Schadet es dem Getriebe, wenn man mit Standgas im Stand runterschaltet?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich nehme mal an, du hast nur aus Versehen nicht erwähnt, daß du im Stand beim Herunterschalten natürlich die Kupplung ziehst, sonst würde deine Maschine einen Hüpfer nach Vorne machen und der Motor absterben.

Nein, es macht dem Getriebe nichts, wen du im Stand bei Standgas mit gezogener Kupplung bis in den ersten Gang herunterschaltest und dann wieder in der Leerlauf hochziehst. Dazu brauchst du auch kein Zwischengas zu geben. Einfach den Motor im Standgas blubbern lassen und die Gänge nacheinander durchschalten mit gezogener Kupplung natürlich.

46

Genau - und wenn's mal hakt, einfach Moped etwa vor-/zurückschieben, dann flutschen auch die Gänge.

0
6

Hallo, ja, logisch mit gezogener Kupplung:)

0

Nein, das macht nichts, wenn der nächstniedrigere Gang nicht reingeht einfach die Kupplung etwas kommen lassen (nur schleifen lassen ohne das Motorrad zu bewegen) , wieder voll ziehen und dann geht der Gang auch rein. Zum hin- und herrollen an der Ampel bin ich zu faul liebe Leut :-)

Ist dir die Aufgabe einer Kupplung nicht bekannt?

Nniedriges Standgas schädlich?

Hallo,

ist zu niedriges Standgas für den Motor schädlich (Sachs 505)?

Habe mein Standgas so eingestellt, dass meine Mofa gerade so an bleibt. Habe aber heute von einem Freund gehört dass der Motor bei so geringen Umdrehungen sehr hohen Verschleiss aufweisen soll, bzw. sehr schnell kaputt geht. Stimmt das?

L.G.

...zur Frage

Suzuki GS750D (Bj. 1977) Standgas

Hallo zusammen,

Ich habe meine Suzuki nach zweijähriger Pause wieder flott machen lassen und jetzt bin ich von der Werkstatt aus nach Hause gefahren und dabei fiel mir auf, dass das Standgas ziemlich niedrig ist. Im Stand dreht sie nur noch auf knapp 500 und geht dann sofort aus.

Wie stelle ich nun das Standgas hoch? Ich habe schon an den Vergasern geguckt, aber nichts gefunden.

Gruß Jojo

...zur Frage

Simson S51e läuft nicht im Standgas

Wie schon beschrieben besitze ich eine Simson S51 Enduro, welche im Standgas leider aus geht. Ich persönlich habe nicht sonderlich viel Ahnung davon, aber mein Vater der sie sich mal angeguckt hat ist auch ratlos. Was können wir tun damit sie wieder stabil läuft??

Achja, ich habe einen 16 D 3 Vergaser.

...zur Frage

Honda DN 01 geht immer im Standgas aus?

Hallo, ich habe seit über 5 Jahren eine Honda DN 01. Ich hatte leider wenig Zeit und bin ca. 2000 km gefahren. Das Motorrad geht jetzt immer ständig aus im Standgas. Fahren kann ich nicht weil man kann nur im Standgas auf D schalten. Ich nehme an Standschaden - Benzinfilter, Leitung oder Einspritzdüsen verstopft? Ich habe einen Zusatz zur Reinigung des Spritsystems gekauft. Dann habe ich sie längere Zeit bei 4000 U/min laufen lassen. Leider keine Besserung. Batterie habe ich gewechselt - Gelbatterie. Habt ihr noch Ideen was ich versuchen könnte? Gruß Frank

...zur Frage

Moped Getriebe Drossel?

Hallo,

kann mir jemand sagen wie man Standartmäßig

das Getriebe Drosselt (also z.B. 3. und 4. stilllegen).

Und ist das einfach wieder rückgängig zu machen?

L.G. Jendrick

...zur Frage

Wohin ist mein Standgas verschwunden?

Neulich verabschiedete sich an meiner Dominator das Standgas ganz langsam, erst 1500U/min, dann 1400, 1300 1200, aus

Laut Handbuch ist da eine Vorrichtung mit einem Stellknebel, der bei meiner fehlt.

Frage: Wohin kann der verschwunden sein?

Ich habe noch weitere Handbücher der Dominator vom Netz geladen, so wie mein Vergaser jetzt, sieht keiner aus.

Zu dem Bild: Bei dem Pfeil sollte das Standgas greifen. Der Kabelschuh scheint mir die Gemischschraube zu sein. darübe findet sic h im Handbuch nichts. Werde wohl Friggeln müssen.

Grüßle

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?