Suzuki SV 650 AV - Bj 2002 - Startprobleme. Was kann das sein?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Manchmal ist es ganz banal: Sitzen die Kabel an der Batterie fest genug ohne zu wackeln?

Guten Morgen..!Wie du schon in Planung hast, prüfe auf jeden Fall deine Batterie.Die Chance sieht recht groß aus, dass sie hinüber ist. Hab bisher schon von mehreren schlechten Erfahrungen mit GelBatterien gehört.Eventuelle auch falsch geladen ?Sofern du die Batterie als Fehlerquelle ausgeschlossen hast, prüfe auf eventuelle Kabelbrüche bzw. Kriechstrom.., Verbraucher.. Lass dir beim Messen sonst von jemanden helfen, dem Elektrik mehr liegt. Wenn nirgends was zu finde ist, müsste man in Richtung Lichtmaschine gehen. Gruß

So, nach langer Zeit komme ich endlich dazu, das Problem zu lüften:

Es war eine Mischung einiger kleiner Probleme.

Zunächst mal war die Masseleitung zur Batterie (die schwarze) locker. Da muss die Vorbesitzerin ganz komische Spiele mit veranstaltet haben... Ich habe hier einfach etwas abisoliert, die Kontakte mit einer Zange fest rum gebogen und zuvor alles sicher verlötet.

Damit waren die Probleme zwar besser, jedoch noch nicht komplett gelöst. Sie ging immer noch aus, wenn sie warm war..

Ich habe daraufhin mal die Zündkerzen gewechselt. Keine Besserung.

Vergaserreinigung hat mir, außer 90€ Kosten, auch nichts gebracht.

Schlussendlich habe ich an die Zündspule gedacht.

Das war dann auch der Kasus Knackus. Die Zündspule bei dem vorderen Zylinder scheint defekt gewesen zu sein. Zunächst mal war das Kabel von Zündspule zu Zündkerzenstecker locker (ich konnte es herausziehen!!!) und gleichzeitig war nach einem festziehen desselben keine wirkliche Besserung vorhanden.

Also gebrauchte Zündspulen gekauft. Verbaut.

Und siehe da: Sie läuft. :)

Mittlerweile macht sie zwar wieder Startprobleme, das ist jedoch ein anderes Thema, welches ich wohl heute noch lösen werde. Wenn nicht: Hört Ihr wohl bald mal wieder von mir.

Danke nochmals für all die Antworten.

Cpi sm 50 Kurzschluß?

Ich habe das Problem das meine Sicherung immer durchbrennt. Zündung ist nicht einmal eingeschaltet ich gebe eine neue Sicherung rein und sofort hat sie sich wieder verabschiedet obwohl die Zündung nicht einmal eingeschaltet war. Mein Moped braucht eine 10 A glassicherung. Das alles ist erst seit dem ich den Blinker und das Relais gewechselt habe. Das Abblendlicht geht nur noch schwach aber das Fernlicht funktioniert super. Ich hoffe ihr könnt mir helfen....

MFG Simon

...zur Frage

Hyosung GV 250

Hallo,vielleicht kann mir jemand helfen.!? Ich fahre seit ca. 5 Wochen eine Hyosung GV 250.Diese habe ich von privat gebraucht gekauft. Wenn ich im Dunkeln fahre fällt mir folgendes auf: Nach ein paar Metern wird mein Licht plötzlich etwas heller als vorher und bleibt dann so. Muß ich stehen bleiben und die Maschine läuft im Leerlauf,wird das Licht wieder etwas dunkler,bis ich dann wieder losfahre. Ich habe keine Batterie-probleme,Maschine springt immer an.Auch auf längeren Strecken gibt es keine Probleme mit Elektrik oder so. Ich habe keine Ahnung was oder woran das liegen könnte,dieses Phänomen. Zudem muß ich dazu sagen,das ich bis vor 5 Wochen das letzte mal 1989/1990 ein Motorrad gefahren bin( eine 150 TS).

...zur Frage

Licht geht nicht aus?

Hallo zusammen, bei der Virago meiner Frau lässt sich das Licht nicht ausschalten, also Licht "off", Schlüssel abziehen, Licht brennt immer noch...bevor ich einen neuen Schalter kaufe wollte ich fragen ob jemand dasselbe Problem hatte, oder eine Eingebung hat

Edit: So viel Dummheit gehört bestraft, Fehler gefunden, falsche Schlüsselstellung beim abziehen. kenne ich bei meiner Vt nicht. Also, Danke fürs lesen;) jaa ich schäme mich schon, ich fahre seit 25 Jahren, und nu sowas......

Grafman

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?