Probleme nach längerem Vollgasfahren mit Kawasaki EL 250 Bj 92

1 Antwort

Ich tippe darauf, dass sich im Vergaser durch Überhitzung Dampfblasen bilden. Nach dem Abkühlen verschwindet dieses Phänomen wieder. Die 250er EL ist aber nicht für Dauervollgas auf der BAB gebaut worden, sondern, im wahrsten Sinne des Wortes, für beschauliches Fahren. :-)

49

Na, also man sitzt auf jeden Fall super bequem drauf, und in der 34 PS Version ist Autobahn auch kein Thema, hab da schon untermotorisiertere Bikes gesehen und gefahren ;-) Ist Klasse wendig und geht auch noch vom Benzinverbrauch.......

aber Dampfblasenbildung könnte natürlich sein !

0
41
@user5432

Danke für die Bestätigung. :-) In meinen Augen hat Kawa es mit der Leistung übertrieben. Die 33 (34) PS stehen bei 12.500 U/min an. Das ist doch Unfug bei einem Chopper-Konzept.

0
46
@deralte

Die EL ist von Konzept her kein Chopper sondern eher ein Muscle-Bike (ok, ganz kleine Muckses).

0
49
@my666

Der Motor war zuerst in der 250er Ninja drin, und wurde dann in der kleinen Eli ebenfalls verbaut. Ich finde den Motor absolut Klasse. Er hängt gut am Gas, braucht aber aufgrund des kleinen Hubraums eben ein klein bisschen Drehzahl :-)

0
1

Vielen Dank, auch dieses ist eine Möglichkeit. Ich fahre eigentlich immer sehr beschaulich, aber manchmal muss man aus zeitlichen Gründen halt mal auf die Bahn :-) Wie konnte man diese Dampfblasen abstellen?

0
49
@ginger33

Eigentlich ist der Vergaser durch die Ansaugstutzen thermisch vom Zylinderkopf entkoppelt, aber das muß nichts heissen. Je nachdem, wie warm es ist, gast der Sprit bereits in der Benzinleitung, was mit dem Siedepunkt von Benzin zu tuen hat. Kritisch wird es, wenn die Schwimmerkammer nicht voll gefüllt ist, weil der Schwimmerstand nicht korrekt ist. Den darüber wird der Vergaser eigentlich gekühlt.

Hast Du überhaupt mal Deinen Ölstand geprüft ?!?

0

Was ist bei der Restauration meiner Kawasaki KLE 500 zu beachten?

Moin Zusammen !

Erstmal kurz was zu meiner Person: Ich bin junger Bastler und habe in der letzten Zeit Freude an der Restauration alter Roller/bzw. der Reperatur dieser gefunden.

Um nun den nächsten Schritt zu machen hab ich den A2 gemacht und daraufhin vor ein paar Tagen eine 1993er KLE 500 für 50€ geschosse.

Das Teil stand ca. 5 Jahre draußen, ist jedoch größtenteils in einem recht Guten Zustand. Habe den Doppelvergaser komplett gereinigt und ultraschallgereinigt (Membranen sind noch gut, Düsen auch ok. Der Tank hatte Rost, war nicht leicht das zu richten. Jetzt werden noch die Seilzüge gemacht, ein Simmerring getauscht (undicht) und neue Reifen besorgt. (Natürlich noch viel anderes Kleinzeug, was sich da anbahnt)

Nun wäre es aber natürlich wichtig zu wissen, ob der Motor überhaupt noch frei dreht ! Also ZKs raus gemacht (damit keine Kompression) am liebsten hätte ich sie daraufhin im 2. mal etwas angeschoben, jedoch geht die Kupplung im Moment nicht , außerdem sind die Reifen ja noch platt. Anlasser würde denke ich verdampfen, falls der Kolben klemmt oder?

Gibt es eine Möglichkeit den Motor manuell zu bewegen? Würde ungern den kompletten Motor zerlegen :/

MfG, Floh

...zur Frage

Kaufberatung Kawasaki ZXR 750 ZXR 600 E oder GSXR750

Hallo habe es etwas schwierig mit meiner Entscheidung. Wäre Klasse wenn ihr mir etwas helfen könntet am besten mit Begründung. Zu den Fakten ich möchte ein Motorrad kaufen und es stehen 3 zur Auswahl

ZXR 750 78tkm Bj 1991, vorderreifen muss erneuert werden, geht aus ohne choke Tüv 04/13 ( 300 € günstiger wie die anderen beiden )
ZX 600 E Bj 1993 77 tkm, neue Reifen, keine Mängel laut Verkäufer TÜV 09/14
GSXR 750 Bj 93, beide Reifen schlecht, kein TÜV
...zur Frage

Gibt es in der Nähe von FFM einen Schrauberkurs für Anfänger/Frauen für die Marke Kawasaki?

Gibt es in der Nähe von FFM einen Schrauberkurs für Anfänger/Frauen für die Marke Kawasaki?

...zur Frage

Kawasaki VN 800 A 1995 Fußraste bei Unfall abgebrochen

Bin letztens gestürzt und habe mir deben dem Schlüsselbein auch die linke Fahrerfußraste abgebrochen. Suche jetzt irgendeinen günstigen und unauffälligen Ersatz. Hat jemand Tipps bzgl. Modellen? Muss das Bike dann erneut zur Einzelabnahme? Wegen 30 Euro Fußrasten 100 Euro TüvGebühr zu bezahlen find ich ziemlich doof... Dank euch im Voraus! HDA

...zur Frage

Was kann es haben wenn der Motor einer Kawasaki EN 500 4 Zyl. extrem klappert?

...zur Frage

Hinterrad-ABS meiner Kawasaki Z750 funktioniert nicht richtig - wer hat Erfahrung / weiß bescheis?

Hallo liebe Leute,

nachdem ich mit meiner Recherche nun nicht mehr weiter kommen, habe ich Hoffnung, dass mir hier vllt. jemand weiterhelfen kann.

Ich habe bei meiner Z750 eine sehr merkwürdige Störungsympthomatik beim Hinterrad-ABS (vorn funktioniert es top):

Trete ich die Hinterradbremse leicht bis mittel, arbeitet das ABS zwar, allerdings deutlich langsamer als vorne. Zwischen den "Löseimpulsen" blockiert das Rad für einige cm deutlich.

Wenn ich das Fußpedal "komplett durch trete", blockiert das Rad ganz, ohne jegliche Arbeit des ABS. Dann muss ich eine richtig lange Weile (ca. 5m blockieren mindestens) warten, ehe ich den Fehlercode 44 (44 - Hinterrad-Drehungssensorsignal abnormal (Fehlender Sensor oder Rotor, zu großes Spiel, abgenutzter oder fehlender Rotorzahn) - ON) bekomme.

Ich bin mit meinem (Laien-)Latein am Ende, zumal ich denke dieser Fehlercode müsste doch - wenn er zutrifft - immer anstehen, und zwar unabhängig davon ob ich das ABS nutze oder nicht..

Hoffe mir kann jemand weiter helfen, ich möchte nicht einfach drauf los schießen und das ganze Modul wechseln.

Grüße und schon mal und ein dickes "Merci", sollte hier jemand auch nur einen Ansatz haben!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?