woran erkennt man - ohne auseinanderbauen - ob...

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn die Ventilschaftdichtung defekt ist, qualmt das Motorrad beim Anstellen ein paar Sekunden und auch bei Runterschalten, wenn du die Kupplung wieder los lässt.
Hab das Problem selber an meiner CB 400. Solange aber der Ölverlust nicht zu groß ist, brauchst du nicht in Panik geraten.

8

beim anlassen und schalten nix... nur beim orgeln ab ca. 10 - 12.000 touren

0

Ersetzt Motorkleber (Curil) eine Dichtung am Zylinderfuß? Geht das?

Ich möchte diese Dichtung weglassen, weil die nämlich 1,3mm Dick ist. Erhöhung der Kompression- mehr Leistung?

...zur Frage

Was gegen kippende Kolben tun?

Besonders ältere Bikes mit Graugusszylindern und unterschiedlichen Materialpaarungen etc haben oft Probleme mit kippenden Kolben da das Spiel zu groß wird. Aber was kann man denn eigentlich dagegen tun, wenn man zum Beispiel einen Oldtimer restaurieren möchte? Gibt es hier spezielle Kolben oder Zylinderbuchsen oder muss man improvisieren?

...zur Frage

Womit dichte ich am besten Motorhälften ab?

Nehme ich Silikon? Was hält am besten?

...zur Frage

Ist ein neuer Dichtsatz zwingend notwendig?

Wenn man einen Einzylinder zerlegt und wieder zusammenbaut, ist dann ein neuer Dichtsatz zwingend notwendig, oder kann man die alten Dichtungen (solange sie noch ganz sind) wiederverwenden und etwas Silikon mit dranschmieren?

...zur Frage

Hilfe, sie ölt!

Hallo, wie der Titel schon sagt, ölt meine ER 5. Allerdings benötige ich bereits eure hilfe um sagen zu können wo. ^^ Daher also die Bilder. Zur Orientierung: ansicht von links; eingekreist ist die Stelle wos leckt; zwischen den grünen Linien ist ein dünnes ummanteltes Drahtseil.

so: also das Corpus delicti ist eine messingfarbene sechskantmutter aus deren Mitte ein dünner Stift (ebenfalls Messing) mit Außengewinde ragt. über dem ganzen ist eine schwarze Gummi-Schutzkappe. Und dann gibts da noch dieses ominöse Drahtseil, dass durch die Gummikappe an den Messingstift führt.

was ist das bloß?

kann ich die Mutter einfach etwas anziehen und es ist wieder dicht? (eigentlich glaub ich an diese einfache Lösung ja selber nicht ) Oder hat die Mutter vllt. ne dichtung die gewechselt werden muss... und was passiert wenn ich sie rausschraube?

Hoffe es gibt ein paar Verständige unter euch, die mir weiter helfen können.

Vielen Dank schonmal und tschuldigung für die schwammige Beschreibung^^

...zur Frage

Motorrad herrichten?

Moin Jungs,

nach etwas längerer Abstinenz brauche ich mal wieder euren guten Rat. Ich habe mir überlegt ein Motorrad zum Herrichten zu kaufen. Nichts Besonderes, etwas altes bzw. günstiges in Richtung Kawasaki GPZ 750, bin aber für alles offen. Nun habe ich leider keine praktischen Erfahrungen, was sowas angeht. Mein Wissen beschränkt sich auf´s Theoretische. Nun also meine Frage: Lohnt es sich ein Krad mit (kleinen) Mängel zu kaufen und zu reparieren? Braucht man dafür irgendwelches Spezialwerkzeug? Ihr merkt, Fragen über Fragen. Wenn ihr noch was wissen wollt oder Infos braucht, sagt einfach Bescheid.

Vielen Dank schon mal im Vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?