Warum blockiert das Vorderrad nur manchmal ?

3 Antworten

Eine Garantie gibt es nicht. Die beste Chance, kein Stoppie hinzulegen und das Vorderrad nicht zu blockieren hast du, wenn du dich beim Bremsen nicht auf dem Lenker abstützt sondern deinen Halt auf den Fussrasten und dem Tank suchst. Wenn du dich im Moment des Blockierens (wenn es denn doch passiert) nicht am Lenker festhälst, hast du auch eine bessere Chance, das sich das Bike nach dem loslassen des Bremshebels wieder stabilisiert. Den Bremshebel auf jeden Fall langsam durchziehen, nicht gleich voll zulangen.
... und wenn du einen Stoppie machen willst, ziehst du den Bremshebel langsam voll durch und (!) stützt dich auf dem Lenker ab.

Bei einem Sicherheitstraining habe ich gelernt, dass das Vorderrad auch mal blockieren darf - wenn du die Bremse direkt wieder löst und vorher weit voraus schaust, der Lenker gerade ist, so dass du geradeaus rutschst.

Pauschal kann man so was nicht sagen. Das hängt sehr stark von der Griffigkeit des Asphalts ab. Wenn dieser recht glatt ist, blockiert das Vorderrad eher und der Stoppie ist nicht möglich. Du kannst auf Schotter halt nicht die Verzögerungen erreichen wie auf ner Rennstrecke....

Was möchtest Du wissen?