Womit reinigt ihr eure Felgen vom Dreck der ganzen letzten Saison?

...komplette Frage anzeigen

23 Antworten

Am besten Du nimmst für die Reinigung der Felgen einen Nano Reiniger von Preimess und anschließend versiegelst Du die Felgen dann auch noch mit einem Nano Versiegeler. Mache ich nun schon seit Jahren so. Hat den Vorteil, dass an der Versiegelung nicht mehr so viel Dreck hängen bleibt und Du die Felgen auch wesentlich einfacher reinigen kannst. Findest gute Nano Reiniger und Nano Versiegelungen hier https://shop.preimess.de/nano_auto/nanoauto/index.html 

MfG

Ich kenn das gut wenn die Felge schon voll verdreckt ist mit kettenfett etc. also ich nehme ein handelsüblichen felgenreiniger gibt es um die 10 euro bei louis und denn einsprühen und 5-10 minuten einwirken lassen. Denn nimmst du einen Hochdruckreiniger wenn du kein hast bei der tankstelle findest in der regel ein. Eigentlich sollte man hochdruckreiniger nicht so oft benutzen bei motorräder aber der bringt halt das beste Ergebnis Viel spaß beim probieren

Ich putze meine Gussfelgen nur sporadisch richtig gründlich und nur dann, wenn sie wirklich ziemlich dreckig sind, im Normalfall muss eine Dampfstrahlerwäsche an der Tanke reichen.

Mit Dampfstrahler und Bürste erfolgt die grobe Vorwäsche, dann mit Felgenreiniger oder WD 40 eimsprühen und nach einiger Wartezeit kommt nochmals der Dampfstrahler zum Einsatz.

Anschliessend fahre ich zu meiner Garage und stelle das Moped auf den vorderen und hinteren Montageständer, reibe die Felgen mit Hartwachs ein und poliere sie danach, wenn ich gerade mal darauf Lust habe.

Hi..., das macht so alle 10.000 km mein BMW-Service.
Nur gelegentlich, etwa 1 Mal im Jahr, wenn ich wirklich gut drauf bin, geht es ab in die Waschbox und dann kommt der Kärcher. Aber mit aller Vorsicht. Nicht dass der hohe Wasserdruck voll auf die Achsen, auf die Manchetten oder sonstwie empfindlichen Kram gehhalten wird. Nein. Der Schaden wäre dann wohl vorprogrmmiert.

Und mit den viel gelobten Felgenreinigern sollte man sich auseinandersetzen, wenn es um ALU-Felgen geht. Ich nutze das Zeugs überhaupt nicht mehr. Hier nicht gleich jedes billige Mittelchen auf die teuren Felgen sprühen. Das ist völliger Quatsch. Billigware hat häufig zu viel Chemie mit einer Säurewirkung, die die Felgen schnell blass und rauh aussehen lässt. Das weiß jeder, der als "Schlaufuchs" bereits mit Backofenspray gereinigt hat. Ich auch. Der nächste Dreck wird dann immer hartnäckiger bleiben. Und als weiteres Patentrezept hilft zunächst die Drahtbürste und fortan nur noch die Flex und schlussendlich die Bohrmaschine. So kommt man beim Bike dann auch zu Lochfelgen:-))
Gruß Ebbi

Ich muss sagen, ich mache es mir leicht, die Sauberen Felgen Sprühe ich mit Ballistol ein, sind diese Schmutzig reicht das drüber Wischen und sie glänzen wieder. Wenn sie aber schön versaut sind, z.B. wie bei mir das Hinterrad weil das Ketten fett sich auf der Felge Verteilt hat, nehme ich Bremsen Reiniger, das Zeug kriegt irgendwie wie alles ab, den Schmutz abwischen und mit Autosol etc. Reinigen.

gruß Dennis

Iceman 11.11.2010, 18:44

Bremsenreiniger habe ich nur einmal an den Felgen versucht. Hätte es nicht tun sollen! Bei mir löst Bremsenreiniger den Original-Lack. Also Vorsicht! (als Warnung an alle anderen).

0

Wieso Dreck von der ganzen Saison? Meist sind da neue Reifen fällig und die Felgen bekomme ich auch immer gleich neu mit. Allerdings mache ich mir langsam schon Gedanken, warum nur meine Reifen so teuer sind. Gruß Bonny

Da meine Felgen sowieso nicht so verdreckt sind,nehme ich den S 100 Reiniger und dannach das von S100 Felgenwachs und sie strahlen wie eh und jeh. Oder einfach Kaltreinger nehmen,aber aufpassen nicht auf die Lauffläche und Bremse bringen.

