Yamaha xj 750 41y Bauy.85 / wie bekomme ich den Tank runter

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Hausmann!

Erstmal willkommen hier auf MFN :-) In der Regel wir bei den meisten Modellen von Yamaha der Tank nach aufklappen, oder abnehmen der Sitzbank demontiert. Dann ist eine Klammer über eine Spezialschraube gesteckt, die den Tank am Platz hält. Wird die Klammer nach hinten entfernt (mit etwas Nachdruck ziehen, da ist ne Nase dran) dann kann der Tank nach abklemmen der Benzin und Unterdruckleitung am Benzinhahn, hinten angehoben , und dann nach hinten heraus gezogen werden. In seltenen Fällen ist der Tank mit 1-2 Schrauben gesichert.

Ich vermute, das deine Unterdruckmembrane am Benzinhahn undicht geworden ist. Auf Ebui oder bei den großen Drei gibt es Reparatursätze, so um die 15 €. Dabei wir der Benzinhahn an 2 Schrauben am Tank gelöst, die 4 Kreuzschrauben auf der Rückseite halten die Unterdruckmembran, und die beiden Kreuzschrauben vorne am Drehknebel nur denselben. Erneuere auf jeden fall alle Dichtungen, die im Raparatursatz vorhanden sind.

Merke Dir vor dem Zerlegen, in welcher Richtung der Abgangsstutzen des Unterdruckanschlusses montiert ist ;-) Am besten vor dem Zerlegen Benzin ablassen, das geht am besten bei montiertem Tank und auf der Stellung PRI = Durchfluß .

Wenn ich etwas zerlege, dann mach ich vorher ein paar Digi-Fotos, das hilft bei der Wiedermontage.

Viel Erfolg!

Ähm, dann ist mir noch etwas eingefallen:

Kann auch eine Schwimmernadel sein, die hängen geblieben ist, dann läuft der Sprit aus dem Vergaser. Dann müsste aber Dein Benzinhahn auf PRI gestanden haben, da der normalerweise auf "ON" nur bei laufendem Motor Benzin durchlässt. Wenn er auf "ON" steht, ist definitiv der Benzinhahn undicht.

Mach einfach ein klein wenig Benzin in den Tank, und schau, wo es tropft.

PS: Bitte nicht dabei Rauchen :-)

0

Moin Klaus, da warste 3 Minuten vor mir dran und ausführlicher, klasse. :-)

Beste Grüße in die Eifel T.J.

0
@Endurist

Hehe, der frühe Eifler fängt den Wurm, oder wie war das. Merci für´s Kompliment. Hatte ja erst neulich ne XJ 650 bei mir vor der Haustür stehen, die leck geschlagen war. Der Junge war zur Motorradsegnung mit Ausfahrt angereist aus Mainz. Ich konnte weiterhelfen, da der TR1 Benzinhahn baugleich war. Es lebe das Baukastensystem :-)

Gruß zurück :-)

0

Hochfrequentes Piepen in der Nähe des Tanks bei einer Honda CBR 125?

Servus zusammen,

habe ein kleines Problem mit meiner Honda CBR 125 R JC50 Baujahr 2013. Da ja bei derzeitigem Wetter schlecht zu fahren ist, habe ich sie seit Anfang Dezember zum überwintern in die Garage gestellt und sie dann ab und zu gestartet und warm laufen lassen, damit sich die Batterie nicht entleert. Jetzt aber ist sie seit etwa 2 Tagen nicht mehr angesprungen, ich denke nicht, dass es die Batterie war, da alle Lichter funktionierten und beim anlassen auch der Motor gedreht hat (so eine Art leichtes Klopfen), allerdings ist sie nicht mehr angesprungen. Ich habe es jetzt vorhin laut Handbuch versucht mit Gashahn voll aufdrehen und dann für 5 Sekunden den Anlasser drücken und danach normal starten. Hat soweit auch gut funktioniert, die Leerlaufdrehzahl war zwar anfangs etwas instabil aber sie ist in den 5 Minuten in denen ich sie laufen hab lassen auch nicht ausgegangen. Allerdings ist jetzt in der Nähe des Tanks ein lautes hochfrequentes Piepen zu hören (war vorher nicht da), was kann das sein und schadet es der Maschine?

