Welche nutzbaren Vorteile bringt eine teure Ersatzfußrastenanlage für mein Bike?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Will man eine geeignete Fuß und Knieposition erreichen, sollte man sich in den entsprechenden Modellforen umhören nach Kollegen, die vielleicht schon was umgebaut haben. Oder einen Händler der so etwas öfter verbaut aufsuchen. Es gibt leider auch Anlagen die recht mies von der Qualität her sind, und deshalb würde ich mir so was nur dann kaufen, wenn ich eine echte Empfehlung habe,

Ich habe mir gestern erst eine Rizoma Fussrastenanlage für mein Moped bestellt weil ich zu kurze Beine habe um einen optimalen Knieschluss am Tank zu kriegen. Ich muss immer die Fußballen auf die Rasten stellen damit die Knie am richtigen Platz sitzen, ca 2 cm weiter hinten und 2 cm höher, das verbessert das Handling für mich wesentlich. Abgesehen von der tollen Optik sind die Rasten technisch perfekt, Spielfreie Lagerung und Stufenlose Verstellbarkeit der Bedienhebel, Schaltgestänge mit Uniballgelenken und aus hochwertigem Alu gefertigt. Dementsprechen auch sehr teuer.

Hätte diese Fußrastenanlage ein schlechteres Aussehen und würde sie mehr kosten, dann sicherlich nicht. Würde ich jedoch die Standardfußrastenanlage an meiner Honda Varadero gegen eine für den Offroadbereich taugliche wechseln, damit ich mehr Grip mit dem Fuß auf der Raste habe wenn ich im Gelände unterwegs bin, dann macht dies sicherlich Sinn und ich würde dafür auch mehr Geld ausgeben.

Je nachdem, was du dir anschaffst und dafür ausgibst: Eine angenehmere Ergonomie, vielleicht durch besseren Kniewinkel und eventuelle Höhenverstellbarkeit, bessere Optik, eventuell größere Schräglagenfreiheit, leichteres Material. Im Großen und Ganzen werden Fußrastenanlagen aber meistens aus optischen Gründen umgebaut.

Was möchtest Du wissen?