Wie hälst du an, wenn du mal Fahrrad fährst? Problemlos? Wie hälst du nach einem normalen Abbremsen mit dem Motorrad an? Auch problemlos? Wenn du das beherrschst, kann es doch nur am Ende der Gefahrenbremsung zu einem schrägstehenden Lenker bei gleichzeitig stoppenden Vorderrad kommen. Kann es sein, dass du den Lenker rechts von dir wegdrücken willst, um mehr Bremskraft oder sonst was zu produzieren, dabei den Lenker nach links drückst, durch die Oberkörperbewegung geht dein Kopf mit nach links (das sieht der Fahrlehrer!), dann verkantet das Vorderrad und ab geht's? Lass mal die Hände locker und streck die Ellenbogen nicht durch. Teste mal ein Zwischen- ding zwischer normalem Bremsen und Gefahrenbremse solange, bis du dich sicher und wohl fühlst. VG antbel

...zur Antwort

Frage 3 "Ich denk wenn einer 150 PS entsprechend bewegen will der kauft sich doch nicht so einen ENDURO-Bomber, oder?" Falsch herum gefragt - sorry -: Der Enduro-Fahrer kann sich jetzt auch eine Enduro mit 150 PS kaufen, es kauft keiner diese Motorradgattung, weil er nur dann 150 PS hat. Frage 5: "Wo führt dieses Wettrüsten hin?" Der größte Sprung liegt jetzt hinter uns, nachdem die Klasse sich von 50-60 PS über 98 PS zu 150 PS hochgearbeitet hat. Die 150 PS sind ja nur noch mit elektronischen Helferlein off-road zu bewegen, also ist IMHO jetzt erst mal Schluss. Zumal mehr Leistungszuwachs vom Kunden in den nächsten Jahren kaum noch in € honoriert werden werden wird, da die Preisobergrenze erreicht sein dürfte. Ich finde es gut: Da kann man jetzt in jeder Motorisierungsklasse eine passende Enduro finden, ob man die Leistung braucht oder nicht. Die SUV's fahren ja auch nicht alle Wald herum.

PS: Ducati hat schon vor 2 Saisons eine Enduro mit 150 PS auf den Markt gebracht und SUZUKI kommt bestimmt bald mit 135 PS um die Ecke.

VG antbel

...zur Antwort

Mankerl, wenn du dir deine erhaltenen Antworten ansiehst, hast du einen herrlichen Überblick über die BMW-Problemchen bekommen: Zuverlässigkeit wird 2x genannt (jeweils ohne Kommentare), Neiddiskussion 1x, arrogante Händler 3x, unpassende Modellauswahl 3x. Das heißt 9 sachliche Antworten ohne marktschreierischere Effekte. Dazu kommen noch Fahrerarroganz 1x, fehlende Kulanz 3x und Scheisshausplattitüde 1x. In Summe mehr als ein Drittel indifferenzierte und teilweise feindsbilderübersäte Stammtischparolen. Nicht viele Leute - aber "laut". Kleine Gruppe - großes Geschrei und Gezetere, wie im wahren Leben. Und der große Rest: Fährt in der Zwischenzeit, vielleicht auch mit ner BMW, und selektiert, was er hören will.

VG antbel

...zur Antwort

Armbinde oder Gurt und gut ist es, so groß ist der Aufwand nun auch nicht. Stört mich nur, weil mal wieder irgend ein Politiker den "bösen" Motoradfahrer eins auswischen wollte. Das Standing der französischen Kollegen ist halt mies im eigenen Land.

Ansonsten glaube ich auch nicht, dass irgendein Dorfpolizist es wirklich wagt, einem offensichtlich Nicht-Frankophonen zu erklären, dass er jetzt an Ort und Stelle 68 € zahlen muss, weil sein RUKKA-Schriftzug (selbstverständlich reflektierend) z.B. 45 cm² zu wenig Reflexmaterial aufweist. Auf die Diskussion hat der keinen Bock und ermahnt - mehr nicht, wetten?

Ausserdem sind die Srassenverhältnisse im Süden für Motorradfahrer so ideal, dass ich gerne MIT Armbinde aber OHNE Angst vor Blitzern, Radar, Schlaglöchern und unnötigen Tempolimits fahre.

