Zwischengas?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich gebe beim runterschalten fast immer ein wenig "Vorgas" weil ich das Gefühl habe, dass die Gänge einfach besser flutschen und beim heizen verhindert es das stempeln vom Hinterrad sehr wirksam.

Ich mache das schon seit mehr als 30 Jahren und hatte nur einen einzigen Getriebeschaden in meiner Jugend.

So ist's ja auch sinnvoll.

0

Zwischengas mit zweimaligem treten der Kupplung, war früher bei den unsynchronisierten Getrieben beim Runterschalten erforderlich, sonst hätte man den niedrigeren Gang nicht reingekriegt. Das bedeutete, man nahm den Gang raus, ließ die Kupplung los, gab kurz Gas um das Getriebe auf eine höhere Drehzahl zu bringen, trat die Kupplung erneut und konnten den niedrigeren Gang einlegen. Bei den heutigen Getrieben ist das nicht mehr erforderlich. Beim Moped im normalfall auch nicht, weil Du ja beim Schalten nur ein Mal über den Leerlauf kommst.

Was möchtest Du wissen?