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Wr 125 Tacho dreht durch?

Hallo alle zusammen,

ich haber mir vor ca 1 Monat eine gebrauchte wr 125x geholt. In letzter Zeit funktioniert mein Tacho nicht richtig. Ich fahre ganz normal und auf einmal springen die km/h hin und her(von 50 auf 199 oder 143 oder 15) Ich hab echt kein Plan was ich noch machen soll. Hab schon geschaut ob die Stecker vom Sensor evtl kaputt/dreckig sind aber es war alles ok. Mein Notaus Schalter geht übrigens auch nicht. Hab den Schalter mal aufgemacht und alle Kontakte sind ok. Also wird’s da wohl am kabelbaum oder so liegen. Hab auch festgestellt dass ich während der Fahrt mein Tacho mit dem notaus Schalter ausschalten kann. Ich hoffe ihr habt ein bisschen mehr Ahnug als ich und könnt mir helfen :)

...zur Frage

Benzinhahn gereinigt, neue Zündkerzen, neues Öl --> Fehlzündungen!! Was jetzt?

Hey Leute, ich fang mal ganz von vorne an !! =P

Alles begann mit einem voll gelaufenem Luftfilterkasten! (Eigenverschulden --> PRI-Stellung beim Benzinhahn!) So, daraufhin hab ich mal den Tank abgebaut, und den Benzinhahn überprüft und gereinigt, weil ich zu dem Zeitpunkt von meinem "PRI-Missgeschick" noch nichts gemerkt hab! Nachdem ich alles wieder "repariert" hatte (von PRI auf ON-Stellung des Benzinhahns) musste ich bemerken das nun garnix mehr lief!! Das Motorrad orgelte und orgelte, hatte extrem laute Fehlzündungen dabei und wollt einfach nicht anspringen!! Daraufhin hab ich auch die Zündkerzen gewechselt! Irgendwann bemerkte ich außerdem, dass das Benzin auch den Weg bis zur Ölwanne gefunden hatte, also wechselte ich auch das öl! Das heißt, ich hab den Benzinhahn gereinigt, die Zündkerzen ausgewechselt und einen ohnehin lange fälligen Ölwechsel hab ich auch durchgeführt!!

Ich hab mein Maschinchen daraufhin mal angelassen und musste feststellen das sie jetzt besser anspringt und "runder" läuft als zuvor!! Einziger Nachteil war, das sie jetzt leichte Fehlzündungen hat!! Die Fehlzündungen sind relativ leise und treten selten auf und nur im Stand Drehzahlbereich!

Deshalb wollt ich euch mal fragen ob irgendwer eine Idee dazu hat, was die Ursache sein könnte und was ich da machen könnte damit das aufhört?!?!

Würd mich echt freuen wenn einer von euch noch eine Idee hätte, oder denkt ihr dass sich das noch legen wird (die Suzi is jetzt etwa 10 min. gelaufen)

Danke schon mal!! =)

...zur Frage

Ist sowas in Deutschland zugelassen?

Guten Tag zusammen. Ich habe mir vor ein paar Tagen einen Chopper gekauft (Yamaha xvs 125 bj. 2002). Nun habe ich mir aus optischen Gründen überlegt mir so einen coolen Chopper Luftfilter zu holen, die man oft an bobbern sieht. Nun weiß ich nicht, worauf ich achten muss, damit meine ich, welchen Luftfilter ich mir kaufen muss. Gibt es da verschiedene. Aber natürlich erstmal die Wichtigsten Fragen: Sind diese überhaupt in Deutschland zugelassen und muss ich sowas eintragen lassen?

Kann sein, dass die Frage etwas dumm ist, aber bin noch ein ziemlicher Amateur und versuche soviel wie möglich zu lernen.

MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?