Salutations! antbel

...zur Antwort

Wieso Shop? Motoboerse.de ist ein Anzeigenportal, aber kein Händler. Service bei einem online-Kleinanzeigenblatt? Guck noch mal genau nach: Der Anbieter der S ist in der Anzeige genannt, der wird dein Vertragspartner. Und tu dir als erstes einen Gefallen: Lies die Sicherheitshinweise bei motoboerse.de zum Thema Vertragsabschluss und Zahlung.

VG antbel

...zur Antwort
  1. Vor dem Losfahren würde ICH mal telefonieren und die Händler fragen, ob die Maschine da ist. Das senkt die Spritkosten. 2. Die Gebrauchtbörsen im Netz durchsuchen, da lassen sich Umkreiskilometer eingeben. 3. Die Frage „Wo ...“ ist nicht ohne Ortsangabe zu beantworten. 4. Lnterpunktion ist keine Frage der Uhrzeit. vg antbel
...zur Antwort

Ich schliesse mich Markus888 an: Nach meiner Erfahrung mit einem silbernen C2 und einem schwarzen Schuberth-Helm C3 (der schwarze mit besserer Belüftung) auf dem gleichen Motorrad wird es unterdem schwarzen helm wärmer. Aber nicht ZU warm. Wie gross der angefragte Temperaturunterschied ist, habe ich nicht gemessen. Ich wusste ja nicht, dass diese Frage mal kommt. VG antbel

...zur Antwort

Hi, 1. Keine Ente 2. Ja, Motorradfahrer sind auch betroffen 3. Zitat: "Es dürfen sowohl Einwegtests als auch elektronische Atemalkoholmessgeräte mitgeführt werden. Die Alkohol-Schnelltester sollen zwischen ein und zwei Euro kosten und in Supermärkten, an Tankstellen und in Apotheken erhältlich sein." Also wahrscheinlich auch an jeder Tankstelle vor der Grenze. Ausserdem werden die Ordnungsgelder von 11 € ab dem 01.11.2012 vollstreckt. VG antbel

...zur Antwort

Da kann man nur hoffen, dass unsere Justiz auch wirklich alle der vielgelobten Möglichkeiten des Gesetzes ausnutzt und nicht vor einem pfiffigen Gutachter einknickt, der dem Täter irgendeine verminderte Schuldfähigkeit wegen Tablettenkonsums zugesteht. Da muss IMHO ganz schnell (können die das) von der Polizei, unerbittlich (wollen die das) von Seiten der Gerichte und mit viel Presse-TamTam dem Täter das Garaus gemacht werden. Ansonsten ist die Abschreckung anderer unwirksam.

VG

antbel

...zur Antwort

Auf längeren Autobahnetappen fand ich das Ding ok, weil es die Hand tatsächlich entlastet. Gashalten klappt dann prima mit dem Handgelenk. Bei häufigem Gasgeben und -wegnehmen habe ich es einfach abgeklipst. Nix gefährlich oder so, man bleibt ja nicht daran hängen. VG antbel

...zur Antwort

Betreutes Suchen wird hier solange noch eingefordert, bis man mit der Spielekonsole endlich googeln kann und der gewünschte Sound des Sportauspuffs unter dem 50er-Roller via iPod verglichen werden kann.

Wer zuhause den eigenen Hintern nachgetragen bekommt, wird sich auch hier nicht ändern. Wieso auch - klappt doch! Und Faulheit ist IMHO ein eindeutiger Grund für diese Fragen: Anstatt selbst die ersten Google-Treffer zu lesen und zu interpretieren, auf Anwendbarkeit für den konkreten, eigenen Fall zu bewerten etc. läßt man das aus Bequemlichkeit mal schön die anderen machen. Nach 3 Stunden loggst du dich mal wieder ein und schon steht die passende Antwort da. Einfacher geht es nicht. In der Zwischenzeit kann man woanders auch nach der Hühnertaktik (hinscheissen und wegrennen) ein paar Fragen hinterlassen... Das einzig lästige sind manchmal die Hinweise auf die bekannt schlechte Rechtschreibung, auf die schon immer die Lehrer hingewiesen haben.

