Mt-03 660 geht im Leerlauf bei leichtem Gasgeben aus?

1 Antwort

Ich ratter hier jetzt erst mal dieselbe Laier runter wie eh und je:

Das Wetter wird langsam kälter. Dein Motor ist kalt. Gibst du Gas, säuft sie ab.

Starte sie mit Choke, warte bis sich die Drehzahl stabilisiert, dann nimm den Choke nach und nach raus bis die Drehzahl wieder instabil wird. Ist der Choke komplett draußen und die Drehzahl ist stabil, kannst du los düsen, wobei du die ersten 500-1000m auf Vollgas verzichten solltest.

In 99% der Fällen sind solche Fragen auf einen Kaltstart zurückzuführen. Motorräder sollten auf Operationstemperaturen zwischen 80 und 110° eingestellt sein.

Bei einem Kaltstart sind wir von solchen Temperaturen weit entfernt, gibt dem Motorrad einfach die Chance warm zu werden. Von dir erwartet auch keiner, dass du voll funktionstüchtig bist, direkt nachdem aus dem Tiefschlaf gerissen wurdest (außer du bist bei der Feuerwehr, aber dann heißt's halt "Augen auf bei der Berufswahl").

Treten diese Probleme auch noch bei einem auf Temperatur gebrachten Motor auf, dann können wir darüber diskutieren ob er zu mager eingestellt ist oder nicht.

Das Größte Problem das Vergasermotorräder haben ist der Fahrzeughalter.

P.s: ich würde mir eher Gedanken machen, wenn sie bei den Temperaturen ohne Choke anspringt und direkt ruhig läuft.

Was möchtest Du wissen?