Werden in Italien die Motorräder eingezogen oder "nur" sicher gestellt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Beides ist möglich. Fährst du betrunken ist Führerschein weg, das Fahrzeug wird enteignet und versteigert bei mehr als 1,5 Promille. Bist du nur mit einer Hand gefahren, dann kann das Fahrzeug bis zu 90 Tage eingezogen werden.

Fährst Du in den Niederlanden 40km/h zu schnell dann ist auch die Kiste weg.

Schweiz hat die "Via sicura", die Strafen sind schon recht heftig im Vergleich zu D.

Aber auch in Deutschland ist die Enteignung möglich, so z.B. in Fällen bei wiederholtem Fahren ohne Führerschein!! Also nix von wegen sowas gibt es bei uns nicht.

Man sollte in solchen Ländern nur streng nach Vorschrift fahren und sein Geld ansonsten in anderen Ländern ausgeben.

Hallo Bonny

Kommt wohl auch auf das Nummernschild in Bella Italia an, die können schon grob werden. Wenn la Mama mit ihren drei Kindern auf dem Roller, ohne Hut den Herren Carabinieri umkreist, kann das folgenlos bleiben (eigene Beobachtung). Es ist das Land der Meister der Interpretation. Für nix, machen die auch nix.

Man muss die feinen Zwischentöne erkennen. Da gab es mal eine Ampel nach einer Geschwindigkeitsbeschränkung. Fuhr man zu schnell, stand sie auf rot, bis die zu schnell gefahrene Zeit wieder gleich war. Finde ich charmant ;-)

Grüßle

Akso diese getakteten Ampeln gibt's hier auch... gerne in 30er Zonen... das ist genau das prinzip...

0
@tomtom41

Ich kenn nur eine Geschichte wo es an einer beliebten Strecke in der Schweiz dazu kam, dass eine Ampel errichtet wurde, die so einen "speziellen Rythmus" hat. Wenn dann zu schnell war, musste man eben warten. Bei Missachtung konnte man sich sicher sein, dass man kurze Zeit später direkt herausgewunken wurde.

0

Ja, genau die Ampeln "Verde con 50". An deren Stellen (und viiel mehr) stehen nun feste Blitzer- Kästen...

0

Was möchtest Du wissen?