VG

antbel

...zur Antwort

Der TTRider arbeitet meines Wissens NICHT mit Dezimalminuten, so dass diese umgerehnet werden müssen. Hier eine Beschreibung aus einem anderen Forum: "Die Dezimalminuten (üblicherweise dreistellig) durch 100 dividieren und dann mit 6 multiplizieren. Das Ergebnis nach den bekannten Rundungsregeln runden (also alles unter 0,49 abrunden, ab 0,50 aufrunden. Beispiel: N 45°37.237´ bedeutet also 237 / 100 = 2,37 mal 6 = 14,22 ergibt gerundet 14"Eingabe am Navi also: N 45°37´14" und fertig."

Jetzt sollte es klappen. Vielleicht kannst du beim TTR aber in den Einstellungen auch das Eingabeformat ändern, so dass die Umrechnung automatische erfolgt! Ich habe mal so etwas im Rider 1 gesehen. Viel Erfolg! antbel

...zur Antwort

Es gibt eine webcam auf der Passhöhe. Dann hast du schon mal einen Eindruck. Die Freigabe ist logischerweise von der Schneeräumung abhängig und richtet nach dem Wetter, erst danach nach dem Kalender. VG Antbel

...zur Antwort

Fahr doch mal in ein am Wochenende verlassenes Industriegebiet o.ä. und fahr mal gleichmässig mit 40, dann mit 50 und vllt. mit 60 km/h eine schöne lange Runde, so dass du ein Gefühl für die Motorcharakteristik bekommst. Dann suchst du dir in aller Ruhe den passenden Gang für diese Geschwindigkeiten. Groß ist die Auswahl ja nicht. Für deinen Renner ist die Stadt NICHT der richtige Lebensraum! Also wirst du dich an die spitze Leistungsentfaltung mit hohen Drehzahlen gewöhnen müssen. Zum Cruisen taugt sie eben nicht.

VG antbel

...zur Antwort

Manche HONDA-Modelle werden in Italien oder in Spanien hergestellt. Schiffstransport entfällt dann. Soweit ich weiss gibt es ein europäisches Verteilzentrum von Honda in Amsterdam, von dem die Händler beliefert werden. Auf jeden Fall hat der Händler noch einige Montagearbeiten vorzunehmen und einen letzten Check zu machen.

VG antbel

...zur Antwort

Da gab es doch neulich in der "Motorrad" einen Vollgas-Test, beim dem die RC8 mit Super statt Super Plus gefahren wurde. Mit dem Ergebnis, dass sie nach ganz kurzer Zeit mit Ventilschäden nicht mehr weiterfuhr.

Aber: Ist die Frage wirklich wichtig? Stehst du vor der Kaufentscheidung? Dann warte einfach auf die Bedienungsanleitung.

VG antbel

...zur Antwort

Es ist die gleiche Stelle - Motorräder gelten auch als KFZ ;-)

VG

antbel

...zur Antwort

Wenn das Motorrad hinter den großen Steinblumenkästen angefahren wird, bezahlt die TK sowieso nichts, sondern die Haftpflicht des Verursachers (sofern du es nicht bist). Sie kann übrigens auch woanders stehen, die großen Steinblumenkästen sind im Versicherungsfall irrelevant ;-)

Im wesentlichenn sind also Diebstahl und -schäden, Feuer- und Naturgewaltenschäden (ohne Schwiegermutter) in der TK abgedeckt. Da ich deine Finanzsituation nicht und auch den Zustand des Bikes nicht kenne, kann ich dir nichts raten. Wie auch? Aber bei den paar Euronen V.prämie würde ICH sie versichern. Lieber ein Fall für die Versicherung als ein Fall fürs Sparbuch.

