Kann ein leerer Metalltank in einem Winter (in der Garage stehend) wirklich schon Rost ansetzen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kommt drauf an ob Dein Tank von innen blank oder beschichtet ist. Bei einem beschichteten Tank (oder einem Kunststofftank wie z.B. bei den ersten R 1100 GS) ist es egal. Ansonsten wie hier schon erwähnt: Kanister leihen und voll machen bis zur Unterkante Einfüllstutzen.

würde ich dir in jedem fall empfehlen ein voller tank im winter schadet glaube ich keinen bike

Also was heißt randvoll? Schadet es dem Tank wenn ich ihn bis GANZ oben vollmache, ohne am unteren Ende des Einfüllstutzens aufzuhören? Ein rostiger Einfüllstutzen ist ja auch nicht das wahre...

0

Hallo liebe Motorradfrage.net Gemeinde

Bedauerlicherweise ist das nicht korrekt. Wer seinen Tank bis oben voll hat, dann rostet nichts = Diese Aussage ist leider nicht mehr richtig!

Seit dem Jahr 1999 gibt es bleifreies Benzin. Anstelle des giftigen Bleizusatzes ist Alkohol verwendet worden (ca 18% MTBE). Alkohol zieht Wasser aus der Luft an (ist hygroskopisch). Das Wasser setzt sich unten ab, und der Stahlblechtank kann rosten. Die Tankoberseite ist ebenfalls betroffen, durch die Bakterienstämme, die sich bilden.

Sorry, so ist es.

Werden Fahrzeuge permanent bewegt, dann gibt es dieses Problem nicht. Jedoch bei den Fahrzeugen die über Winter stehen, oder noch seltener gefahren werden (Klassiker, Oldtimer), da gibt es Rostbildung im Tank.

Eine interessante Seite dazu kann ich auch liefern: http://www.tankbeschichtungen.de. Dort gibt Infos darüber, warum meine Aussage richtig ist.

Gruß Pixel

Was möchtest Du wissen?