Wie schlimm ist eine ungleich gelängte Kette, die leicht schlägt?

3 Antworten

Hallo Waldmeister

Ungleich gelängte Ketten sind der Tod von Ritzel und Kettenrad. Eine gesunde Kette liegt auch gleichmäßig an den einzelnen Zähnen an, dadurch verteilt sich der Antriebsdruck gleich auf alle Zähne. Längt sich die Kette, übertragen nur wenige Zähne die Kraft, verschleißen eher und passen sich wieder etwas an. Siehst Du an den spitzer werdenden Zähnen, der Grund warum keine neue Kette auf alte Räder soll. Bei einer ungleich gelängten Kette geht auch das Anpassen nicht mehr. Tausche am besten Kette und Kettenräder aus und pflege sie regelmäßig

Gruß Nachbrenner

Wo "schlägt" die Kette? Wie kannst du feststellen, daß sie an 2 Stellen ungleich gelängt ist?

Im oberen, gespannten Kettenteil wirst du garnichts feststellen. Wenn sie im unteren (schlaffen) Teil schlägt, ist sie entweder zu lang oder sie ist an einer oder mehreren Stellen steif. D.h. die Kettenglieder bewegen sich nur unter Zwang, wenn sie über die Zahnräder gezogen werden. Nach gründlicher Reinigung und Schmieren sollte das nach einer kurzen Fahrt weg sein - wenn nicht - ab auf den Schrott damit. Kauf dir aber dann gleich einen kompletten Satz, weil dir die alten Zahnräder die Kette sehr schnell wieder vernichten.

Hau den Kettensatz in die Tonne,die Kette kann Dir abspringen oder reisen,beides ist nicht zu empfehlen.

Was möchtest Du wissen?