VG

antbel

...zur Antwort

Mal eine unfachmännische Antwort (die meisten Fachleute hier haben sich gerade zeitweise zurückgezogen): Die alten Blinker sind an den beiden Kabelenden mit einer Steckerverbindung zum Kabelstrang hin verbunden, richtig? Die Steckverbinder kannst du lösen, richtig? Da in den meisten mir bekannten Fällen die Kabelfarben von altem und neuem Blinker nicht gleich waren, habe ich nach dem weissen o. schwarzen Streifen auf den Kabeln gesucht und erstmal diese beiden gleichmarkierten Kabel verbunden. Fast immer funktioniert es dann (natürlich sollte das unmarkierte Kabel auch verbunden sein ;-)). Wenn du LED-Blinker einbauen willst, solltest du die Stöbern-Funktion nutzen, weil es dann höchstwahrscheinlich mehr zu beachten gibt (Widerstandeinbau).

...zur Antwort

Bonny2, viele Antworten wirst du nicht kriegen, weil viele Alteingesessene einen Monat virtuell schweigen... Wie du halte ich auch nichts von kollektivem Abwandern; wenn ich hier jemandem helfen kann, tu ich es gerne und freiwillig, trotz aller Einmischungen des Supports. Noch sind diese erträglich.

Richtig ist, dass es sich um eine Ratgeberplattform handelt, man also Rat geben soll. Das trifft aber auch nicht immer zu, nicht wahr...? Für mich heißt es somit weiterhin: Schreiben ist silber, schweigen ist gold. Ich muss nicht alles kommentieren. Aber wenn mir bei einer Frage richtig die Galle hochkommt, werde diese auch ohne Ratschlag zu geben kommentieren. Soviel Freiheit und Spass muss sein.

So, und jetzt würde ich mich freuen, wenn "die anderen", also die freiwilligen Teilzeit- Trappisten-Mönche ihr Schweigegelübde im Sinne eines von dir vorgeschlagenen Anpackens auf dieser Plattform brechen würden!

VG

antbel

...zur Antwort

Solange auf sinnfreie Fragen noch ernsthaft und mit Leidenschaft geantwortet wird, ändert sich nichts. Solange eine existierende Antwort mit einem weiteren "Sehe ich genauso" (oder so ähnlich) untermauert wird, wirkt eine idiotische Frage auch schon deshalb lesenswert, weil sie viele Antworten erhalten hat. Mein Rat: Einfach mal NICHTS schreiben oder maximal eine kurze Zurechtweisung von EINEM ohne zusätzliche Kommentare von Trittbrettfahren. Vllt. fühlt sich der Fragesteller dann hier nicht richtig verstanden und stellt seine Frage woanders?

VG

antbel

...zur Antwort

Da ich nicht glaube, dass wir alle die gleichen Interessen habe, würde ich mir an deiner Stelle das Ausstellerverzeichnis ansehen und anhand dessen feststellen, ob mich das Angebot reizt. Kennst du nur 2 Firmen, kannst du zuhause bleiben. Wer die Yamaha XT1200Z sehen will, muss sowieso hin.

Ich fand es ganz witzig, dass man an jeder Ecke Zubehör und Bekleidung zu "Messepreisen" bekam. Einkaufsbummel also inclusive.

Tja, aber was interessiert dich?

VG

antbel

...zur Antwort

Je nach Version der GoPal-Software geht es nicht. Ab Ver. 3.x soll es wohl funktionieren. Einfach mal die Route erstellen und mit RouteConverter in das passende Format umwandeln und dann ins Navi laden. Vielleicht exportiert der MotorradTourenplaner auch schon direkt ins GoPal geeignete Format? Auch mal ausprobieren! Ansonsten helfen die einschlägigen Foren wie z.B. pocketnavigation.de.

VG

antbel

...zur Antwort

Nach meiner Erfahrung wird das Motorrad bei Übergabe immer in Werkseinstellung belassen, weil du es 1. selbst erstmal ausprobieren solltest bevor es verstellt wird und 2.die Angaben im Betriebshandbuch sich genau auf diese Werkseinstellung beziehen.

VG

antbel

...zur Antwort

Nein, die Blinker musst du bei fast allen Motorrädern eigenhändig ausschalten. Bei deiner Honda dürfte es mit einem einfachen mittigen Druck auf den Schalter, mit dem du die Blinker r oder l aktivierst, wieder ausgehen. Bei einigen BMW's und mindestens einer Honda gehe n die Blinker nach einer Anzahl Blinktakten wieder aus. Im übrigen, glaube ich, solltest du dir dringend das Fahrerhandbuch / Gebrauchsanweisung deiner neuen zu Gemüte führen.

