Vielleicht sind sie noch so unsicher, dass sie sich nicht trauen, die Hand vom Lenker zu nehmen

Erstens fällt mir auch die Ignoranz von Chopperfahrern auf, zweitens grüße ich so wie es die Situation zulässt. Wenn ich gerade in eine Kurve einlenke oder auf kurvenreicher Landstraße bei höherem Tempo (habe eine Naked) lasse ich, noch dazu als Anfänger, mit Sicherheit die Flossen am Lenker !

...zur Antwort

habe mal den Ständer nicht vollständig ausgeklappt aber noch rechtzeitig bemerkt, außerdem habe ich bei Kauf nen Hauptständer montieren lassen, bei schrägem Grund oder längerer Standzeit zu empfehlen.

...zur Antwort
Nein, weil...

beim Messen ein Fehler unterlaufen kann oder eine Maßangabe u. U. nicht korrekt umgesetzt wird. Außerdem kann man einen fertigen Helm anprobieren und sagen ob man sich wohlfühlt, bei Maßanfertigung kommt erst bei Fertigstellung der Aha-Effekt und wenn dann die Kappe doch kneift oder zu groß ist. Umtausch wie bei Stange gibt's dann nicht.

...zur Antwort

Habe Funktions-Unterhemden von Trigema mit Silber, tragen sich super im Sommer wie im Winter, angenehmes Körpergefühl und bleiben trocken. Ich habe sie allerdings in einem Testgeschäft für die Hälfte (25 Euro) gekauft, 50 Euro würde ich nicht bezahlen.

...zur Antwort

beim Motorrad kann man eh nur Gang für Gang runterschalten, hatte vom 6. bis zum 2. noch keine großen Probleme, natürlich muß die Geschwindigkeit in etwa passen sonst gibts krasse Motorbremse. Wo es gelegentlich hakt ist vom 2. runter in den 1., sollte man erst machen wenn man fast steht sonst rattert es furchtbar.

...zur Antwort

Hallo Banditlady, ich habe auch seit 6 Wochen meinen Schein (m.,44 J.), bin mit meiner XJ6 2500 km gefahren, allerdings alleine, davon überwiegend im Bayer. Wald und bin auch ein furchtbarer Ängstling. Vor allem bei scharfen Kurven, noch dazu wenns bergab geht und die Straße schlecht ist. Neulich bei Regen bin ich eine Straße gefahren die voll von Teerausbesserungen war, dachte immer komm bloß nicht auf sone Stelle sonst gehts ab, bin gefahren wie auf rohen Eiern ! Aller Anfang ist halt schwer und zwei Räder sind halt was anderes als vier. Ich denke es wird jede Fahrt besser und diesen Sommer ist halt Eingewöhnungszeit. Werde nächstes Jahr zu Beginn der Saison ein Intensivtraining und danach vielleicht auch ein Perfektionstraining beim ADAC machen, soll ja ganz toll sein, da übt man all die Dinge vor denen wir, verständlicherweise, jetzt noch "Schiss" haben. Abgesehen davon Raser gibts genug, und entspannt rumcruisen ist einfach toll, immer schön innerhalb der Grenzen bleiben dann macht`s irren Spaß !!

...zur Antwort

Ich denke wenn man sich so dem Verkehr anpasst, früh hochschaltet und das Teil nicht in den 5stelligen Drehzahlbereich jagt (z.B. auf dem Weg in die Arbeit) kann man ganz genügsam fahren, Freude am sportlichen Fahren und der Kick der Beschleunigung muß einem dann halt 1 bis 1 1/2 Liter mehr wert sein. Kann man nicht mit einem PS-starken Auto vergleichen, da können dann statt vielleicht 9 Litern gleich mal 12, 13 Liter oder mehr durchrauschen. Fazit: Fahr sparsam wenn du nur von A nach B willst und gib Gas wenn du Spaß haben willst.

