Klackern im unteren bis mittleren Drehzahlbereich - Ventile?

2 Antworten

Das gleiche habe ich bei meiner FZ6 S2. Das Motorrad habe ich mit 27000km von einem Händler abgekauft, der dann auch die Inspektion durchgeführt hat. Sollte also eigentlich alles i.O. sein. Jetzt hat das Motorrad noch nicht mal 30000 km auf der Uhr. Bei meiner Yamaha sollten die Ventile erst mit 40000 km überprüft und ggf. eingestellt werden. Da ich ziemlich kleinig bin, was solche Sachen angeht, habe ich einen Typen der bei Honda in der Werkstatt arbeiten nachgefragt, ob die Geräusche normal sind. Er hat da keine Abweichungen von der Normalität gestellt :). Als ich dann zufällig meinen Fahrlehrer getroffen habe, stellte ich ihm die selbe Frage. Er meinte auch, dass alles ok ist. Ich weiß ja nicht, wie laut die Geräusche bei deiner Maschine sind, aber sie werden meiner Meinung nach oft zu sehr zu Kenntnis genommen, weil man direkt auf dem Motor sitzt und die Geräusch "miterlebt". Vielleicht ist es bei deinem Motorrad auch ganz normall :). Gruß, Simon

Im Normalfall sollten die Ventile bei den ersten drei notwendigen KD nachgeschaut werden. Wenn das nicht gemacht wurde - das Klackern zeugt ja schon von größerer Abweichung vom "Soll-" Wert. da wäre ich vorsichtig. Aber sicher findet sich noch ein Bandit- Bändiger, der Genaueres sagen kann.

Grundsätzlich würde ich dennoch vorschlagen: Wenn, dann bald, wegen des Mopeds und vor allem, weil die Werkstätten jetzt mehr Zeit haben, das ohne Hektik zu beheben. Zum Saisonstart, wenn "alle kommen" muss es schnell gehen...

Um die Werkstatt etwas zu füllen und die Frühjahrshektik etwas zu entzerren bieten manche Händler einen Hol- Bring- Service an. Oder vllt. bessere "Nebensaison-Konditionen".

Verbrennen Ventile auch bei Zündfehlern

Hi, hab mal eine kurze Frage. Ich habe leider meine Zündspulen vertauscht als ich meine Zündkerzen getauscht habe. So Problem war das der Leerlauf sehr schwankend war, aber ab 2000 Umdrehung war die volle Leistung wieder da ohne Zündaussetzer oder ähnliches. Bin damit ca 200 km gefahren. Jetzt hat mir aber jemand gesagt das mir dabei die Ventile verbrennen können. Aber wenn ich so überleg passiert das ja nur wenn das Ventilspiel zu klein ist. Die Spule bekommt ja ihr Signal von der Steuerung wann sie Zünden soll, und die Spule hat nur einen anderen Wiederstand. Wie gesagt es geht nur um die Spulen nicht um vertauschte Zündkabel ;)

...zur Frage

Kennt jemand ein Rasselgeräuch bei der ZZR 1400 im unteren Drehzahlbereich?

Bin nun seit 6000 km stolzer Besitzer einer Kawasaki ZZR 1400. Während der letzten Kilometer ist mir immer wieder ein Rasselgeräuch im unteren Drehzahlbereich aufgefallen. Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht? Es hört sich nach einem Kettenrasseln an. Meine Antriebskette ist natürlich richtig eingestellt und auch entsprechend gefettet. Mag einfach nicht glauben, dass es von der Steuerkette kommt. Muss jetzt sowiso zur Inspektion und wollte nur mal hören ob es schon sowas gab. Gruß Billy

...zur Frage

Suzuki DRZ Klackern und Stottern nach Kolbenwechsel?

Hallo, ich habe bei meiner DRZ 400SM den Kolben gewechselt, da ich deutlich weniger Kompression hatte und der Ölverbrauch immer stärker wurde.

Nach dem ersten Starten viel mir aber nun auf, dass ein deutliches Klackern aus dem Zylinderkopfbereich zu hören ist. Man hört es über den gesamten Drehzahlbereich, wobei es bei steigender Drehzahl lauter und schneller wird und synchron mit dem Auspuff ist. Außerdem hat sie weniger Leistung und stottert beim beschleunigen.

Falsches Ventilspiel oder verkehrte Steuerzeiten schließe ich aus, wurde nun drei Mal in Folge getestet wurde. Ich habe neue Zylinderfußdichtungen verwendet, es waren drei aneinandere genietete. Ich habe mir keine weiteren Gedanken darüber gemacht und nun habe ich bemerkt, dass nur eine vorher verbaut war. Dass ich jetzt wahrscheinlich noch weniger Kompression wie vorher habe, leuchtet mir ein, mir stellt sich nur noch die Frage ob das Klackern/Stottern auch daher rührt und wenn nicht, woher es dann kommen könnte? Vorher lief der Motor 1a und machte keine sonderlichen Geräusche. Ich bedanke mich im Voraus :)

...zur Frage

KTM Tuning so einfach?

10 PS mehr und +17Nm im unteren Drehzahlbereich soll ein Tuning von ABP (www.abp-racing.de) bei der 690er Baureihe von KTM bringen (also Enduro, SMC und SM). Die Leistungskurve (zu sehen in der Zeitschrift ENDURO) liegt überall über der Serie, und das Ergebnis ist ja echt super! Jetzt kommts: Ohne Kopfbearbeitung, nur mit anders programmierten Steuergerät und geänderter Airbox zum Preis von 300€ plus Akrapovic für 589€. Wer sowieso schon eine Zubehöranlage hat, zahlt also 300€ für richtig spürbare Mehrleistung. Nun träume ich auch von so einem Tuning bei meiner Maschine ;) Weiß jemand, wieso das so "einfach" ist, die KTM so stark zu bekommen? Bei anderen Maschinen kommt es mir vor, als wären immens hohe Kosten und mechanische Arbeiten mit einer geringeren Mehrleistung verbunden. Oder kommt mir das nur so vor? Ich denke da an LKM und Co…

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?