Wie bekomme ich Schmiere und Schmutz von meiner Feder ab?

...komplette Frage anzeigen Feder - (Reinigung, Federung, waschen) Feder - (Reinigung, Federung, waschen)

5 Antworten

Tssss, warum ziehst Du die Feder auch durch den Schmutz ?!?

Das Problem ist ja, das die gemeinen Kettenschmiermittel allesamt sehr "anhaftend und klebrig" sind.

Bevor Du da mit aggressiven Mitteln dran gehst, würde ich einfach sehr warmes Wasser auf einen Putzlappen kippen, mit einem Schuss Meister Propper, das bringt den "kKebstoff" schon runter :-)

Sei vorsichtig mit Dampfstrahlern, der Wasserstrahl kann Deinen Dämpfer, und da insbesondere die Dichtpackung zerstören. Am besten ist da Handarbeit angesagt!

hatte die Maschine gebraucht gekauft, da war das schon so..

ich werde es probieren :-)

1
@NickAprilia

hm, da gab es doch früher die runden Bürsten mit Rundumstoppeln (Flaschenbürsten). Die eignen sich da.

1
@19ht47

Na, die gibts auch in Zeiten der App´s noch, aber da kommt mir ein Gedanke, wir erfinden eine App, die das weg hext :-)

0

Bremsenreiniger, Motorradreiniger, Waschbenzin u.s.w. Auch mal für diese Stelle die Selbstwaschanlage mit Vorsprühen auf Schmutzlösen stellen oder wenn es Motorreinigen an der Anlage gibt, damit einsprühen und danach waschen.

Jetzt könnte ich Dir auch noch schreiben was man vor vielen Jahren benutzt hat, ist aber halt alles Verboten Umweltrecht oder so..............

VG Frank

das hätte ich auch geantwortet ;-)

3

Man muss nicht alles der Chemie überlassen, man kann auch einen Lappen zur Hand nehmen und die herkömmliche Abwischtechnik nutzen.

Zum Anlösen WD40, Caramba, Sonax-Öl oder ähnliches Multifunktionsöl nehmen - kurz einwirken lassen, sauber wischen.

Manchmal reicht auch Glasreiniger oder nur warmes Wasser. Ausprobieren!

Hallo,

Mittel und Wege... wurden schon genannt. Den "Zauberreiniger", einfach nur drauf sprühen, Wasser drüber und weg ist der Dreck, den such ich auch noch ;-) da ist einfach "gute alte Handarbeit" mit nem Lappen angesagt.

Ist zwar nicht die Feder, aber... das Ergebnis nach so 2 - 3 Stunden, konnte sich sehen lassen (und die "vorher-Bilder" sind leider schei§e geworden)

Gruß - Mankalita

vorher - (Reinigung, Federung, waschen) vorher - (Reinigung, Federung, waschen) nacher - (Reinigung, Federung, waschen) nacher - (Reinigung, Federung, waschen) nacher - (Reinigung, Federung, waschen)

ÄÄhhhh..... wann findet doch gleich der nächste PutzWorkShop bei dir statt?

;-)

1
@BMWRolf

@Rolf: kein Workshop... Da musst du dir beim örtlichen Chirurgen einfach ein Paar schmale Frauenhände anschneidern lassen :-D

2
@BMWRolf

Hehehehe "PutzWorkShop" ;-)

Klaus macht den "Schrauber-Workshop" und ich den "Putz-Workshop" ;-) Aber gut, da brauch ich auch "Lust" zu... oder ein ausgeprägtes "Ich will jetzt meine Ruhe-Bedürfnis", und die (Ruhe), die hab ich in der Garage uneingeschränkt ;-)))

LG - Christine

3
@FrauElster

@FrauElster:

Ich brauch deswegen keinen Chirurgen aufsuchen.

  1. Weil mir meine Hände so wie sind sehr gut gefallen.

  2. Weil mir schon öfter bestätigt wurde, ich hätte Gynäkologenhände (ich hoffe das dass von weiblicher Seite positiv gemeint war, da ich mich mit Gynäkologen nicht auskenne)

  3. Zum Putzen und Mechanikern finde ich meine Hände voll in Ordnung.

Nun sollten wir dieses artfremde Thema nicht weiter (Achtung Wortspiel) vertiefen.

;-)

3
@user5432

Nein, ich verkneif mir jetzt jeglichen weiteren Kommentar dazu ;-)

1

Wie wäre es mit Petroleum und einen Pinsel oder einen Lappen.

Was möchtest Du wissen?