Wieso sind Wettbewerbsmaschinen nicht alltagstauglich?

3 Antworten

Schau dir mal das Handbuch der exc an.

Das Ding ist ein Racing Moped (also für Offroad Rennen) und dementsprechend Wartungsintensiv, z.b. alle 10 Betriebsstunden Service(Öl/Filterwechsel), dann je nach Verwendung (Straße zählt mehr) 50-100std. Motorrevision (Kolbenringe usw.)

Oder fährst du mit nen Formel 1 Wagen einkaufen?

Du wirst damit bei Ausfahrten, sofern du sowas mit der exc planst, nicht wirklich viel Spaß haben.

1 Ausfahrt 8Stunden = 1x Ölwechsel+Filter....

Die SMC-R ist vom Motor für Strasse ausgelegt.

Ein Renn- bzw. Wettbewerbsmotor ist konstruktionstechnisch nur für das ausgelegt, wofür er auch eingesetzt werden soll. Bei einer Straßenmaschine erwartet man mittlerweile, dass diese 12tkm ohne jeglich Wartung bei normaler Straßennutzung problemlos durchhält.

Ein hochgezüchteter Rennmotor ist nicht ganz so robust ausgelegt, bei harter Beanspruchung, muss dieser 1-2 Rennen aushalten. Mehr halt nicht, danach sind umfangreichere Maßnahmen notwendig, um Verschleißteile wieder auf Vordermann zu bringen.

Mit einem Rennmotor kann man natürlich auch Autobahn fahren, kein Thema, aber dafür muss man dieses erheblich öfter warten.

Das heißt nicht, dass der 450er von KTM schlecht wäre, er ist halt nur für etwas anderes konstruiert worden. Mit einer 690er könnte man auch Cross fahren, aber die Leistungscharakteristik, Gewicht und andere technische Details sprechen dagegen, weil diese nicht speziell gegen Dreck und Staub ausgelegt wurden.

die KTM EXC ist ganz bestimmt keine Supermoto, die ist nicht konstruiert worden um jemals auf Asphalt gefahren zu werden. Reifen und Federung sind auf unebenen Gelände im Asphalt abgestimmt worden nur auf Asphalt taugt die wirklich Null.

Ab Werk hat die schon Blinker und Nummenschildhalterung, nur auf Werbebildchen ist das ganze Gelumps enfernt worden. Die hat das weil das Rennregelement von Endurorennen eine Strassenzulassung vorschreibt.

Daran ändern auch keine Umbauten von Youtubern was.

Was möchtest Du wissen?