Tank mit Cola entrosten?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Cole zu nehmen ist die bessere Variante als die Citrussäure. Zuckerrückstände im Tank.. nee, das ist Quatsch. Der Tank wird hinterher erst mit wasser, dann mit Benzin gespült, eine Kappe Spiritus bindet den Rest.

Hintergrund ist die in Cole enthaltene Phosporsäure, diese wird auch in jedem Konventionellem Tankreinigungsset genutzt. Durch die Phosporsäure wird der Tank im Anschluß nämlich auch gleich versiegelt, und nicht nur wie bei der Citrussäure angegriffen!

Hier gibt es sogar eine Anleitung dazu:

http://simsonportal.de/anleitungen-tipps-andamp-tricks-f43/tank-entrosten-t249.html

Nicht schlecht. Man lernt immer noch etwas dazu. Danke und Gruß Bonny

0

Auf keinen Fall Cola nehmen. Wie Du schon schreibst, bleibt da der Zucker. Ist aufwendig den zu beseitigen. Schon mal von Zucker im Tank gehört? Am Einfachsten ist es mit Schrotkugeln. Schrot rein (nicht durchschießen, grins) und schütteln. Zur Not gehen auch kleine Kieselsteine. Denk beim Schütteln an Deine Pubertät, dann macht es auch noch Spaß (grins). Gruß Bonny

Du bist seltsam ! ;-D Danke für die Antwort. Gruuuß

0

Hi bonny, da hast du ein Greenhorn aber gründlich verwirrt. Ich fand dich immer intessant oder lustig. Trags mit Fassung - er wird sich an dich gewöhnen.

0
@chapp

müssen, chapp, --- müssen. Grins und Gruß Bonny

0

Mir sind beide Varianten (Cola/Kugeln) bekannt. Cola habe ich schon vor 30 Jahren zur entrostung meines VW-Käfer benutzt. Diese Variante hat im Vergleich zur Variante mit den Schrot-/Bleikugeln den Vorteil, dass man mehr oder weniger abwarten kann, bis die Cola ihre Arbeit erledigt hat und sich nicht erst mal mühsam einen abschütteln muss.

Was möchtest Du wissen?