Wie schützt ihr Euer Moped im Urlaub vor Hagel?

5 Antworten

da mein mopped 19 jahre alt ist, über 160000km runter hat und bereits die ein oder andere schramme von "unseriösem" gebrauch hat, seh ich des net so eng und verbuche hagelschäden als neues design.gruss tom

Gar nicht - beim heftigsten selbst erlebten Hagelschauer saßen wir im Zelt, meine Freundin mit Helm auf und die Brocken schlugen ein. Eine Beule am Tank, Rücklicht mit Sprung und bei den Wohnwagen fast alle Oberlichter kaputt, Surfsegel zerstört, fast die Hälfte des Laubs von den Bäumen. War schon krass - in der Nähe des Gardasees vor ein paar Jahren. Unser Zelt hatte auch ein paar Löcher...

So wie es gestern bei uns gehagelt hat, könnte nur eine Garage schützen. Also im Urlaub wohl nix zu machen, zB. in den Alpen kann das Wetter ja schnell heftig umschlagen.

Kettenspray

moin,

ich verstehe etwas nicht beim fetten der Kette, es gibt einmal son Spray zum säubern und dann eins zum fetten, braucht man beide sprays bei der anwendung,

Z.b. Clean Spray verwenden damit die Kette saubert wird vom Öl, Fett, Schmutz etc

nach 1 Stunde Fett dran sprühen?

oder wie ich verstehs nicht^^

...zur Frage

Warum kauft man China-Schrott-Mopeds?

Ich war und bin ein Gegner von Billig-Motorräder aus China. Die stellen auf Grund der "billigen" Materialien und deren Verarbeitung eine Gefahr für sich und Andere da. Mein Junior hatte sich so einen Roller (ca. 2 Monate alt) von einem Freund geliehen und sich natürlich bei nasser Fahrbahn "lang gemacht". War nicht schnell , ca. 30 Km/h. Die Plastikteile zerbrachen an allen möglichen Stellen. Der Roller war nur noch Schrott. Ihm ist außer ein paar blaue Flecken nichts passiert. -----

Ein Grund mehr, diese Billigteile zu verdammen. ---- Nun habe ich aber eine interessante Diskussion gehabt. Warum kauft man so etwas eigentlich? Meist sind es junge Menschen, die nicht viel Geld zur Verfügung haben. Die Eltern haben auch nicht so viel, sind möglicherweise sogar noch getrennt. Der Roller/Moped wird meist zum Zwecke des Transportes (Schule usw.) gekauft, weniger als Hobbyinvestition. Die meist Jugendlichen und auch deren Eltern haben sich nicht so intensiv mit der Technik vertraut gemacht wie wir. Wir kennen uns mehr aus. Damit meine ich nicht nur in Bezug auf nur Motorräder. Wir sind meist älter und haben vielleicht selber unsere Erfahrungen mit "Billigteile" gemacht, oder davon gehört. Das ist unsere Erfahrung und dazu kommt noch einiges an Wissen um die motorisierten Zweiräder. Dieses Wissen und diese Erfahrung fehlt denjenigen, die nur über den Preis entscheiden.

Sind wir mal ehrlich: Keiner kauft teuere Artikel weil er die deutsche Wirtschaft ankurbeln und Arbeitsplätze sichern möchte. Ist zwar ehrenhaft und zum Teil auch eine gut gemeinte Ausrede, aber letztlich entscheidet die Qualität und der Preis. Die Zeiten sind vorbei, heute muss jeder rechnen. Nebenbei: Ich glaube nicht, dass bei BMW alles von BMW oder deutschen Zulieferern hergestellt wird. Es sind sicher viele Teile aus China mit verbaut. Genau wie bei Harley, die japanische Teile mit verbauen, aber abstreiten. Ach so: Wieso bekommen denn die China-Teile vom Materialprüfungsamt einen Stempel und die Fahrzeuge einen deutschen TÜV, der ja als eines der stärksten Untersuchungen hat?

