Haltbarkeit Tankversiegelung

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Servus!

Ich hab in meinem Logbuch vermerkt:innen rostigen Tank mit (magnetischen) Kugellagerkugeln usw. ordentlich geschüttelt (man kann ihn auch auf eine Mischmaschine binden) Rost rausgespült, anschliessend mit HaushaltsWC Reiniger von Fa. Schleker ausgespült,und montiert. Man könnten auch mit 1 L Nitroverdünnung, 2L 30%ige Salzläure und 1 L 20%ige Phosphorsäure und Wassser den rostigen Tank spülen. Erst jedoch mit Nitro ausschwenken. Alternativ mit Chlorix WC Reiniger und Oxalsäure.

Das brachte ein ganz brauchbares Ergebnis.

Einen alten, bereits angerosteten Tank kannst du nicht mehr wirksam versiegeln. Entrosten geht am Besten mit ein paar Händen Bleischrot. Abgeschossene Diabolo Luftgewehrgeschosse eignen sich dazu optimal. Tank entleeren, trocknen lassen, Bleischrot einfüllen, Tank verschließen und dann schütteln. Das Blei entfernt schonend Lackreste und Rost und verbleit gleichzeitig die Oberfläche, was einen recht guten Korrosionsschutz bringt. In Zukunft den Tank nur mehr randvoll längere Zeit stehen lassen, das verhindert Nachrosten.

Seid wann sind die Husaberg Modelle zuverlässig und haltbar?

Ab welchem Baujahr ca.?

...zur Frage

Wie lange halten 450 Sportenduros ca.?

Wie z.B ktm 450 EXC, oder Husaberg 450, Husqvarna TE 450 etc...... Mit was für einer Laufleistung kann man da so rechnen? 20.000 km müssten mit Kolbenwechsel docj eigentlich drin sein oder?

...zur Frage

Anti-Fog Spray, wie lange bleibt das Visier beschlagfrei?

Hält das nur 1-2 Tage oder hält so ein Spry schon etwas länger?

...zur Frage

Umfrage: Wie lange hält eure Motorradbekleidung?

Was mich auch interessieren würde: Wie lange halte eure Motorradklamotten? Meine letzte Lederkombi hielt 5 Jahre. Wie schaut es bei Euch aus?

...zur Frage

Wie Haltbar ist eine Pulverbeschichtung?

Kann ich z.B meine Fußrastenanlage inklusive Schalt und Bremshebel pulvern lassen, ohne das nach einem Monat die Beschichtung abplatzt oder weggerieben ist?

...zur Frage

Alltagstaugliche Enduro für längere Strecken ?

Hallo ich suche eine alltagstaugliche Enduro preis bis ca 4000-5000€

Habe an die Ur TT600 59x gedacht

oder an die Yamaha TT600R (das Modell ohne e starter)

beide haben keine e starter das ist mir persönlich egal möchte Gewicht sparen

was ist das bessere Motorrad

Anforderungen an das Motorrad stell ich folgende :

viel geländefahrten in meiner Umgebung auch feldwegfahrten zum Teil auch Straße sag mal 30 Kilometer strecken aber würde auch gerne mal eine längere Tour machen zB Afrika auch wenn das mit einer Einzylindermotor begrenzt ist .

wartungsarm also nicht wie bei den motorcross Motoren .

und 2 sitzer wenn möglich daher fällt die Honda XR600 weg und wegen der begrenzten Zuladungsmöglickeit möchte manchmal Koffer montieren .

was ist das bessere Motorrad ?

Wäre auch bereit einige Umbauten zu machen da ich gelesen habe die Ur tt sollte man auf 12v und andere bremsanlage umbauen

Ist die Yamaha TT600 59x für so lange Strecken ausgelegt wenn man einige Umbauten macht zB gedämpftes Hinterrad ?

Oder fällt Eich ein ganz anderes ein zB die Suzuki Dr650?


Danke im Vorraus 😂

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?