Eine neuer Akku bedeutet nicht, dass dieser A) in Ordnung ist, B) ausreichend geladen wurde/wird.

Also Multimeter raus und messen. 12,4V sollte eine geladener, intakter Akku aufweisen. Unter 12V stimmt was nicht. Wenn die Kiste läuft und auf ca. 3.000U/min gehalten wird, sollten rund 13,4V messbar sein. Deutlich weniger oder mehr deutet zunächst auf eine Defekte Lichtmaschine bzw. Regler hin.

Und natürlich vorher die Sicherungen prüfen.

...zur Antwort

Ich vermute, dass die Ursache bei der Kupplungsarmatur zu suchen ist. Luft im System, Überfüllung, etc. Leg mal einen Lappen um den Ausgleichsbehälter und öffne diesen. Ändert sich dann immer noch die Drehzahl?

Passt der Arbeitsweg des Hydraulikzylinders bei Wärme immer noch, wie hoch ist das Standgas eingestellt, wenn man den Nehmerzylinder von der Kupplungsmechanik trennt?

...zur Antwort

Möglich ja, aber ob sich der Auwand lohnt? Denn neben den Rädern müssen auch Bremsscheiben getauscht werden, je nachdem wo das Tachosignal abgegriffen wird, muss eine Anpassung in der Elektronik erfolgen und evtl. sogar das ABS Steuergerät ausgetauscht werden, da ja nun vorn ein anderes Rad mit anderem Radumfang zum Einsatz käme und die Elektronik bzw. Software darauf angepasst sein muss.

...zur Antwort

Von A1 auf A2 bedarf es lediglich einer praktischen, nur 40 statt 60 minütigen Fahrprüfung, sofern man den A1 mindestens 2 Jahre hatte. Eine entsprechend lange Fahrphase wäre dann auch von Vorteil. Also nicht z.B. von 16-18 mal gefahren, dann 16 Jahre kein Zweirad mehr gefahren und nun direkt die A2 Fahrprüfung ablegen wollen ;-) Zudem muss sich der Fahrlehrer vorher davon überzeugen, dass du es noch kannst. Die Theorieprüfung entfällt.

Von A2 auf A hieße es wieder 2 Jahre warten und wieder eine praktische Prüfung ablegen. Also wie zuvor.

Von A1 auf A musst du zwar auch Übungspflichtstunden absolvieren, 3x Überland, 2xAutobahn und 1x Nachfahrstunde. Also insgesamt nur 6 statt 12 Praxisstunden. Die praktische Prüfung dauert mindestens 60min. Dazu kommen insgesamt 16 Theoriestunden.

Die billigste Möglichkeit wäre also zunächst nur auf A2, die Kosten dafür sind in der Fahrschule zu erfragen, da auch hier noch Gebühren hinzukommen

...zur Antwort

Ja, die hätte trotz kaum nennenwerter Fahrleistung in die Inspektion gemusst. Ob trotz neuer Inspektion nun auch die Garantie weg ist, wird dir nur der Hersteller/Händler beantworten können.

Vieleicht ist ja doch eine Inspektion erfolgt, aber nicht im Serviceheft vermerkt worden, weil es gefehlt hat. Diese Frage könnte dir der Vorbesitzer beantworten.

...zur Antwort

Möglich aus technischer Sicht gundsätzlich ja, rechtlich sollte ABE reichen.

Halterungen müssen aber ggf. selbst angefertigt werden, Kabelbinder oder ähnlicher Pfusch solltest du aber nicht als geeignete Halterung oder Befestigungsart ansehen.

...zur Antwort

Gibt es für die 701 überhaupt ein Drosselkit oder elektronische Umprogrammierung für dieses Modell? Und falls ja, dann vermutlich nicht auf volle 48PS weil die 701 zu wenig Géwicht hat und demnach nur knapp 45PS haben dürfte

Wenn nein, hätte sich deine Frage schon erledigt. Falls Doch würde ich eher die 701er nehmen, wobei die knapp 30PS Mehrleistung auch schnell langweilig werden können.

