Wann macht Ihr einen Ölwechsel?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Bonny!

"Wer gut schmiert, der gut fährt", sagt mir immer ein Freund (KFZ-Meister). Deine Wechselintervalle sind wirklich schon sehr eng... aber schaden tut´s nicht. Dein Motor wird es Dir mit einer hohen Laufleistung danken. Wie Du schreibst hast Du ja auch schon einen weiteren positiven Nebeneffekt: kein Ölverbrauch. Wenn es Dich nicht stört die Intervalle so eng zu halten würde ich es auch weiterhin so machen denn "wer gut schmiert, der gut fährt"... Ich bin da deutlich "schlampiger" und halte mich in etwa an die Empfehlungen lt. WHB.

Mach Dir da nicht so viele Gedanken drüber. Die Wechselintervalle nach Handbuch sind allemal ausreichend (eher länger). Wenn die Maschine wirklich lange nicht bewegt wird, würde ich evtl. auch dazwischen mal einen Machen (so alle 2 Jahre). Beim Kauf einer Gebrauchten mache ich (fast) immer einen Ölwechsel, damit ich weis was drin ist. Aber nach 1500 wäre es neues Öl wie Perlen vor die Trude werfen ;-)

PS. Den Filter würde ich aber auch jedes Mal mit wechseln.

Was möchtest Du wissen?