Viel Spass dabei!

antbel

...zur Antwort

Ich nutze ein massiveres Fahrrad-Drahtseilschloss von ABUS um unsere beiden Helme zusammen auf einer Sitzbank zu befestigen und am Rahmen zu sichern. Falls es regnet, läuft dann nichts rein, für Hunde ist es zu hoch zum Markieren und bisher scheint es abschreckend genug zu sein, weil noch kein Helm geklaut wurde.

VG

antbel

...zur Antwort

Der angesprochene Geist ist IMHO immer noch da. Und ich lass mir doch nicht von wenigen Meinungsterroristen mit schlechten Manieren meine Antwortlust vermiesen. Je mehr Aufmerksamkeit diejenigen bekommen, desto unsachlicher und persönlicher wird die Diskussion. Und das ist genau der richtige Zeitpunkt, um dann mal den Rechner heunterzufahren.

Viel Vergnügen weiterhin! Das geht - wetten?

antbel

...zur Antwort

Wenn man ein verdächtiges Inserat bei mobile.de "meldet", wird es geprüft und nach meiner Erfahrung gelöscht. Wer also auf so etwas aufmerksam wird, sollte entsprechend reagieren, um andere zu schützen. Nicht immer danach fragen, was die anderen tun können, sonder auch mal selbst agieren! Offensichtlich besteht immer noch Schutz-Bedarf, wenn ich mir die Fragen der letzten Tage bei uns so ansehe.

VG

antbel

...zur Antwort

Es gibt ja auch noch POLO; http://www.polo-motorrad.de/shop/Technik-Umbau-Styling-Instrumente--zubehoer-Digital-Uhr/dmc_mb3_search_pi1.page/1/dmc_mb3_search_pi1.searchstring/uhr/group/7276/product/162534/L/0/Produktdetail.productdetails.0.html

VG antbel

...zur Antwort

... der Motorleistung! Ich glaube, du kommst nicht darum, selbst mal die einzelnen Tests im web zu suchen und zu lesen. Zum Thema Ausstattung der R850 musst du dich dann wohl in den einschlägigen Gebrauchtbörsen umsehen. Qualität kann bei BMW schon mal ein Reizthema sein, ausserdem vergleichst du 2 Generationen von Motorrädern. Wobei IMHO die Qualität der 850er höher sein sollte. Die verschiedenen ABS-Versionen bei BMW sind auch nicht unbedingt vergleichbar. Ein direkter Vergleich ist m.E. bei den genannten Eigenschaften nicht möglich.

...zur Antwort

In F sehe ich meistens M, die geänderte Scheiben, Rastenanlagen und Auspuffanlagen haben. Also alles im gleichen Umfang wie bei uns und den anderen Nachbarn. Zu exotischen Umbauten kann ich nichts sagen. In F gilt eine 100 PS-Grenze, die um max. 6% Prozent überschritten werden darf, so dass viele der neuen Modelle dort mit 106 PS rumdüsen.

...zur Antwort

Ich habe mir vor ein paar Wochen mal den Kleinanzeigenteil einer großen französischen Motorradzeitschrift angesehen und war überrascht vom hohen Preisniveau, das nach meinem Bauchgefühl rund 15-20% über dem deutschen liegt. Ich weiss nicht, woher ihr das Wissen um die jeweiligen Marktgrößen habt, auf jeden Fall verkaufen sich in F 600er neu und gebraucht sehr gut. Und nicht vergessen, die Nachfrage scheint mir verständlicherweise hoch zu sein, da viele ihr M auch auf dem Weg zur Arbeit benutzen.