...zur Antwort
Ich habe auch einen Nebenjob um mir das Hobby zu finanzieren

Ich habe kürzlich den FS gemacht, dazu die Ausrüstung und auch ein neues Bike, das hat meinen finanziellen Rahmen schon zunächst überstrapaziert. Bin Familienvater (2 Kinder) mit mittlerem Einkommen, aber wenn das Bike mal abbezahlt ist und ich auch keine Vollkasko mehr brauche denke wird's auch wieder ohne gehen.

...zur Antwort

Ich habe demnächst ein Fahrsicherheitstraining beim ADAC, bei dem werden die Maschine (Honda CBF 600 und 1000) gestellt sowie das gesamte Equipment, kostet 135 Euro und war eine Kooperation mit Honda. Da ich Fahranfänger bin wollte ich nicht gleich mit der eigenen Maschine teilnehmen. Ich denke das ist auch gut so, denn aus Angst vor Schaden am Eigentum ist man bestimmt verkrampfter. Werde so ein Training dann später mal mit der eigenen Maschine wiederholen.

...zur Antwort

Ich war dieses Jahr auf der IMOT in München, eigentlich nur so aus Interesse und nun stehe ich kurz vor der Prüfung zur A (direkt) und meine Maschine, Yamaha XJ6, abholfertig beim Händler. Wie ich auf dieses Bike gekommen bin ? Ganz einfach, ich habe mich bei der IMOT mal auf alles draufgesetzt, von der 125 Enduro über Chopper bis zum Supersportler. Da ich ein einfach zu fahrendes, alltagstaugliches Anfängerbike brauche, nicht zu wenig, nicht zuviel Kraft blieb dann die 600er Fraktion übrig. Ich habe mich beraten lassen und mir in den Monaten danach alles an Testberichten reingezogen was es über die Klasse zu lesen gab. Zum Schluß war die Endauswahl zwischen Honda CBF und der XJ 6. Die Honda hat Combined ABS, aber auf der Yamaha sitze ich einfach besser und sie hat eine tolle Optik. In der Fahrschule kurve ich mit einer Honda Hornet (98 PS) rum, komme gut damit zurecht ist aber schon recht knackig das Teil. Somit sind 20 PS weniger ok. Ob naked oder Verkleidung ist dann Geschmackssache. P.S. Ich wollte eigentlich erst den Schein machen und dann Probefahren, aber die XJ 6 war schon fast ausverkauft somit mußte ich zuschlagen, ich denke ich bereue es trotzdem nicht.

...zur Antwort

Danke für die vielen hilfreichen Antworten. Habe mich mit meinem Händler noch mal kurzgeschlossen und mich dann auf Sturzpads geeinigt. Kosten 150 Euro, schützen den Motor und stehen seiner Meinung nach Sturzbügeln kaum nach. Da er außerdem Rennen fährt wird er sich in Stürzen auskennen und mich gut beraten haben. Es freut mich, daß die Tipps durchweg von sicherheitsbewußten Fahrern kamen, zeigt daß doch auf den Straßen viel Vernunft unterwegs ist.

...zur Antwort

Ich mache gerade den FS und habe mir meine Schutzkleidung recht günstig "zusammengekauft": Helm von Shoei,den habe ich vorher im Laden probiert und dann im Internet bei einem Händler für 150 Euro billiger bestellt (Originalteil!). Jacke für 80 Euro und einen extra Rückenprotektor (70 Euro), Lederhandschuhe mit Membrane und Verstärkungen (40 Euro) sowie Stiefel Leder ebenfalls mit Membrane (90 Euro),alles neu, wind-/wasserdicht, Protektoren CE-Norm. ach ja und natürlich die Hose, ebenfalls im Geschäft probiert und bei Ebay fast neu ersteigert (100 statt 190 im Laden), insgesamt ca. 650 Euro. Alles paßt super und auch beim Fahren null Probleme. Bei Sachen aus dem Internet unbedingt vorher im Laden probieren, ggf. beraten lassen und dann gezielt suchen, es gibt viele Internethändler die originale Neuware deutlich billiger anbieten. Du kannst natürlich auch Spitzenklasse aus dem Rennsport haben, dann kosten dich aber schon die Handschuhe locker über 100 Euro, Stiefel ab 200 Euro, aber muß das als Nichtrennbiker oder Extremfahrer sein ?

...zur Antwort