Sturzbügel ab oder dran lassen?

...komplette Frage anzeigen Sturzbügel - (Sturz, Sturzbügel, bmw r65)

10 Antworten

Ich hatte mal einen Chopper den ich auf der Straße weggeschmissen hatte...ungewollt,das Teil rutschte gut 45m weit,der Sturzbügel hat einen größeren Schaden vermieden,an Deiner Stelle würde ich den Bügel dranlassen,Bügel sind günstiger wie neue Zylinderköpfe.

An meiner R80 sind die schwarzen Ventildeckel abgeschrabbelt. Sieht auch nicht so attraktiv aus !! Dann lieber mal neue Bügel kaufen. ist auf die Dauer günstiger. Nimms einfach als Schräglagenbegrenzer hin.

0

ich fuhr von 1972 bis 1975 ne R50 ohne Sturzbügel. Dabei habe ich aber festgestellt, dass die Sturzbügel, zumindest beim Umfallen, hilfreich sein können. Beim Fahren würde ich auf jeden Fall nicht so tief in die Kurve gehen, dass diese auf der Straße abgerieben werden. Das könnte richtig teuer werden!

wenn die dich beim Fahren behindern, dann mache die doch ab.

Wegen dem Fahren in der Kurve, Probiere es doch aus.

Ich habe so was nicht, von da her kann ich es nicht sagen.

Bei Yamaha gibt es auch Sturz Dinger.

Aber die Schützen nur die Verkleidung bei einem Stand Unfall.

Wenn man bei einem Unfall aus der fahrt Stürzt, dann macht die Maschine eh einen Purzelbaum. Da gehen dann die Teile egal ob mit dem Teil oder ohne Kaputt.

ok für den Motor würde ich die dran lassen da haben die anderen schon recht. ich war jetzt bei Verkleidung :-)

Bist du sicher, dass die Bügel deine Schräglage einschränken? Ansonsten würde ich die nämlich unbedingt dran lassen.

Im letzten Winter bin ich einmal in einer Schneewehe gelandet und habe mich einmal auf einem durch Schneeschmelze tief aufgeweichten Weg hingelegt.

Durch die Sturzbügel ist nichts passiert - keine Schramme am empfindlichen "Plastik".

Es gibt ja auch unterschiedlich geformte Bügel, sodass es lohnend sein könnte, mal zu überprüfen, ob es vielleicht Bügel gibt, die gut schützen, aber nicht ganz so schnell aufsetzen.

Ich habe bei mir extra nicht die Originalbügel von Suzuki sondern welche von Givi montiert

Was ich als allererstes prüfen würde, ist der Zustand und die Einstellung des Fahrwerks. Möglicherweise schrappst Du, weil die Dämpfer/Federn ausgelutscht sind.

Wenn das Fahrwerk i.O. ist, würde ich die Sturzbügel abschrauben. Ich fahre nicht Motorrad, um irgendwann zu stürzen. Passiert es, Pech gehabt ;-)

Allerdings muss ich zugeben, das ich eine R 80 GS im Gelände mal voll gegen einen Baum gesetzt habe und ohne Sturzbügel hätte es den linken Zylinder sicher abgerissen (und evtl. mein Bein). Maschine war trotzdem im Popo und musste neu aufgebaut werden.

Meine R 1100 R habe ich fahrwerksmäßig mal höher gelegt, damit sie nicht mit den Zylindern schrappt ;-)

Bei meiner BMW hatten mir damals die Sturzbügel schon einige Male den Motor gerettet. Nur die Scheinwerfer, die darauf montiert waren gingen immer kaputt. Lass die auf jeden Fall drauf. Gruß Bonny

Also die Sturzbügel sind da ja nicht umsonst dran und wenn du sie abschraubst kratzt irgendwann mit dem Motorblock auf der Straße falls du tief runterkommst. Aber hauptsächlich sind sie für Stand-Stürze gedacht.

Habe mich mit meiner Chopper öfter mal hingelegt. Leider keine Sturzbügel dran. Nur die weiter abstehenden Spiegel und Fußrasten konnten schlimmeres verhindern. Ich würde die dran lassen.

Sturzbügel hatte ich das letzte Mal an meiner Hobby Rider,HR2.An meinen Boxer kommen keine dran.Niemals.

Was möchtest Du wissen?