Es kommt darauf an aus welchen Material die Felgen bestehen.Danachrichtet sich auch das Reinigungsmittel,Das wurde aber schon erwähnt,einfach noch ein paar Infos.VG Frank

Ich putz lieber regelmässig mein Moped, dann sammelt sich nicht so viel Dreck an. Dann reicht ein wenig frisches Wasser, ein sauberer Lappen und jede Menge Armschmalz. Bei gröberen Verschmutzungen Bremsen- und Teilereiniger, aber auch erst dann wenn alles andere nicht mehr hilft.

Waschbenzin wurde noch nicht genannt. Damit mache ich seit 20 Jahren erfolgreich alle meine Mopedfelgen blitzschnell sauber. Und alle Teile an einem Fahrzeug sollten eigentlich benzinfest sein. Es könnte ja auch beim Tanken mal etwas auslaufen.

In jedem besseren Fertigungsbetrieb wird Waschbenzin genommen, um Werkstücke zu entfetten.

frschilling 11.11.2010, 21:29

Jepp, das nehme ich auch, um Kettenfett und "Bremsendreck" zu entfernen. Das funktioniert prima und greift Lack nicht an.

0

Nach mehrjährigen Versuchen bin ich zu der Erkenntnis gekommen,dass sich das Fahrverhalten des Motorrades mit sauberen Felgen gegenüber dem mit verschmutzten nicht wesentlich ändert und sich nach der gründlichen Reinigung derselben sich nach der ersten Regenfahrt dasselbe Bild wie vorher ergibt.Aufgrund dessen habe ich beschlossen,den eingesparten Zeitaufwand von 1,5 Stunden alljährlich herbstens bei meinem Lieblingskonditor an der Ecke bei Cappucino und Schwarzwälder-Kirschtorte als "Felgennachmittag" zu verbringen.

newbike81 10.11.2010, 22:00

wenigstens seiht dein Kalb aus wie meins; was bedeutet; man sieht ihnen an, dass sie gebraucht werden!! ;-)

0

Moin,

da ich immer nur 1-2 mal im Jahr mein Moped wasche, brauche ich was hilfreiches. Daher benutze ich immer Biodiesel. Ist günstig und man bekommt so gut wie alles weg!

Bei lackierten Flächen aber immer gut abspülen.

James!

Ich benutze hierzu eine ganz normale Politur für Autolack. Unglaublich, aber damit bekomme jeden Dreck und auch den angeklebten Kettenspray von meinen Felgen. Sowohl von den rauen Alu-Guß und den lackierten Alu-Guß Felgen!

Gruß Markus!

Ich versiegele meine Felgen nach dem Waschen mit Balistol oder Felgenkonseverier von Dr. Wack, so habe das Problem wie Du es schreibst nicht. Gruß hojo.

Grobe Vorreinigung mit der Bürste und Spüli um ein bischen Sand runterzubekommen, danach WD40 fürs Fett und zuletzt nochmal mit Spüli damit das Öl weg ist. Fertig und mehr nicht...

Backofenspray ist super dafür. Aufsprühen, bischen einwirken lassen, Abspülen

frschilling 11.11.2010, 09:25

Lass es nur nict zu lange einwirken. Es könnte an den Lack gehen.

0
Ebbi50 11.11.2010, 12:27

Hi Kolbenfresser,

bitte nicht Backofenspray. Die chemische Säure zerfrisst ALU. Der Dreck geht anschließend dann immer schlechter weg. Irgendwann...., ähh...., lies meine Antwort weiter unten... Gruß Ebbi

0
Iceman 11.11.2010, 18:46
@Ebbi50

Genau. Bitte niemals Backofenreiniger. Erst recht nicht bei lackierten Felgen. Ein Spitzer auf irgendeine Lackschicht reicht aus und der Lack ist weg.

0

Procycle Gel-Reiniger nach einem Hochdruckbad (Achtung bei Lagern & Simmeringen etc) auftragen und 5 Minuten einwirken lassen, dann geht das runter wie nix :) Bei Speichenfelgen gibt es auf dieser Plattform ein hilfreiches Video.

Von einem Profi hab ich den Tip mit Schnürsenkeln zu arbeiten. Gruß René

Wasser und Spülmittel reichen, da meine Trude Kardan hat. Anschließend wird mit Hartwachs konserviert, dann reicht das für einige Monate, wenn keine Regenfahrt dazwischen kommt.

Was möchtest Du wissen?