Sturzbügel als Fahranfänger

7 Antworten

Hallo haniball64. Sturzbügel sind meist ein guter Schutz für Maschine und Pilot. Manchmal können die falschen aber auch mehr Schaden anrichten als keine (Zubehör nicht zum Bike passend). Aus Deiner Art zu schreiben und der Frage entnehme ich, dass Du zu den intelligenten und umsichtigen Fahranfängern gehörst. Kompliment, sehr viele kommen aus der Fahrschule und fragen gleich nach Wheelies. Du wirst sicherlich nicht stürzen, da du von vorn herein Dich nicht überschätzt. Habe Respekt (habe ich immer noch nach 40 Jahren Motorradfahren, daher lebe ich noch), aber hab keine Angst. Viele Unfälle kommen erst, wenn man denkt, dass die Strasse eine Rennstrecke ist und man selber der beste Fahrer der Welt ist. Gehe zu einem Händler und frage nach einem Sturzbügel vom Originalhersteller. Wenn es für Dich besser ist, mache es und höre nicht auf andere, die meinen, es sei Kinderkram. Sicherheit ist nie Kinderkram. Obwohl ich nachts nie eine reflektierende Weste anziehen würde, respektiere ich diejenigen und lache auch nicht darüber. Wünsche Dir eine unfallfreie und eine angenehme „Einfahrzeit“ Gruß Bonny2

Man kann Bonny2 nur bestätigen! Ich sehe es genau so.(26 Jahre Motorraderfahrung) Wie sagt man so schön: Alte Schule! Gr.kawabiker

0

Mein Dicker, deine Worte rühren mich zu Tränen, du sprichst mir aus der Seele...... und natürlich stimme dir voll zu! Mein Sohn hat zwar keine Sturzbügel, aber mit ihm hab ich das Problem anders gelöst. Ich hab ihm gesagt wenn er nicht anständig fährt, bekommt er den Hintern versohlt, und ich nehm ihm das Motorrad weg......Er hats begriffen! :-)

0

Je nach Motorrad sieht ein Sturzbügel auch gut aus! Würde ich also durchaus machen, vielleicht macht dich das einfach lockerer beim Fahren.

Nun, ein Anfänger bin ich zwar schon ewig nicht mehr, aber ich kann nur dazu anraten Sturzbügel zu montieren.Motordeckel sind fast immer sofort bei Stürzen betroffen.Besonders schlimm ist es ,wenn ein Motordeckel wegbrechen sollte.Ist einer davon an den Seiten der Kurbelwelle betroffen (Lichtmaschinenseite oder Zündungsgeberplatte), können neben die dahinter liegenden Teile, automatisch beschädigt werden. Im schlimmsten Falle bekommt die Kurbelwelle ein Schlag vom Aufprall. Dann wird es richtig teuer!!!!!!!!!!!!!!! PS: Sturzbügel kann man ersetzen.

Darf ich zwei Zusatzscheinwerfer am Sturzgügel anbringen ?

Ist das noch Erlaubt oder gibt es da Probs mit dem TÜV und der grünen Minna ?

...zur Frage

Welche soll ich nehmen?

Guten Tag. Ich würde mir gerne als Erst Motorrad die Yamaha xvs 125 Dragstar kaufen. Nun habe ich zwei Anzeigen im Visier die mir beide gefallen, aber beide nachteile aber auch gute Vorteile haben.

Beginnen wir bei der Gold-Metallic Farbigen: Diese hat leider 32.000 Km Laufleistung. Hat Ledertaschen, die für mich ein muss sind, sowie einen Sissybar. Ein Sturzbügel ist auch ein muss. Optisch sehr gut, keine Unfallschäden, und nach Anbieter in sehr guten Zustand. Das Problem sind halt die Kilometer. Sie steht außerdem in meiner Nähe.

Nun die Schwarze: Sie steht etwas weiter weg. Hat keine Seitentaschen, die ich mir deshalb dazukaufen müsste, sowie keinen Sissybar und auch keinen Sturzbügel. Die Dinge sind für mich ein muss bei der Maschine, da sie sonst komisch aussieht. Aber dafür hat sie nur 3.000 Km Laufleistung und ist komischer weiße nur 500 € Teurer, als die Gold Metallic farbene. Nun, natürlich ist ihr Motor im besseren Zustand wegen der Geringen Laufleistung, aber ist halt mit dieser Laufleistung schon sehr billig. Ein weiteres Pro-Argument für die Schwarze Maschine wäre, dass sie vom Händler angeboten wird. Das heißt ich hätte eine Garantie.

Aber nun weiß ich gar nicht mehr weiter welche ich nehmen soll. Beide haben gute Pro- und Kontra Argumente. Für welche würdet ihr tendieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?