Warum kann ich mich auf dem Motorrad bei starken Gegenwind halten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil du ein bärenstarker Kerl bist. Nee - bist du zwar, mußt du aber nicht sein. Zuerst einmal - bei 180 KmH Windgeschwindigkeit wird kein erwachsener Mann weggeweht wie ein Fähnchen im Wind. Da war entweder die Aufnahme getürkt oder es war eine hohle Schaufensterpuppe. Andererseits, 230 KmH Windgeschwindigkeit auf einem Chopper mit Hochlenker halte ich für höchst grenzwertig. Vergiß aber bitte nicht, du sitzt auf einem Motorrad mit noch dazu einem recht hohen Tank. Du bietest dem Wind also nur Kopf, Arme und einen Teil des Oberkörpers dar. Das ist ein großer Unterschied zu einem Mann der in voller Größe voll im Wind steht. Trotzdem - alle Achtung. Mit einem Chopper mit Hochlenker würde ich nicht längere Zeit mit 180 über die Autobahn brettern. Da könnte ich mir am Abend im Stehen die Fußsohlen kratzen.

Danke Euch, Chappp und Frank. Ist für mich einleuchtend. Die Aufnahme war gestern im N24 oder Phönix. Die habe ich gesehen. Es ging um Orkane. Da wurde ein Erwachsener (großer Mann) im Windkanal gestellt. Bis 180 konnte er sich noch mühselig an einer Stande festhalten. Danach waren die Beine und Oberkörper im „Fliegen“. Auf der Chopper 180 km/h habe ich schon öfter gemacht. Aber zugegen, nur kurze Zeit (ca. 10-15 Min.) Es ist aber mehr die Instabilität des Motorrades (meist schaukelt sich das Bike extrem hoch, ist dann kaum noch zu halten). Die meiste Kraft brauche ich, um den Kopf grade zu halten, aber das Festhalten am Lenkrad ist noch auszuhalten. Die Insekten, die mich ins Gesicht treffen (trage nur Jet-Helm) haben schon ganz schön gezeckt. Die Geschwindigkeit ist echt. Meist fahre ich mit Sportlern in der Gruppe und teste es dann manchmal. Mit GPS habe ich auch meinen Tacho überprüft. Der geht ziemlich genau. Mache es aber jetzt nur sehr selten, ist erstmal nicht angenehm (nur mal zum Kick) und auch sehr gefährlich. Eine Böe von der Seite und das war es dann. Würde mir um das Bike leid tun, das kann ja für meine Blödheit nichts. Gruß Bonny

Neue Maschine! Wie am besten einfahren? Die ersten 1000km bis zur Inspektion.

Hallo Leute! Habe eine neue Transalp von Honda. Wie fährt man eine Maschine am besten ein? Worauf soll ich achten? Ich denke daß man, wie ich es gewohnt war bei kaltem Motor nur mäßig Gas gebe, bis die Betriegstemperatur erreicht ist. Ebenso sollte nicht die Höchstgeschwindigkeit gefahren werden. Mehr wie 120 km/h - 130km/h will ich sowieso nicht fahren, schon wegen dem Gegenwind. ........Das vermute ich zumindest. Wer kann mir das bestätigen oder kann mir einige Tipps geben? Bin bislang nur eine Gebrauchtmaschine gefahren. Da mußte ich nicht viel beachten.

Viele Grüße Otto.

...zur Frage

Gibt es eine Ölverbrauchstabelle?

Ich suche schon seit Stunden hier und im Internet eine aussagekräftige Tabelle zum Ölverbrauch. Angaben wie viel der Einzelne an Ölverbrauch hat, gibt es hier viel, nützt mir aber nichts. Auch die Angaben dass erst ab einen Liter Ölverbrauch auf 1.000 Km bedenklich sind, sind mir zu ungenau und widersprechen sich oft.

Da der Motor auch ein Kriterium ist, hier die Daten: V2, 800ccm, Wasserkühlung, Drehzahl bis ca. 6500 U/min. Laufleistung ca. 50.000 Km. Mich interessieren folgende "Abstufungen" bei "normaler Fahrweise, überwiegend Stadtfahrten: Bis zu welchem Verbrauch ist es sehr gut, ---- gut-Normal, ----- schlecht-Normal, ---- bedenklich, ----- Katastrophe.

Gefragt sind hier die "echten Motorspezialisten". Vergleiche mit einem Vierzylinder Rennsportler, Enduro oder einer 125´er helfen mir sicherlich nicht viel weiter. Gruß Bonny

...zur Frage

Vorderrad wird ab 150 km/h sehr leicht – was tun?

Auf der Autobahn wird ca. ab 150 km/h bei meiner Kawa ER6N naturgemäß die Front sehr leicht, und über 180 km/h wird es schon dramatisch, besonders wenn eine Spurrille, ein Absatz oder eine Kurve kommt. Klar, es ist ein Nakedbike ohne Verkleidung, aber kann man das Verhalten optimieren? Welche Maßnahmen bringen mehr Gewicht aufs Vorderrad? Bringen da härtere Federn vorne/hinten was oder nur starke Änderungen bei der Lenkgeometrie? Danke!

...zur Frage

Wieso brauchen MotGP-Maschine so relativ wenig Sprit?

Am Wochenende habe ich den MotoGP-Lauf gesehen, dort hieß es, die Piloten müssten mit 21 km 180 km Renndistanz überbrücken. Das sind ja "nur" etwas mehr als 11 Liter pro 100 Kilometer. Bekannte, die schon mal auf der Rennstrecke unterwegs sind, berichten von fast 14 Litern Verbrauch bei 600ern. Wie geht dass, dass die PS-Boliden mit relativ weniger Verbrauch klar kommen?

...zur Frage

KMX 125 auf 15 PS und so schnell wie möglich drosseln?

Hallo an alle :)

Ich habe eine KMX 125 die auf 80 Km/h gedrosselt ist (drossel wurde schon vor 2 Jahren eingebaut) und nun ändert sich ja das Gesetz, sodass ich nun mit 16 Jahren 15 PS und unbegrenzte Geschwindigkeit mit dem A1 fahren darf.

Meine Frage ist nun, ob man die KMX 125 (vielleicht elektronisch?!) so drosseln kann, das sie 15 PS hat und circa 120 Km/h macht. Heißt sie sollte ziemlich schnell sein aber auch noch ein wenig spritzig (soweit man das bei 15 PS behaupten kann).

Vielen Dank schonmal für eure Antworten :)

...zur Frage

Was war eure Höchstgeschwindigkeit?

Guten Abend,

mich würde mal interessieren wie viele Leute es hier gibt, die schonmal die 250 km/h oder sogar schon die 300 km/h auf einem Zweirad genknackt haben. Mir ist es bewusst, dass die Geschwindigkeit nichts über die Fähigkeiten eines Fahrers aussagt und dass ihr alle lieber Kurven fahrt als auf der Autobahn. Mir geht es genauso! Die Frage ist mir eben durch den Kopf geschossen und dann musste ich eben wild drauf los fragen ;-) Wie habt ihr euch bei der enormen Geschwindigkeit gefühlt? Routine, Respekt oder gar Angst?

Gruß,

tomasson05

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?