Wieso optimiert ein Powercommander eine harte Gasannahme?

4 Antworten

Hallo Peter Pan

Ich fahre ein Motorrad, dass für 136 PS ausgelegt ist, für Europa über 106 PS verfügt und für D, 98. An der Vergaserbatterie sitzt ein Poti. Knipst man ein bestimmtes Kabel ab (Kabelknips PS), hat man schon eine deutliche Leistungssteigerung und!!! einen schlechteren Abgaswert. Kommt noch das Öffnen des Ansaugtraktes dazu, sind sie da, die 136 PS. Da das Poti nur den Zündzeitpunkt beeinflussen kann, erklärt das auch den ca. ein Liter Mehrverbrauch im gedrosseltem Zustand.

Bei einer Einspritzung lässt sich obendrein die Luft- und Spritmenge regeln.

Gruß Nachbrenner

Moderne Maschinen mit elektronischen Einspritz - und Zündsystemen werden durch einen Computer gesteuert. Der Power Commander greift in diese Steuerung ei n und optimiert sie. Wenn man eine weichere Gasannahme will, dann kann man diese damit erzeugen. Umgekehrt kann man mit dem PC eine Beschleunigerpumpe simmulieren und die Gasannahme noch härter machen.

Was möchtest Du wissen?