Zu viel Säure in Batterie?

2 Antworten

Abkippen geht im Notfall schon, nur ist es bei manchen (vielen) Batterien so, dass dann nur die Kammern entgegen der Kipprichtung leerer sind als vorher.

Ich mache das immer mit einer Pipette, die man in der Apotheke oder im Onlineshop Deines Vertrauens bekommt. Vorzugsweise die, die komplett aus Plastik sind, da man die auch mal an den Blei-Platten vorbei biegen kann. :D

Achte danach auf eine ordentliche Aufbewahrung oder Kennzeichnung; nicht dass dann noch irgendwelche Medikamente damit dosiert werden...

PS: Schutzbrille und Untersuchungshandschuhe sind von Vorteil; Schwefelsäure macht sich schon in kleinsten Mengen im Auge bemerkbar und etwas mehr reizt die Haut.

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Idealerweise nimmt man dazu einen Säureheber. Dieser ist säurefest, man kleckert nicht in die Umwelt, kann in ein anderes Glasgefäß umfüllen um dort die Säure zu neutralisieren. Dabei entsteht zwar auch Salz und Wasser, aber das kann man bedenkenloser in den Gulli oder Blumenbeete kippen als Säure.

Ach ja, ph Streifen solltest du haben, um den Neutralisiationsgrad erkennen zu können.

Oder du bringst das Ding in eine Werkstatt und lässt dort die Säure absaugen und entsorgen. Manche würden das sogar kostenfrei machen.

Was möchtest Du wissen?