Suzuki GS500 E als Anfänger und taugt sie was mit der angegebenen Laufleistung?

3 Antworten

Die Suzi GS 500 E ist ein guter Allrounder, der sich aufgrund des leichten Handlings und des relativ geringen Gewichts auch für Anfänger eignet. Vom Fahrwerk her ist sie eher weich als sportlich ausgelegt. Dabei ist sie durchaus tourentauglich. Der Verbrauch liegt bei 4,5 bis 5 Liter Super. Vom Motor her ist sie recht robust. Allerdings sollte man auf Rost an Schweißnähten und Schraubenköpfen achten. Das ist durchaus ein Problem bei Maschinen dieses Alters.

Bei guter Pflege und anständigem Warmfahren steht vielen weiteren 1000 Kilometern voller Freude nichts im Weg. Natürlich kann man auch immer Pech haben. Ich hatte auch mal einen 500er Zwozylinder vom Schlage einer GS, der hat sich bei Kilometer 45000 mit einem lauten Knall verabschiedet und das bei regelmäßiger Inspektion. War wohl einfach Pech. Falsch machst du sicherlich nichts. Mein jetziger 750er Rennhobel hat schon 67000 km aufm Tacho und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft...

Deine entscheidung finde ich sehr gut,den die GS 500ist ein sehr schönes und Problemloses Motorrad und besser als eine Modererne Gedrosselte 600 oder 1000 wie es viele anderer sich zulegen für den Anfang.

Was möchtest Du wissen?