Ich werde versuchen in Zukunft nicht mehr die "große Keule" über die Käufer von China-Schrott zu schwingen. Vielleicht ist grade dort unsere Erfahrung gefragt. Vielleicht erreicht man mit einer guten Beratung mehr als nur "draufzuhauen". Es wird mir sicher nicht immer gelingen, aber der erste Ansatz ist schon viel wert. Gruß Bonny

...zur Frage

Sind Stahltanks eigentlich von innen versiegelt?

Sind serien Tanks aus Stahl eigentlich versiegelt (Rostschutz) oder wie wird der Tank gegen Rost geschützt?

...zur Frage

Nach unverschuldetem leichten Unfall wieder fahren, wie seid ihr damit umgegangen ?

Hallo, ich habe hier schon diese Frage von Zackl gelesen. Den scheint es aber ganz schön und selbstverschuldet erwischt zu haben. Bei mir war es etwas anderes. Mich hat ein anderer Verkehrsteilnehmer mit 4 Rädern seitlich gerammt. Mein Moped hat es zwar bös erwischt, ist ein Fall für Aufkäufer, aber ich hab mir Gott sei Dank nur ein paar leichte Prellungen beim Runterfallen geholt. Bin momentan wieder auf der Suche nach einem fahrbaren Untersatz und obwohl ich es mir selbst nicht erklären kann, beschleicht mich ein ungutes Gefühl bei dem Gedanken wieder zu fahren. Angst würde ich es nicht nennen weil ich unbedingt wieder will. Wie kommt man damit am besten klar ? Auch einfach draufsetzen und losfahren oder gibt es vielleicht ein paar Tricks ?

...zur Frage

CPI smx 50 springt nicht mehr an. Was tun?

Hallo Leute !

Meine CPI smx 50 springt nicht mehr an... :(

Erstmal wie es dazu gekommen ist... Ich bin im Wald gefahren und habe gemerkt dass mein Einlassstutzen der Wasserpumpe gerissen war. Also habe ich das Moped zu mir nach Hause geschoben. Ich habe es früh genug gemerkt, sodass ich keinen Fresser habe. Das Moped war aber Leider seitdem wegen Platzgründen draußen, leider auch im Regen... Ich weis nicht optimal aber... Dann sind die Teile gekommen, hab den neuen Einlassstutzen eingebaut und wollte das Moped ankicken... Ging nicht... So, dacht ich mir, stell ichs mal in die Sonne zum warm werden. Ging nicht... Zündkerze nach jeden 10 Kicks wieder raus. Immer wieder ölig obwohl nichts geändert wurde. Dann habe ich die Ölpumpe ausgebaut 1. aus Unzuverlässigkeit und 2. um auf 1:60 zu fahren. Als ich dann das Moped wieder ankicken wollte gings wieder nicht. Vergaser ausgebaut, gereinigt und mit Druckluft gesäubert. Wieder eingebaut ging "mehr oder weniger". Das Moped sprang schlecht an und und als es ansprang drehte es aufeinmal extrem hoch! Dann habe ich beim Vergaser die Nadel höher gesetzt. Das Moped sprang immer noch schlecht an und als es ansprang ist es nach einer Zeit "verklebt" bzw. abgestorben beim Gasgeben. So nun sind wir an dem Punkt wo ich nicht mehr weiter weis :/

Zur Zusammenfassung: 16mm Vergaser (Mikuni), 50ccm Am6 Motor, 1:60 Gemisch, Hauptdüse im Vergaser 82 (Eine größer habe ich derzeit nicht), Habe es mit 3 Zündkerzen versucht..,

Im Moment springt das Moped gar nicht an. Nach 10-20 Kicks nehm ich immer die Zündkerze raus und schau ob sie Ölig ist oder nicht. Ist sie Jedoch nicht. Nur manchmal ein bisschen. Ich weis mit echt nicht zu helfen :/ Bitte um schnelle Hilfe..

MfG, Michi

...zur Frage

Ist Lanzarote für einen Motorrad-Urlaub geeignet?

Auf Gran Canaria bin ich schon mit dem Motorrad gefahren und fand es genial. Dieses Jahr möchten wir mal nach Lanzarote. Ist die Insel für einen Motorrad-Urlaub geeignet? Oder ist es doch eher langweilig, da die Insel eher klein und flach ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?