Unangenehmes Gefühl auf der Autobahn. Geht das euch auch so?

4 Antworten

Ist alles nur eine Frage der Desensibilisierung, da gewöhnst du dich ganz schnell dran (übrigens auch an den Gegenwind) . Kenne jetzt diese Kawa EL nicht so, aber falls sie Seitenwind-empfindlich ist, immer die Knie an den Tank und NICHT am Lenker festhalten, dann wirst du dich auf dem Bike gleich viel sicherer fühlen.

Die meisten Motorradfahrer fahren nicht gerne Autobahn sondern lieber Landstraße mit Kurven.

Ich selbst fand es auch angenehm als ich vor ein paar Tagen mit meiner FZ8 NAKED mit 230 auf der Autobahn gefahren bin :D Sehr unangenehm ohne jeglichen Windschutz und das muss ich nicht wiederholen. Lieber kurvige Strecken das macht am meisten Spaß.

41

230 km/h mit 48 PS?

1

Was ich Dir jetzt schreibe klingt vielleicht "etwas" hart, aber ich meine es wirklich ehrlich gut mit Dir. --- Lass das Motorradfahren sein. Du bist nicht der Typ dazu. Spare Dir das Geld und bringe Dich und Andere nicht in Gefahr. ----

Ich fahre auch lieber Landstraßen und Kurven, aber auch mal Autobahn. Mit meiner Chopper mit dem Hochlenker einige Zeit mal zwischen 140 und 170 km/h macht auch mal Spaß. Grade der Winddruck ist es, was reizt. Wenn der Dich stört, wirst Du nur "schleichen", auch auf Landstraßen. Damit wirst Du zu einem Hindernis. Grade für Autofahrer, die die Situation schwer einschätzen können. -- Kaufe Dir zum "Fahrspaß" ein kleines Moped. Das reicht in Deinem Fall völlig aus. --- Ich meine es wirklich ernst und nicht ironisch. Gruß Bonny

3

Doktor allwissend stellt die Ferndiagnose. Vlt macht mir in innerhalb der nächsten paar Monate das Autobahnfahren nichtsmehr aus. Mein Fahrelehrer meinte das ich über die Landstraße eigentlich schon zu schnell fahre . Bis heute bin ich mit nem Zweirrad nochnie über 100kmh gekommen und fand es extrem ungewohnt. Aber das kann in en paar Wochen schon wieder anders sein. Und Bonny ich will Motorradfahren und ich kann es auch und das mit den Geschwindigkeiten jenseits der 100kmh krieg ich auch noch in den Griff. Und damit besitzte ich etwas was man auf jeden Fall zum Fahren brauch . Selbstvertrauen. Ich finde es nicht gut von dir, das du einem Jungen Kerl wie mir einreden willst er könnte etwas "nie" brauch es garnich versuchen. Das ist doch keine Art wie man Dinge angeht. Du kennst mich nicht , hast mich nie auf der Landstraße oder Stadt fahren sehen und unterstellst mir ich Schleiche und das du meinen Typ kennst? Ich habe schon viele gute Beiträge von dir gelesen aber dieser war echt nicht gut und das meine ich jetzt ernst und nicht ironisch Gruß hgp95

3
49
@Hgp95

Da muß ich mich in irgendeiner verbindenden Weise, hgp95 anschliessen. Alle haben klein angefangen, und entmutigen sollte das letzte sein, was man jemandem antut :-/

3
3
@user5432

Es ist auch so. Mein Opa sagt immer "Es gibt nichts was man nicht lernen kann". Und dann sowas zu schreiben finde ich gerade von einem "erfahrenen" Fahrer einfach nicht richtig.

2
51
@Hgp95

Da hast Du irgendetwas in den falschen Hals bekommen. Ich habe mich auf Deine Text bezogen, aus dem hervorgeht, dass Dich der Wind stört und Du daran keinen Spaß hast. Dann habe ich herausgelesen, dass es Dir Angst bereitet, wenn die Autos an Dir vorbeirasen. ---- Ob das ein vorübergehende Sache ist kann ich nicht beurteilen und konnte es daher auch nicht wissen. ---- Der Freund von meinem Sohn (28 Jahre) hatte früher mal ein 50 ccm Moped gefahren. Voriges Jahr kam er auf die Idee, seinen "Großen Führerschein" zu machen. Er ist wirklich nicht der Typ. Er hatte seinen Führerschein bestanden und kaufte sich eine alte 600´er Bandit. Er fuhr selten über 100 km/h und vermiet die Autobahn (er hatte wohl etwas Angst). Kurz darauf verkaufte er das Motorrad. Es ist nie etwas passiert, er ist nie gestürzt, aber es war nicht "sein Ding". Er hatte viel Geld ausgegeben für Führerschein und Motorrad. --- Umsonst! Das hatte ich im Kopf und wollte Dich zum "Überlegen" bringen, nicht meckern, nicht davon abringen. Wenn Du das nicht verstehst, kann ich das nicht ändern. Ich habe hier schon so einige ermuntert den Führerschein weiter zu machen, die geschwankt haben, aber bei dem Verdacht, dass die Ängste haben, rate ich zum Überlegen. ---- Hättest Du den Text oben in der Frage mit eingeflochten, hätte ich so nicht geschrieben. Mich aber deshalb gleich als "Doktor Allwissend" zu beleidigen, ohne mal darüber nachzudenken wie es gemeint war ist irgendwie unfair. --- Na ja, mach Dein Ding. Thema für mich erledigt. :-( Bonny

1
3
@Bonny2

Ich will hier wirklich keine Diskussion anfangen aber wie du das hier schreibst ist das auch nicht richtig.

