Sind Chopper schlecht für Rückenleiden?

1 Antwort

Ich fahre seit Jahren viele unterschiedliche Motorräder (Sport, Tourer).Seit 6 Jahren fahre ich eine umgebaute Chopper (Intruder VS 800) mit Hochlenker. Früher hatte ich Rückenprobleme durch eine gekrümmte Haltung mit Stummellenker. Seit Chopperfahren - kaum Probleme mehr. Voriges Jahr hatte ich einen schweren Unfall(kein Motoradunfall).Dabei hatte ich mir das Rückrad gebrochen. Seit ca. 1/2 Jahr fahre ich wieder meine Chopper. Kaum Rückenprobleme. Mein Arzt meint, die Sitzhaltung stärkt die Rückenmuskeln. Gruß Bonny

Schmerz

Nach mehr als 1 Stunde fahren beginnen Schmerzen im Steissbein.Ist ein Choppersattel.Hat jemand Tips was man machen kann ?

...zur Frage

Gibt es theoretisch keine Grenze für die Länge von Gabeln an Choppern?

Custombikes müssen ja meist nur die Meter vom Hallenrand bis zur Bühne schaffen und müssen in keiner Weise praktisch sein. Gibt es theoretisch ein Grenze für die Länge von Choppergabeln, weil das Teil dann nur noch umfällt, wenn man das Vorderrad einschlägt? So etwas wie auf dem Foto ist ja noch lange nicht das extremste Beispiel...

...zur Frage

Ist sowas in Deutschland zugelassen?

Guten Tag zusammen. Ich habe mir vor ein paar Tagen einen Chopper gekauft (Yamaha xvs 125 bj. 2002). Nun habe ich mir aus optischen Gründen überlegt mir so einen coolen Chopper Luftfilter zu holen, die man oft an bobbern sieht. Nun weiß ich nicht, worauf ich achten muss, damit meine ich, welchen Luftfilter ich mir kaufen muss. Gibt es da verschiedene. Aber natürlich erstmal die Wichtigsten Fragen: Sind diese überhaupt in Deutschland zugelassen und muss ich sowas eintragen lassen?

Kann sein, dass die Frage etwas dumm ist, aber bin noch ein ziemlicher Amateur und versuche soviel wie möglich zu lernen.

MfG

...zur Frage

Kurven, Abbiegen und Spitzkehren

Hi, ich bin 55 Jahre und habe mich entschlossen meinen Traum zu verwirklichen und die Motorrad-Fahrerlaubnis zu machen um später mit einer Chopper durch die Gegend zu cruisen. Ich muss anmerken, dass ich noch nie Moped oder ähnliches gefahren bin. Wenn man im Auto sitzt ,sieht das alles so leicht aus, aber es hat sich für mich schwieriger entwickelt als gedacht. Die Theorie war keine Hürde, aber die Praxis entwickelt sich dazu. Bei meiner ersten Fahrstunde habe ich mich gleich furchbar gelegt, wobei ich mir selber die Schuld gebe. Nun habe ich es endlich mit dem Anfahren raus und waren auch schon paar mal über Land. Leider habe ich einfach in Linkskurven ein Problem, mit normalen Rechtskurven nicht so. Am meisten habe ich die Probleme wenn ich an Einmündungen und Kreuzungen abbiegen muss. Ich komme immer zu weit auf die Gegenfahrbahn und Spitzkehren sind ein kleiner Alptraum für mich. Vielleicht kann man mir hier mit guten Tipps helfen, da ich meinen Traum verwirklichen will.

Claudia

...zur Frage

Passe ich noch aufs Motorrad, oder noch in dieser Welt der Fragen?

Ich war mal 1,79 m groß. Durch „Altersschrumpfung“ bin ich nur noch 1,77 m groß. Meine Frau meint, ich sei ausgewachsen und werde nicht mehr wachsen. Falls ich noch kleiner werde, komme ich dann noch an meine vorverlegten Fußrasten?

Wie ich mal gelesen habe, werden die Arme durch das transportieren von Bierkästen länger. Auf meiner Chopper habe ich einen Apehanger montiert. Das ist ein Hochlenker. Hängen die Arme dann durch? Das gibt dem Begriff „Apehanger“ einen optischen Sinn. Das möchte ich aber nicht. Daher trägt jetzt meine Frau die Bierkisten. Wenn sie lange Arme hätte, wäre es nicht so schlimm. Dann bräuchte sie keine Leiter mehr wenn sie unsere Wohnung renoviert.

Dann hätte ich noch die Frage ob es sich lohnt ein Tankpad zu montieren. Ich habe einen Bauch, der den Tank schützt wenn er darüber liegt.

Nun noch die abschließende Frage, was ich mir für ein neues Motorrad kaufen soll. Es könnte eine Chopper, eine Enduro, eine Rennsemmel oder ein Naked Bike sein. Kann mich nicht entschließen. ;-) Gruß Bonny

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?