...zur Antwort

Ich empfehle die website von dbautozug.de. Da stehen eine ganze Menge nützlicher Infos drin. Bezüglich der Verzurrung der Bikes würde ich mir keine Gedanken machen. Einfach dabei bleiben und den Jungs Tipps geben, wo sie bedenkenlos die Gurte anschlagen können. Wir hatten noch nie einen Schaden oder Kratzer, egal ob Tourer Sportler oder Reiseenduro. Die Abteile sind so làlà, die Klimaanlage etwas erfrischend. Wer viel Komfort will, kann mehr Luxus (2er-Kabine) buchen. Soviel in Kürze. Bei konkreteren Fragen nochmal nachhaken oder hier mal die Suchfunktion bemühen ;-)

...zur Antwort

Ich denke, man muss sich vom ursprünglichen Enduro-Gedanken lösen. Diese Reiseenduros sind die "SUV's" auf 2 Rädern; die meisten Q5, X5, GLK und Co. werden auch nicht im Gelände eingesetzt. Die Reiseenduros bieten halt eine bequeme Sitzposition, Platz für Sozius- u. Gepäcktransport, mehr oder weniger Verkleidung, hohe Handlichkeit und werden motorseitig dem allgemeinen Trend folgend immer stärker. Und da IMHO 98% aller Fahrten ohne Dreckwühlerei stattfinden ist der Herstellertrend nachvollziehbar. Ich tippe mal, dass eine Suppentätärä mit 1200 ccm neue Kunden zu Yamaha bringt, ob das einer V4-Varadero 2011 gelingt, bleibt abzuwarten.

...zur Antwort

Ein erster schneller Hinweis: CORDURA ist ein Textilgewebe für die Aussenschicht der Jacken und Hosen. Die Zahl dahinter z.B. CORDURA 500 gibt einen Hinweis auf die Abriebfestigkeit. GORE-TEX ist ein Membranstoff im Inneren der Kleidung, um sie weitestgehend wasserdicht, winddicht und atmungsaktiv zu halten. D.h. aussen CORDURA und innen Gore-Tex ist schon eine ordentliche Kombination. Ansonsten hilft hier die STÖBERN-Funktion, damit findest du noch mehr Details.

...zur Antwort

Ich denke, hier "wirst du geholfen": http://www.t5net-forum.de/forum/index.php?showforum=34

Übrigens hat der 1050ccm-Motor und der Rest in einer Sprint ST der "Motorrad" beim 50Tkm Dauertest hervorragend abgeschnitten...

...zur Antwort

Eine "neue" kostenpflichtige Karte (eine Karte ist ja im Lieferumfang enthalten) zu kaufen, macht dann Sinn wenn die vorhandene veraltet ist oder man zusätzliche Länder als Karte benötigt. Dir kostenloses Downloads von Kartenfehlerkorrekturen beziehen sich auf minimalistische Änderungen bei Straßenverläufen oder einfach falschen Daten (z.B. wurde aus einer Durchfahrtstr. mittlerweile eine Einbahnstr.) und korrigieren dein vorhandenes Kartenmaterial.

...zur Antwort

AFAIK gibt es keine wasserfesten Karten für die Pyrenäen. Ausserdem sind die allermeisten Karten länderbezogen, d.h. z.B. die Michelin-Karten enden je nach Schnitt kurz hinter der französischen Grenze und decken nicht unbedingt den spanischen Teil mit ab. Ich habe letztendlich 2 Karten von Kümmerley und Frey gekauft (1:180.000 oder so) und war zufrieden. Ausserdem das Buch "Lust auf Pyrenäen"....

Viel Spass da unten!

...zur Antwort

Was wäre denn das Ergebnis der Berechnung? -4,356 km/h? Und dann kommt ein bisschen Gegenwind und der Theoriewert ist nicht mehr erreichbar. Oder bei Rückenwind - Formelfehler? Nee, ist mir zu akademisch.