" und wollte Dich zum "Überlegen" bringen, nicht meckern, nicht davon abringen." Hier sagst du das du mich zum Überlegen bringen willst und oben schreibst du ganz klar und deutlich

"Lass das Motorradfahren sein. Du bist nicht der Typ dazu."

Das ist doch keine Aufforderung zum Überlegen sondern zum Aufhören.

Und du schreibst "Wenn Du das nicht verstehst, kann ich das nicht ändern." Ich möchte dich in keinster Weise angreifen aber das kannst du nicht ernst meinen . Ich stelle deine Antwort in Frage , andere Benutzer geben mir Recht und du sagst ich hätte etwas nicht verstanden? Was habe ich denn nicht verstanden?

Und am Anfang schreibst du

"Dann habe ich herausgelesen, dass es Dir Angst bereitet, wenn die Autos an Dir vorbeirasen. "

Was ist daran so schlimm als FAHRSCHÜLER ? Ich will es mit den Worten Ayarton Senna´s sagen ("Ich hab genauso viel Angst verletzt zu werden wie alle anderen").

Ich denke das auch für dich eine bestimmte Geschwindigkeit auf deiner Chopper ein Unwohlsein hervorruft. Meines liegt eben Momentan noch bei 120kmh. Und meine Angst entsteht nur durch die vielen schnellen Fahrzeuge hinter und vor mir, die mich im Falle eine Sturzes mit einer brutalen Geschwindigkeit überrollen würden . Klar hab ich auf der Landstraße mit meinem geringen Gewicht auch ein bisschen mit dem Gegenwind zu kämpfen wenn ich 100 fahre aber da hab ich die Maschine gut im Griff und es macht mir richtig viel Spaß. Ich wollte in meiner Frage lediglich fragen ob es noch andere Fahrer gibt , denen es aus diesen oder ähnlichen Gründen nicht gefällt auf der Autobahn zu fahren.

Ich gebe zu das du eine bessere Antwort hättest geben können , wenn ich meinen Typ besser beschrieben hätte. Aber ich finde das du einfach eine unpassende Antwort zu meiner Frage geben hast. Die Frage hieß ja nicht "bin ich zum Motorradfahren geeignet": Hätte ich diese Frage gestellt hättest du dich bestimmt am meisten über diese Frage aufgeregt ;) und eine gewohnt ironische Antwort gegeben.

" Mich aber deshalb gleich als "Doktor Allwissend" zu beleidigen, ohne mal darüber nachzudenken"

Du denkst nicht nach , denn jemanden etwas auszureden von dem er träumt ist die schlimmste Beleidigung die es gibt .

mfg Hgp95

0
51
@Hgp95

Vielleicht habe ich auch nicht die richtigen Worte gefunden. Aber wenn ich wieder Deinen Text in der Frage lese, würde ich ähnlich antworten. Vielleicht mit anderen Worten. Ich stehe noch immer dazu. Erst Deine Kommentare geben einen anderen Sinn. Du scheinst aber nicht zu verstehen, was ich im Kern gemeint habe. Es war wirklich weder bösartig noch sarkastisch gemeint. Sicherlich legst Du auch diese Worte wieder negativ aus. Du drehst mir jedes Wort im Munde um. Ich habe kein Bock auf Stress und endlose Kommentare. wenn Du der Meinung bist ich habe es nur negativ gemeint, ist es eben so. Damit kann ich leben. Du hast Recht, ich meine Ruhe. Bonny

1

Welches Nakes 125er?

Hallo Leute. werd jetzt demnächst B und A1 gekoppelt anfangen und bräuchte euere Hilfe bei der Auswahl eines 125er Naked Bikes. Hab in vielen Foren schon gelesen das oft eine Yamaha oder Honda empfohlen wird, doch ich bin der Meinung das das Design solcher Bikes eher zu höheren Kubikzahlen gehören sollte.

Könnte ihr mir einige Naked Bikes empfehlen bzw. Tipps geben? ich tendiere eher zu 4t da ich noch knapp 1 Jahr mit 80km/h Drosselung fahrn muss und 4t in niedrigen Geschw. besser ziehen... Mit 18 (werd in 1 Monat 17 / 1,72m) werd ich sie dann entdrosseln und etwa noch 2 Jahre fahren bevor ich mir ein großes Bike zuleg.

Folgene Bikes find ich ziemlich gut: hyosung naked 125, DAELIM Roadwin 125, simson schikra 125, mz rt 125, Derbi Mulhacén Café 125 . Der Preis sollte auch nicht über 1500€ liegen!

Lohnt es sich denn auch eine 125er zu kaufen mit ca 25kW, die bis 18 zu auf 11kw wegen A1 zu drosseln und mit 18 zu entdrosseln?

Brauche Tipps und Rat in Sachen 125er Naked Bikes. Schonmal Danke im Vorraus (;

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?