Woran erkennt man den Verschleiss einer Kette?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt verschiedene Arten wie eine Kette Verschließen bzw kaputt sein kann. Die eine ist wenn sie normal durch Längung verschließen ist,und das erkennt man einfach daran das man die Kette nicht mehr spannen kann weil das Rad hinten an der Schwinge Anliegt. Das andere ist wenn sie verschieden gelängt ist,und das durch das sie mal zu stark gespannt war und dann zu stark eingefettert hat. Erkennen tuhst es daran wenn du das Motorrad Schiebst,und in der mitte immer eine ungleiche Spannung hat. Oder wenn die O oder X Ringe einfach defekt sind und die Kettenglieder sich nichtmehr bewegen lassen bzw schwer gehen,das erkennst du wenn Rost aus den Glieder kommt oder die Kette Geräusche macht bzw laut läuft.

greigri  30.11.2009, 09:56

Wenn du die Kette nicht mehr spannen kannst, muss Diese nicht unbedingt schon verschlissen sein. Es gibt aber Motorräder, die haben auf der Schwinge Farbmarkierungen, welche den Verschleißgrad anzeigen. Es ist ja gut, wenn es einen ordentlichen Verstellbereichs des Hinterrads gibt, dann kannst du auch verschieden Übersetzungen fahren. Für mich verschleißt eine Kette wenn man sie hoch genug rausheben kann (siehe vorhergehender Kommentar). Eine ungleichmäßig gelängte Kette erkennst du, wenn du das Motorrad aufbockst, das Hinterrad drehst, und den Kettendurchhang durch "raufschlagen" auf das lockere untere Kettentrum feststellst. Vorübergehend kannst dir helfen, wenn du das Kettenspiel auf den gespanntesten Bereich korrekt einstellst. Zu viel Spiel ist besser, als gar Keines.

0