Warum hat sich eine Warnblinkanlage bei Motorrädern nicht durchgesetzt?

9 Antworten

Für den Fall, dass man als Motorrad an ein Stauende ranfährt, wäre zur Warnung der nachfolgenden Verkehrsteilnehmer eine Warnblinkanlage doch schon sinvoll und in Zeiten von LED-Lampen auch kein Problem.

die neueren harleys haben auch eine warnblinkanlage serienmäßig. dafür muss man beide blinker drücken (bei harley gibt es für rechts und links je einen pro seite). natürlich kann man sowas ja auch bei jedem motorrad nachrüsten. allerdings habe ich noch nie ein motorrad gesehn das einen warnblinker anhatte, ich denke, es hat sich deswegen nicht durchgesetzt, da ein motorrad im gegensatz zum auto leichter zur seite zu schaffen ist., man es einfacher halt aus dem gefahrenbereich holen kann. es wird wohl also quasi einfach nicht als nötig angesehn, motorräder öfter mit warnblinker anzubieten.

Hallo cooler

Ein kleines Problem hat das Möpi gegenüber dem PKW, der Akku hat deutlich weniger Kapazität, aber die Leistung der Blinkanlage ist gleich. Mit LED Blinker wäre das kein Problem, doch es muss eine elektrische Sperre eingebaut werden, weil jeder Heinz an den Knöpfchen spielen kann. Neben der BMW hat auch meine XJR eine Warnblinkanlage, die aus vorgenannten Gründen nur mit eingeschalteter Zündung funktioniert.

Gruß Nachbrenner

Warum werden in Motorrädern serienmäßig keine Turbos verbaut?

In der Autobranche kommen immer mehr Turbo oder Kompressor aufgeladene Motoren zum Einsatz. Warum wird das bei Motorrädern nicht gemacht? So könnte man doch aus kleineren Motoren genügend Leistung schöpfen und sogar Gewicht sparen.

...zur Frage

Welches Neck-Brace-System ist besser ?

Hallo ! Ich kenne eigentlich nur 2 Neck-Brace-Systeme, und zwar von KTM und BMW. Ich finde es mehr als komisch, dass sich die großen Protektorenausstatter scheinbar für das Thema nicht interessieren, oder sehe ich das falsch ? Habe zumindest nur die 2 Möglichkeiten auf meiner Einkaufs-suchtour gefunden. Kann mir jemand sagen, ob es Tests bezüglich dieser Systeme gibt ? Wenn ja : Welches ist besser, KTM oder BMW ? Die Preise sind zwar deftig, aber ich glaube, es ist eine gute Innovation ..

...zur Frage

Wieso reagiert kaum ein Anbieter auf mobile/motoscout wenn man Interesse hat?

Auf den Internetplattformen mobile und motoscout bekommt man so gut wie nie eine Antwort von einem Motorradverkäufer. Warum ist das so? Bei Autos schreiben manche Firmen zwar, dass sie auf Kontaktformular oder E-Mail aus Prinzip nicht reagieren, aber bei Motorrädern habe ich das noch nie gesehen. Außerdem schreibe ich auch immer nur Privatleute an, denn Firmen verkaufen ja zudem oft auch nicht an private Käufer. (Wegen Garantie nehme ich an.)

Ich verstehe es wirklich nicht. Die Angebote stehen dann auch immer weiter auf der Plattform, es ist also nicht so, dass mir einer zuvorgekommen wäre. Ich kann doch nicht nachts um 3, was die übliche Zeit bei mir für solche Recherchen ist, bei den angegebenen Telefonnummern anrufen. Oder hättet ihr das gerne, wenn ihr auch so Menschen seid, die nicht reagieren, wenn man sie über so eine Plattform anschreibt?

...zur Frage

Haben die Motoren von Motorrädern keinen Zahnriemenantrieb?

Bei Autos wird ja oft mal der Wechsel des Zahnriemens fällig. Das habe ich von Motorrädern noch nie gehört. Werden dort keine Zahnriemen verbaut? Warum nicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?