Was sollte man bei der Abholung seines Motorrads fragen?

2 Antworten

Jeder vernünftige Händler gibt dem Käufer in Ruhe eine gute Einweisung und zeigt alle Funktionen und Sicherheitsausstattungen.

Frage auf jeden Fall nach dem Luftdruck, regelmäßigen Werkstattchecks und Inspektionsintervallen.

Herzliche Gratulation zum neuen Motorrad. Genieße die erste Zeit. Die kommt nicht wieder, aber das ist die Zeit, an die Du immer zurückdenkst. Auch wenn Du schon Dein viertes Motorrad hast, die erste Zeit ist und bleibt die mit den meisten positiven Eindrücken. ------

Zu Deiner Frage ist Dir schon vieles sinnvolles geraten worden, das brauche ich nicht zu wiederholen. Aber hier ein Tipp, der leider oft übergangen wurde und dann später eine Flut von Fragen aufwürft: Wenn Du das Motorrad abgeholt hast, wirst Du mit Sicherheit etwas "herumfahren". Wehe nicht, dann wäre ich enttäuscht (grins). Wenn Du dann zu Hause angekommen bist, setzte Dich auf das Motorrad und lese die Bedienungsanleitung gut durch. Damit meine ich wirklich nur die Bedienung, die Du jetzt am Motorrad nachvollziehen kannst. --- In den nächsten Tagen befasse Dich nach und nach mit den anderen Funktionen wie Inspektion usw. Die Reparaturbeschreibungen lasse erst mal beiseite (nur überfliegen). Die irritieren im Moment und die brauchst Du erst, wenn es soweit ist (Birne, Batterie erneuern usw.).

Bei fast allen Fragen können wir Dir hier sicher helfen. Zumindest können wir Dir einen Rat geben ob Du zum Händler gehen musst, oder ob es nur eine falsche Bedienung ist. ---- Viel Spaß mit dem neuen Bike. Gruß aus Berlin, Bonny

Danke für deine Tipps!

2

Was möchtest Du wissen?