ventilspiel um 0,01mm zu eng, schon schlimm?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Womit hast Du die 1/100mm gemessen? Ich kenne nur Ventillehren ab 0,05, 0,1mm usw. Messuhren messen Abstände unterhalb/ab  1/100mm. Natürlich gibt es im Maschinenbau und in der Fertigung genauere "Fühlerlehren". Aber wir reden hier vom Ventilspiel bei Ottomotoren, das im "normalen" Gebrauch ist.

Messe bei unterschiedlichen Raumtemperaturen mal den Ventilabstand. Mal bei 10, 15, 20, 25 und 30 Grad. Du wirst verrückt weil es jedes Mal andere Werte sind. ;-)

0,05 reicht völlig aus. Mal zur Info: Ein menschliches Haar hat zwischen 0,05 und 0,08 mm. Nun kommst Du mit einem Ventilspiel von 0,01mm ;-)

Übrigens ist ein zu großes Ventilspiel zwar nicht gut, aber keinesfalls so gefährlich wie ein zu kleines Ventilspiel. Lieber "etwas" klappern als festgefressene Ventile.

Manche Motorenhersteller geben schon mal Werte unter 0,05mm an. Da kann man aussuchen ob man den etwas höheren Wert (loser) oder den "strammen Wert" (niedriger) nimmt.

Ich würde in Deinem Fall einen Wert von 0,15mm einstellen, bzw. lassen, weil man meist die Lehren etwas verkanntet beim Messen und dadurch das Spiel etwas größer ist (geht mir meist so). Ist also der "Idealwert". Gruß Bonny

auf so eine antwort hatte ich gehofft und von dir bestätigt mir meine einstellung. zu den lehren, die werd ich nochmal anschaun ich glaub ich bin da um eine kategorie daneben. fühlte sich auch komisch an :D

1

wie hast du gemessen, dass dein ventilspiel 1/100tel zu klein ist? die meißten ventilfühlerlehren sind maximal 5/100tel genau oder um es anders zu verdeutlichen 0,05.

Sollte deine abweichng 0,1mm (1/10tel) betragen, dann würde ich das einstellen damits passt

spiel soll mind. 0,16 +0,03 haben und ich messe 0,15. hab auch schon überlegt ob ich falsch messe aber das sollten doch die richtigen werte sein

0

Was möchtest Du wissen?