...zur Antwort
....überhaupt klappt die Leistung zu erhöhen...

Theoretisch ginge dies.

...ob das erlaubt ist...die Leistung zu erhöhen...

Nicht wenn du nur den A1 Führerschein hast, denn die Ninja ist mit den 15PS bereits an der Höchstgrenze dessen was du fahren darfst.

...weil die ist um die 113 km/h abgeriegelt

Nein, die ist nicht abgeriegelt. Mehr ist mit 15PS einfach nicht drin. Und das sind dann "reale" erreichbare 113 km/h, nicht die Angaben vom Tacho, der aus rechtlichen Gründen stets mehr anzeigen muss!

...um die 113 km/h abgeriegelt, das ist mir aber ein bisschen zu wenig...

Schade, schade, schade. Mehr geht halt nicht mit diesem Bike und deinem Führerschein. Da musst du also noch etwas warten und eine andere Fahrerlaubnisklasse erwirken und ein anderes Bike kaufen. Aber auch da gelten dann wieder aufgrund deines Alters wieder einige Beschränkungen.

...zur Antwort

Diese Welle wird radial belastet. Wenn in radialer Richtung soviel Spiel ist, dann ist ei ne Überholung nötig. Du meinst aber das axiale Spiel? Ich habe keine Unterlagen, denke aber 1-2mm wäre noch ok

Das Ritzel sitzt auf der Welle "Schwimmend", hat also darauf auch immer Spiel und wird nur durch ein Sicherungsblech gehalten

https://www.bike-parts-honda.de/honda-motorrad/125-MOTO/NSR/2001/NSR125R1/Motor/GETRIEBE/13KBS1I1/E__1100/1/6495

...zur Antwort

Hat das Ding einen Benzinpumpe, gibt es generelle, bekannte Probleme bei diesem Modell ? (Anmerkung: wir wissen nicht was das für ein Teil ist) So sind z.B. Yamaha XJ oder XT500 Modelle recht bekannt dafür, bei heißem/warmen Motor etwas widerwillig anspringen zu wollen.

...zur Antwort

...ich habe nur keine Vorstellung was so etwas kosten kann,...

Verschiedene Firmen anschreiben/besuchen und fragen ob diese Zweiräder auch folieren würden, wie hoch der Aufwand wäre und was es letztlich kosten soll. Vieleicht kannst du diverse Dwemontagen vorher auch selbst erledigen, das spart dann etwas Zeit und Geld. Zudem müssen die zu folierenden Teile Kratzer und dellenfrei sein.

Zunächst nur mal ein Preisbeispiel: https://werkstatt-kosten.net/motorrad-folieren/

...zur Antwort

Wenn das Teil regelmäßige Wartungen bekommen hat, ist das Risiko zwar gering, aber nicht ausgeschlossen.

Es gibt Bikes, die zwar mal zugelassen wurden und dann ausschließlich auf der Rennstrecke bewegt wurden. Das geht dann natürlich überproportional auf den Verschleiß.

...zur Antwort

Mein Bike, Honda Crosstourer, gibt es in mehrenen Varianten. Einmal ganz normal, dann nur mit Automatik und Handschaltung und Automatik mit Fußschalthebel und Handschaltung.

Die Automatikvariante bin ich auch schon gefahren, diese hat Vor- und Nachteile im Automatikmodus

Vorteile:

  • Willst du mal eben schnell auf der Landstraße überholen, werden sehr schnell zwei Gänge runtergeschaltet. Das geht manuell nicht in dieser Geschwindigkeit.
  • Verbrauch ist spürbar geringer, das die Automatik stets den schonensten Gang einlegt
  • Bei Stop-Go oder Stau Verkehr sehr entspannend

Nachteile:

  • Der Antrieb schlägt vernehmlich bei niedriger Geschwindigkeit und im Schiebvorgang. Das kann man nur durch manuelle Schaltung verhindern, einhergehend mit höherer Drehzahl
  • etwas mehr Gewicht, was zu Lasten der Zuladung geht
  • Anschieben, z.B. bei leerer Batterie, geht nicht
...zur Antwort

Hier findest du einige Infos zu den verschiedneen Kühlmitteln, deren farbe und Mischbarkeit untereinander:

https://www.wolflubes.com/de_de/Blog/2016/Was-Sie-uber-das-Frostschutz-und-Kuhlmittel-G13-wissen-sollten.aspx

Im Motor und Kühlkreislauf werden verschiedenste Materialien verbaut, also darf das Kühlmittel diese möglichst nicht zersetzen. Zudem muss es auch noch andere Eigenschaften haben wie z.B. Temperaturbeständigkeit, Schmierung etc. Daher ist es sehr wichtig, das richtige Kühlmittel zu verwenden, wobei immer die Mindestvorgabe lt. Handbuch zu erfüllen ist.

...zur Antwort

Bei dem Fahrprofil würde ich keine der beiden Maschinen guten Gewissens für so viel Stadtverkehr empfehlen können. Dann schon eher etwas "hochbeiniges" der besseren Übersicht wegen.

...zur Antwort

zu 1) Theoretisch ginge das, musst "nur "noch eine passende Leistungsdrossel entwerfen, die Wirksamkeit nachweisen, einbauen und eintragen lassen.

zu 2) theoretisch schon, musst aber "nur" mindestens zwei weitere Räder dranschrauben inkl. Bremsanlage, die Kiste verbreitern, konforme Leuchten anbringen, Gutachten erstellen lassen, die Fahrzeugart ändern lassen und dann kannst du das Teil vielleicht mit "B" fahren. Weiß jetzt gerade aber nicht, ob du dann auch einen Scheinwischer brauchst...

...zur Antwort

Angenommen du wirst kontrolliert und man kennt beide Maschinen nicht. Man schaut in die ABE, sucht nach deinem Modell und findet nichts. Bedeutet also zwangsläufig, dass du für deine Maschine mit einem Pott unterwegs bist, der für dein Modell offensichtlich keine Zulassung besitzt und somit illegal.

Da nützt auch kein Argumentationsversuch mehr, dass beide doch ähnlich wären oder gar viele Teile miteinander identisch sind.

Einzig die Möglichkeit den Auspuffhersteller anzuschreiben und zu fragen ob die ABE um das andere Modell erweitert wurde, wäre noch eine Möglichkeit. Wenn ein nein kommt, dann lass die Finger davon!

Ergänzung!

https://www.leovince.com/de-de/your-bike?brand=APRILIA&line=leovince-lv-one-evo-stainless-steel

Demnach für die Tuono ausdrücklich keine Zulassung!

...zur Antwort

Ein paar Kilometer reichen normalerweise nicht, damit Motor und Motoröl auf Betriebstemperatur kommen. Auch bei 20° Lufttemperatur, kann es auch bei landstrassentempo 10-15 Minuten dauern bis die Betriebstemperatur erreicht ist.

Andererseits ist dieses Modell offenbar bekannt dafür, dass die Anzeige hinter der "optimalen" Temperatur zurückbleibt, insofern würde ich jetzt hier nicht direkt einen Defekt vermuten. Wenn die Anzeige im Stadtverkehr oder längerer Standzeit bei fehlendem Fahrtwind nicht wesentlich über den 3. Strich hinausgeht, ist alles ok, auch wenn dann evtl sogar der Lüfter angehen sollte.

Diese Anzeigen zeigen in dem Sinne eh nicht die (immer schwankende) Temperatur an, sondern sind allenfalls zum Anzeigen einer tendenz geeignet,

https://www.honda-board.de/forum/index.php?thread/83484-temperaturanzeige-jc34-steigt-nich-h%C3%B6her-als-erster-strich/

https://www.gutefrage.net/frage/honda-cbr-125r-luefter

...zur Antwort