...zur Antwort

3 Tage ungemütlich -10 Tage gemütlich. Werfe einen Routenplaner an, der was taugt, stell dir ne Strecke zusammen und teile die Gesamtkilometer durch 180km pro Tag und du weisst, wielange du unterwegs bist. Aber Vorsicht: Diese Berechnungsmethode ist genauso ungenau wie deine Frage, könnte dennoch auf +/- 1 Tag zutreffen, sofern du etwas von den Pyrenäen sehen willst. Falls du mal vom Atlantik zum Mittelmeer willst, würde ich eine ähnliche Dauer planen :-)

...zur Antwort

Ja, in preiswerten Klamotten sind auch einfachere = weniger atmungsaktive Membranen verarbeitet oder sogar nur eine PU-Beschichtung für die Wasserdichtigkeit aufgebracht. Um so schlimmer wirds im Sommer. Ich habe eine niedrigpreisige Sommerhose von Büse mit Membrane, die trotz zu öffnender RV deutlich wärmer wird als meine teurere Mittelklasse-Goretex-Rukka-Hose ohne Öffnungen. Fazit: Sommerkomfort in Ganzjahresklamotten muss teurer erkauft werden. Na ja, nicht immer sooo teuer: Seit 6 Wochen fahre ich eine Sonderangebotsjacke (400 Euronen )von Rukka mit airvantage-Membran-Jacke (herausnehmbar) und bin super zufrieden.

...zur Antwort

Einigen ist es nicht ausreichend, wenn man hier nur einen Link zu postet; hmm, ich habe diese Auberge gerade gefunden, kann aber nichts dazu sagen oder schreiben. Und jetzt? ;-) http://www.logis-de-france-savoie.com/fr/il4-hotel_i49-relais-des-deux-cols.aspx

...zur Antwort

Unterschreibe ich alles.

Die Qualität der Frage ist ausschlaggebend für die Qualität der Antwort. Ein grosses Lob an alle, die solange eine Frage interpretieren, bis sie eine vernünftige Antwort präsentieren können. So manche Frage hat das garnicht verdient!

Wer seine Frage einfach mal ohne vorher nachzudenken in die unendlichen Weiten des www wirft, muss auch mit ebensolchen dummen Antworten rechnen.

In diesem Sinne, danke für die Klarstellung, turboklaus!

Gruß

antbel

...zur Antwort

10 Tage mit An- und Abfahrt, wenn du sowohl in Spanien und Frankreich über die Pässe fahren willst. Wenn du von Perpignan zum Atlantik heizen willst, brauchst du 1,85 Tage. Jeder Jeck ist anders, deshalb solltest du etwas genauer werden mit deinen Reiseabgaben.

gruß

antbel

...zur Antwort

Verschleissteile finde ich meistens in ebay-Shops, die von Fachhändlern geführt werden. Dann kaufe ich direkt in deren online-shops, weil ich die Gewährleistungsansprüche einfacher einfordern kann. Zubehör kaufe/ ersteigere ich gern bei ebay, manchmal sind die Preise in online-shops aber noch günstiger. Vielleicht weil die ebay-Gebühr dann entfällt?

Gruß

antbel

...zur Antwort

Gute Idee! Der Wohnort reicht tatsächlich nicht.

Und bitte auch den aktuellen Motorradtyp angeben! Der Support wollte aber ein entsprechendes Feld einarbeiten...

Gruß

antbel

...zur Antwort

Die ist doch schon auf dem Markt und hört auf den Namen F800GS, Familienname BMW.
Schade, dass HONDA mal wieder nicht auf die europäischen Kunden gehört hat und nur die "Kleine" = Transe neu rausgebracht hat. Und ob die Vara mal auf ein vernünftiges Mass heruntergeschrumpft wird? Vielleicht, wenn 2009 eine neue Super Ténéré mit >1000ccm in den Verkauf kommt!
Fazit: Weiterhoffen!

Gruß

antbel

...zur Antwort

Nein, ich habe keine Probleme damit.

Willst du auf TomTom umsteigen, oder was ist der Hintergrund deiner Frage?

Verstehen könnte ich es.

VGrüße

antbel

...zur Antwort

Hallo! Für den Mix auf allen Wegstrecken sind diese beiden Neuen bestens geeignet: BMW F800 GS oder Yamaha Ténéré XT660Z. Schwerer? KTM und BMW R1200GS. Älter? Honda's Africa Twin. Bequemer? Honda Transalp, Suzuki V-Strom (650er oder 1000er), Kawaski Versys. Falls es weniger bequem, dafür aber über Stock und Stein, gehen soll, bleiben nur noch Hard-Enduros oder Crosser.

Viel Spass beim Probefahren....

antbel

...zur Antwort