Aprilia SX 50 klappert - wieso?

2 Antworten

Lieber Thomas,

 

deine (weibliche) Aprilia braucht Liebe und Zuwendung. Gib ihr den notwendigen Lebensnektar und professionelle Streicheleinheiten. Sie wird es Dir danken.

Gegen das Klappern bei Dir und ihr hilft vieleicht ein wärmender Pullover, kann sein, dass nur die Zähne klappern.

Verleihen würde ich die Gute nicht, dafür ist sie zu sensibel. ;-)

Dein motorrad hatts gut :) 

2
@DesertRider

@DesertRider ---- Daumen hoch von mir, weil Du Humor verstehst. Meine Hochachtung. Gruß Bonny

1

Ist die SX50 ein 2-Takter? Dann tippe ich auf einem Loch im Kolben. Hatte ich bei meiner RD250 auch. Waren ähnliche Symptome. Beim 4-Takter klingt es wie ein abgerissenes Ventil. Es ist schwer auf Grund der Fehlerbeschreibung eine Diagnose zu stellen. Klingt jedenfalls nach einen Motorschaden. Warum das so ist, kann nur beim Auseinanderbauen des Motors festgestellt werden.

Mit dem Loch im Kolben ist leichter festzustellen: Kerze raus und rein leuchten. Mit einem Stab ins Kerzenloch und die Oberfläche des Kolbens "ertasten" (so ging es bei mir). Den Kolben zu erneuern ist bei luftgekühlten Motoren nicht so schlimm, habe ich schon öfter gemacht. Gruß und viel Glück, Bonny

ja ist 2 Takt!

danke muss ich dann morgen probieren

0

BMW F 800 ST Motor geht aus

Hallo, meine Maschine steht derzeit in Italien und wird im Laufe der nächsten Tage von BMW zurückgebracht. Auslöser war folgendes Problem:

Bei der Hinfahrt nach 230 km an der Mautstelle ging der Motor aus. Neustart war kein Problem, Tank war noch gut halbvoll. Maschine gestartet und weitergefahren, nach ca. 10 km, bei der Anfahrt auf einen Kreisverkehr, gleiches Verhalten -- beim Runterschalten leichte Drehzahlschwankung und beim Drehen am Gasgriff ging Maschine dann aus. Aufgrund der unzuverlässigen Tankanzeige vorsichtshalber nach ca. weiteren 5 km und 2 x Motor aus, vollgetankt -- Problem trat nach dem Tanken erst nach ca. 40 km, beim Anfahren an eine Kehre, wieder auf (siehe oben). Habe mich dann noch ca. 200 km durchgekämpft. Am nächsten Tag über BMW-Auslandsservice Werkstatt ausfindig gemacht, Maschine wurde abgeholt und gecheckt -- Rückmeldung am Abend war --> kein Fehler feststellbar, Fehlerspeicher leer. Am nächsten Tag Maschine abgeholt, Problem trat nach ca. 50 km wieder auf (Anfahrt auf einen Kreisverkehr) und dann im Abstand von 2 - 3 km, sobald nach dem Zurückschalten der Gasgriff aufgedreht wurde, starb die Maschine ab. Nächste Werkstatt über BMW-Service kontaktiert, Maschine wurde abgeholt, gecheckt und die elektronische Kraftstoffsteuerung gewechselt. Maschine abgeholt, getankt und siehe da, Problem trat wieder auf (nach ca. 40 km). Auch hier war der Fehlerspeicher leer (lt. Aussage BMW-Werkstatt).

Während dieser Zeit herrschte eine Lufttemperatur von ca. 35° bis 40° und das Problem trat sowohl beim Fahren als auch im Standgasbetrieb auf. Ich habe festgestellt, dass die Drehzahlschwankungen ca. 10 Sekunden nach Einschalten des Lüfters eintreten und der Motor, beim Versuch gaszugeben, dann ausgeht. Es gab kein Warnlicht, die Motortemperatur war immer im grünen Bereich. Immer wenn frischer Sprit zugetank (egal ob 3l oder 10l) trat das Problem erst nach ca. 40 bis 50 km auf, sonst alle 2 - 10 km.

...zur Frage

Neue Honda NSR 125 - schon kaputt?

Hallo.

Ich bin heute mit meiner neuen (Zweitbesitzer) Honda NSR 125 Baujahr 2001 (Zweitakt, falls relevant) zum ersten mal gefahren. Ist mein erstes Zweirad, ich will mich damit nicht entschuldigen aber ich hab gleich mal den ziemlich dummen Fehler gemacht, ohne den Benzinhahn zu öffnen loszufahren.

Nach 500 metern habe ich bemerkt dass der Motor anfängt zu stottern und sie ab und zu (immer nur ganz kurz) nicht richtig zieht. Beim langsamen anfahren an eine Kreuzung ist sie das erste mal ausgegangen. Habe sie nach mehrfachem versuch wieder anbekommen und bin weiter gefahren.

Nach ca 500 metern mehr ist sie dann das zweite, und letzte, mal ausgegangen. Da ich das Gefühl hatte der Tank wäre leer, hab ich zuerst darein geguckt. Voll. Als nächstes kam mir direkt der Gedanke mit dem Benzinhahn - treffer. Benzinhahn stand auf "OFF". Kacke. Ich habe den Benzinhahn dann geöffnet und weiterhin probiert sie zu starten, zu Beginn hat sie noch kurz gerasselt, irgendwann tat sich dann gar nichts mehr. Kein vibrieren, kein rasseln, nichts.

Hab sie an den Rand der viel befahrenen Straße und letztendlich über einen ca 1 meter hohen, steilen Abhang (Man, was für ein Kraftakt!) auf den Radweg geschoben/gezerrt.

Einen starken Kilometer weiter ist eine Hondawerkstatt. Da hab ich sie jetzt hingebracht. Ich weiß Ferndiagnosen sind schwierig, allerdings haben die bis 3 Uhr Mittagspause und da ich gern ein wenig Gedanklichen Frieden hätte, frag ich jetzt mal hier:

Wenn man mit geschlossenem Benzinhahn fährt, was kann dann passieren? Ist meine Maschine noch zu retten?

Wie teuer kann das werden und wie lange (Angenommen der Mechaniker kann sich gleich drum kümmern) wird das ungefähr dauern bis mein Schatz repariert ist?

Vielen Dank an alle, die versuchen mir zu helfen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?