Kawa 750 für A2 drosseln?

6 Antworten

Sofern du nur in Deutschland fahren möchtest, kauf die die Z750!!

Aber egal was du sonst machst, kauf dir keine 48 PS oder weniger, denn nach 2 Jahren darfst du dir sonst ein neues Moped kaufen. Es sei denn, du willst für immer und ewig mit dem A2 Schein herumfahren. Die 300 sieht zwar gut aus, aber es gibt doch auch andere Kawasaki Bikes, die so ähnlich aussehen. Siehe mein Profilbild.

Gruss VinCal

Hallo,

noch ist die Neuregelung nicht in Kraft und wann sie kommt ist auch unklar.

Auf der Tagesordnung der nächsten Bundesratssitzung am 14. Oktober steht sie wieder nicht.

Die Besitzstandswahrung für die, die den A2 schon haben, ist zwar im Entwurf der Neuregelung vorgesehen, ob sie aber auch so umgesetzt wird, das ist leider ebenfalls so unklar wie die Neuregelung selbst.

Auf der sicheren Seite bist du, wenn du dir ein Motorrad mit maximal 70 kW / 96 PS kaufst.

Von Kawasaki könnte man die Z800 e version oder die ER-6n empfehlen.

Ich bin selbst fünf Jahre die Z750 offen mit 110 PS gefahren und war immer zufrieden damit.

Auf jeden Fall kein Motorrad mit nur 300 ccm. Da bist du nur am Schalten und ständig in den höchsten Drehzahlen unterwegs.

Ein Sportler ist auch die bessere Wahl als ein Supersportler. Immer noch sportlich aber die Sitzposition ist um einiges angenehmer und bequemer.

Viele Grüße

Michael

Eine gedrosselte  Z750 mit A2 zu fahren  verstößt gegen die EU Führerscheinklassen. Da begiebst du dich immer auf wackeliges Gebiet.

Vom Nachfolger Z800 gibt es eine spezielle Anfängerversion, die Z800e. die läßt sich A2 regelkonform drosseln.

Von diesen neuen Minisportlern halt ich nix. Das ist sicher auf der Landstraße recht witzig, aber im Alltag wird eine Drehorgel  mit so wenig Drehmoment schnell nervig. Lieber ein Mopped mit mehr Hubraum und mehr "wumms" von niedrigen Drehzahlen raus, damit kann man dann auch mal gemütlich fahren wenn einen gerade danach ist, und muß nicht immer im Getriebe rühren wie ein Quirl.

Was möchtest Du wissen?