Kann ein leerer Metalltank in einem Winter (in der Garage stehend) wirklich schon Rost ansetzen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kommt drauf an ob Dein Tank von innen blank oder beschichtet ist. Bei einem beschichteten Tank (oder einem Kunststofftank wie z.B. bei den ersten R 1100 GS) ist es egal. Ansonsten wie hier schon erwähnt: Kanister leihen und voll machen bis zur Unterkante Einfüllstutzen.

würde ich dir in jedem fall empfehlen ein voller tank im winter schadet glaube ich keinen bike

3

Also was heißt randvoll? Schadet es dem Tank wenn ich ihn bis GANZ oben vollmache, ohne am unteren Ende des Einfüllstutzens aufzuhören? Ein rostiger Einfüllstutzen ist ja auch nicht das wahre...

0

Hallo liebe Motorradfrage.net Gemeinde

Bedauerlicherweise ist das nicht korrekt. Wer seinen Tank bis oben voll hat, dann rostet nichts = Diese Aussage ist leider nicht mehr richtig!

Seit dem Jahr 1999 gibt es bleifreies Benzin. Anstelle des giftigen Bleizusatzes ist Alkohol verwendet worden (ca 18% MTBE). Alkohol zieht Wasser aus der Luft an (ist hygroskopisch). Das Wasser setzt sich unten ab, und der Stahlblechtank kann rosten. Die Tankoberseite ist ebenfalls betroffen, durch die Bakterienstämme, die sich bilden.

Sorry, so ist es.

Werden Fahrzeuge permanent bewegt, dann gibt es dieses Problem nicht. Jedoch bei den Fahrzeugen die über Winter stehen, oder noch seltener gefahren werden (Klassiker, Oldtimer), da gibt es Rostbildung im Tank.

Eine interessante Seite dazu kann ich auch liefern: http://www.tankbeschichtungen.de. Dort gibt Infos darüber, warum meine Aussage richtig ist.

Gruß Pixel

Schrauben angerostet – was tun?

Wenn es eine normale Schraube wäre, würde ich sie natürlich ganz einfach austauschen, leider handelt es sich beim Problemexemplar um eine in Gummi gelagerte große Schraube für die linke Fußraste, die man wahrscheinlich nur teuer beim Händler bekommt. Leider ist sie komplett verrostet, von 1x auf und zuschrauben angekratzt und nach Regen angelaufen. Kennt jemand ein "Wundermittel" dass Rost beseitigt ohne mechanisches zu Tun? Oder kennt jemand allgemein eine Möglichkeit, solche Schrauben zu "retten"? Dankeschön!

...zur Frage

Rost unterm Lack, kann man irgendwas machen? :(

Zu allererst, jawohl das Fahrzeug hat ausnahmsweise 2 Räder zu viel aber dieses Problem könnte genauso bei einem Motorrad aufteten. Und bei Autofrage.net wollte ich mich deswegen jetzt nicht erst neu registrieren ;)

Es ist ein 15 Jähriger Audi A6 (Familienbesitz seit ´99) der nun erste Roststellen unter dem Lack zum vorschein bringt. Die Stelle auf dem Bild ist am Dach, am Kotflügel ist auch noch eine kleine Problemstelle. Ich wollte da nur fragen ob man hier selber noch irgendwas machen kann um den Rost "aufzuhalten" oder notfalls eben vom Lackierer beseitigen lassen?

Klar der Audi ist laut Schätzer nur noch 2000-2500 Euro wert aber ich finde es trotzdem schade drum wenn er jetzt dort mit Rosten anfängt :/ ^^

Danke für Antworten und nochmals Entschuldigung das es um ein Auto geht aber könnte ja genauso ein Motorradkotfügel sein ;) Kommt von mir nicht nochmal vor hoffentlich :D

Viele Grüße und schöne Ausfahrten an diesem Wochenende! ;)

...zur Frage

Kratzer im Rahmen, Rost, Lack ausbessern...? Panik!?

Hallo, heute habe ich leider ein paar Kratzer in den Rahmen gemacht, teils etwas tiefer, so dass ich die Grundierung sah und auch beschädigte. Nicht sehr groß, vll ein paar Millimeter Es handelt sich um einen Stahlrahmen.

In Panik, habe ich ein Lack-Ausbesserungskit für Autos benutzt. Lack darüber, trocknen lassen, leicht angeschliffen und dann mit Klarlack lackiert.

Muss ich Angst haben, dass mein Rahmen zu rosten beginnt? Habt ihr Erfahrungen?

mfg, Motorradneuling

...zur Frage

Was genau ist Kontaktkorrosion?

Hallo, da dies ja wohl nichts mit Rost zu tun hat: Was genau verbirgt sich denn hinter diesem Begriff und ist das bei Verbindungen am Motorrad irgendwo ein Thema?

...zur Frage

Gibt es Gummipuffer für Seitenständer ?

Ich habe mir heute mal meinen Seitenständer angeschaut, alles voller Rost (Innenrohr). Überall, wo man die Maschine für ein paar Tage hinstellt, sind rote Flecken sichtbar ! Auch wenn man den Rost entfernt, der neue Lack kratzt sich in kurzer Zeit wieder weg und es entsteht neuer Rost. Ein Teufelskreis ! Idee : Man könnte doch die Ständerunterseite neu lackieren. Und dann einen "Gummipuffer" auf die Auflagefläche befestigen !? Das würde den Rost hindern und die Abstellfläche vor Ständer-Kratzern schonen ! Was meint ihr ? Gibt es sowas schon ? Und wenn nicht, wieso nicht ?

grip`em ! joshua

...zur Frage

Darf man die Schutzplane auch übers nasse Motorrad ?

Manoman, heute rausgeguckt und gedacht : shit ! Moti steht von gestern noch draußen ohne die Schutzplane. Angezogen, raus in den Schneesturm :) und die Plane geholt. Das Motorrad war in allen Ritzen und Tiefen nass. Bei dem Schnee habe ich es auch nicht geschafft, die Triumph ein wenig trocken zu kriegen, also habe ich die Plane einfach drüber. Meine Frage : Ist es besser, man lässt das Motorrad einfach "offen" stehen, bis sie irgendwann wieder trocken ist, oder kann sie auch unter der Plane trocknen, ohne das ein Schaden auftritt ? Danke !

Grüßle, Sasch

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?