Gang geht rein, ohne lastunterbrechung?

1 Antwort

Falsch gedacht. Im Gegenteil. Du hast ohne Kupplung geschaltet. Das geht am Besten unter leichter Last und bei niedrigen Drehzahlen. Dass du versehentlich in den 2.Gang geschaltet hast, war reiner Zufall. Drehzahl und Druck auf den Schalthebel haben zufällig gerade gepasst und der Gang ist hineingerutscht.

Das sollte dir aber eine Warnung sein.

Lass deine Quadratlatschen vom Schlthebel wenn du nicht wirklich und direkt schalten willst.

Es gibt solche Einfaltspinsel, die ständig ihre Käsequanten auf dem Schalthebel ausruhen lassen. Die Folge - Getriebeschaden, weil durch den ständigen leichten Druck eine Schaltgabel auf dem Mitnehmerring aufliegt, heiß werden und sogar glühen kann.

Käsequanten... :-))

0

Wie "Chapp" schon geschrieben hat, Fuß weg von der Schaltung wenn man nicht Schalten will.

Wenn man den Motor "lesen" kann, kann man auch ohne zu Kuppeln den nächsten Gang einlegen. Ich schalt sehr oft ohne zu kuppeln. Allerdings erst ab dem 2.Gang nach oben. Ich habe bisher weder ein Getriebe noch einen Motor damit zerlegt (anders schon, Grins).

Es gibt Experten, die schalten auch ohne zu Kuppeln runter. Habe ich zwar auch mal probiert und hat auch funktioniert. Aber dabei habe ich kein gutes Gewissen. Anspannung pur. Also lasse ich es lieber. Hochschalten ist in Fleisch und Blut übergegangen, das mache ich öfter wenn ich gemütlich "cruse". Gruß Bonny

1

Was möchtest Du wissen?