Sollte man bei jedem Reifenwechsel auch das Ventil wechseln lassen?

4 Antworten

beim letzten reifenwechsel baute man mir das alte ventil wieder ein ("das passt schon noch ") ..2 tage später stand meine tante mit einem halbplatten da,so fuhr ich dann auch in die werkstatt. ganz schön "sch...."zu fahren mit so wenig luft im vorderreifen,ich war heilfroh dass mir das net auf der autobahn o.ä. passiert ist . Definitif : " J A "

Wenn man während des Jahres den Reifen öfter gewechselt hat, ist es wohl nicht nötig. 1x im Jahr, beim ersten Wechsel im Frühjahr erneuere ich aber das Venti gewohnheitsmäßig.

Ich lasse meine neuen grundsätzlich beim Reifenhändler aufziehen,eine gute Werkstatt wechselt das Ventil sowieso jedes mal aus, außer du hast Metallventiele die werden aber auch überprüft. MFG copperopa

Wechselt ihr die Reifen nach Vernunftmaß oder Mindestmaß?

Habe zufällig mal das Profil meiner Honda Transalp untersucht und festgestellt, daß die Profiltiefe vorne nur noch bei 2,2mm und hinten bei 4,2mm liegt. Eingentlich wollte ich den Hersteller wechseln. Habe momentan Metzeler Tourance vorne und hinten drauf. Wollte auf Bridgestone BT45 wechseln. Jedoch sagte mir der Verkäufer, daß man Mischreifen nicht fahren darf und somit bei einem Hersteller bleiben muss. Daher lasse ich mir wieder den Metzeler Tourance demnächst draufmachen. Mit demnächst meine ich, daß ich noch eine Weile fahren will, da das Mindestmaß ja 1,6mm ist. Der Händler sagte aber, daß man eher nach dem Vernunftmaß von 2,0mm gehen sollte. Sowas höre ich zum ersten Mal. Wie macht ihr das? Da ich derzeit 23.000km auf der Honda drauf habe, und sie bis zum Oktober/November vorerst mal stillgelegt ist, wollte ich im Frühjahr 2017 die 24.000km Inspektion machen lassen und zudem auch noch den Vorderreifen wechseln lassen. Das dürfte demnach hinkommen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?