einzelnen Tests im web zu suchen und zu lesen. Zum Thema Ausstattung der R850 musst du dich dann wohl in den einschlägigen Gebrauchtbörsen umsehen. Qualität kann bei BMW schon mal ein Reizthema sein, ausserdem vergleichst du 2 Generationen von Motorrädern. Wobei IMHO die Qualität der 850er höher sein sollte. Die verschiedenen ABS-Versionen bei BMW sind auch nicht unbedingt vergleichbar. Ein direkter Vergleich ist m.E. bei den genannten Eigenschaften nicht möglich.

...zur Antwort

In F sehe ich meistens M, die geänderte Scheiben, Rastenanlagen und Auspuffanlagen haben. Also alles im gleichen Umfang wie bei uns und den anderen Nachbarn. Zu exotischen Umbauten kann ich nichts sagen. In F gilt eine 100 PS-Grenze, die um max. 6% Prozent überschritten werden darf, so dass viele der neuen Modelle dort mit 106 PS rumdüsen.

...zur Antwort

Ein erster schneller Hinweis: CORDURA ist ein Textilgewebe für die Aussenschicht der Jacken und Hosen. Die Zahl dahinter z.B. CORDURA 500 gibt einen Hinweis auf die Abriebfestigkeit. GORE-TEX ist ein Membranstoff im Inneren der Kleidung, um sie weitestgehend wasserdicht, winddicht und atmungsaktiv zu halten. D.h. aussen CORDURA und innen Gore-Tex ist schon eine ordentliche Kombination. Ansonsten hilft hier die STÖBERN-Funktion, damit findest du noch mehr Details.

...zur Antwort

Ich denke, hier "wirst du geholfen": http://www.t5net-forum.de/forum/index.php?showforum=34

Übrigens hat der 1050ccm-Motor und der Rest in einer Sprint ST der "Motorrad" beim 50Tkm Dauertest hervorragend abgeschnitten...

...zur Antwort

Ja, in preiswerten Klamotten sind auch einfachere = weniger atmungsaktive Membranen verarbeitet oder sogar nur eine PU-Beschichtung für die Wasserdichtigkeit aufgebracht. Um so schlimmer wirds im Sommer. Ich habe eine niedrigpreisige Sommerhose von Büse mit Membrane, die trotz zu öffnender RV deutlich wärmer wird als meine teurere Mittelklasse-Goretex-Rukka-Hose ohne Öffnungen. Fazit: Sommerkomfort in Ganzjahresklamotten muss teurer erkauft werden. Na ja, nicht immer sooo teuer: Seit 6 Wochen fahre ich eine Sonderangebotsjacke (400 Euronen )von Rukka mit airvantage-Membran-Jacke (herausnehmbar) und bin super zufrieden.

...zur Antwort