Welche nutzbaren Vorteile bringt eine teure Ersatzfußrastenanlage für mein Bike?

2 Antworten

Ich habe mir gestern erst eine Rizoma Fussrastenanlage für mein Moped bestellt weil ich zu kurze Beine habe um einen optimalen Knieschluss am Tank zu kriegen. Ich muss immer die Fußballen auf die Rasten stellen damit die Knie am richtigen Platz sitzen, ca 2 cm weiter hinten und 2 cm höher, das verbessert das Handling für mich wesentlich. Abgesehen von der tollen Optik sind die Rasten technisch perfekt, Spielfreie Lagerung und Stufenlose Verstellbarkeit der Bedienhebel, Schaltgestänge mit Uniballgelenken und aus hochwertigem Alu gefertigt. Dementsprechen auch sehr teuer.

Hätte diese Fußrastenanlage ein schlechteres Aussehen und würde sie mehr kosten, dann sicherlich nicht. Würde ich jedoch die Standardfußrastenanlage an meiner Honda Varadero gegen eine für den Offroadbereich taugliche wechseln, damit ich mehr Grip mit dem Fuß auf der Raste habe wenn ich im Gelände unterwegs bin, dann macht dies sicherlich Sinn und ich würde dafür auch mehr Geld ausgeben.

Auspuffanlage/Endtopf - ohne modellspezifische ABE - Eintragungsfähig?

Hallo, mal eine allgemeine Frage, die sich nicht auf ein bestimmtes Motorrad bzw. eine bestimmte Abgasanlage bezieht:

Das Angebot an Zubehörauspuffanlagen ist ja recht groß. Nur hat nicht jede Anlage eine ABE für jedes Motorrad.

Kann man dennoch, Anlage/Endtopf "A", mit ABE für Motorrad "B", an Mopped "C" verbauen und das Ganze dann beim TÜV eintragen lassen?

Die Frage mag blöd erscheinen, denn in vielen Umbauprojekten findet man Abgasanlagen, welche nicht unbedingt eine ABE für das Motorrad haben dürften. Somit dürfte die Frage mit "ja" zu beantworten sein.

In Diskussionen in Internetforen, fällt aber oftmals der Hinweis, daß ein bestimmtes Auspuff Modell, nicht für das Motorrad erhältlich ist.

Nun, wenn man's problemlos eintragen lassen kann, dürfte das kein Problem sein. Vorausgestzt, das Teil passt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?