Schutzkleidung für Motorradanfänger

1 Antwort

Ich mache gerade den FS und habe mir meine Schutzkleidung recht günstig "zusammengekauft": Helm von Shoei,den habe ich vorher im Laden probiert und dann im Internet bei einem Händler für 150 Euro billiger bestellt (Originalteil!). Jacke für 80 Euro und einen extra Rückenprotektor (70 Euro), Lederhandschuhe mit Membrane und Verstärkungen (40 Euro) sowie Stiefel Leder ebenfalls mit Membrane (90 Euro),alles neu, wind-/wasserdicht, Protektoren CE-Norm. ach ja und natürlich die Hose, ebenfalls im Geschäft probiert und bei Ebay fast neu ersteigert (100 statt 190 im Laden), insgesamt ca. 650 Euro. Alles paßt super und auch beim Fahren null Probleme. Bei Sachen aus dem Internet unbedingt vorher im Laden probieren, ggf. beraten lassen und dann gezielt suchen, es gibt viele Internethändler die originale Neuware deutlich billiger anbieten. Du kannst natürlich auch Spitzenklasse aus dem Rennsport haben, dann kosten dich aber schon die Handschuhe locker über 100 Euro, Stiefel ab 200 Euro, aber muß das als Nichtrennbiker oder Extremfahrer sein ?

Guten Abend, da es um deine persönliche Sicherheit geht sollte der Preis zunächst mal nicht an vorderster Stelle stehen. Wichtig ist ein Helm - hier entscheidet die Passform und das gültige Prüfzeichen. Die Schutzbekleidung muß zwar nicht unbedingt eine Lederkombi sein, aber Leder ist halt nun mal abriebfester als Textilien. Persönlich war ich bisher mit der Beratung bei Hein Gericke sehr zufrieden. Die anderen Zubehörhändler ( POLO / LOUIS ) stehen aber nicht viel hinten nach.

Am sichersten ist ein guter Lederkombi. Allerdings gibt es viele sehr brauchbare Textilbekleidung die zudem oftmals Wasserdicht ist. Ich würde auf jeden Fall einen Rückenprotektor benutzen (viele Jacken habe extra Tasche dafür vorgesehen). Wichtig finde ich das alle Protektoren ( ausgenommen an der Hüfte)auch wirklich solche sind und keine billigen Schaumstoff-Einsätze. Natürlich sollte man auch gute Handschuhe und Schuhe die Mindestens über den Knöchel gehen verwenden und einen guten Helm.

wichtig ist bei all den sachen ebenfalls das du dich drin sehr wohl fühlst, und nicht das gefühl hast eingequetscht zu sein oder so.

ich würde dir wenn du wirklich noch garnichts hast empfehlen in einen laden deiner wahl - deines vertrauens zu gehen und dich dort ausführlich beraten zu lassen.

Hall Yannic, ich bin zwar kein Freund von Louis und Co, aber ich würde mit viel Zeit in einen Laden gehen, mir einen netten Verkäufer suchen und dem vorgeben, wie viel Geld Du ausgeben willst. Und dann mit dem Helm anfangen und Dir einen Set zusammensuchen. Preisvergleich mit der Konkurrenz oder ebay schadet nichts. Und im Winter wird vieles billiger.

Was möchtest Du wissen?