Pegasus Sky dreht nach starten sehr hoch?

2 Antworten

Hi Fabian,

hat der Roller 25, 50 oder 125 (bzw. 124) Kubik? Die gibt es nämlich in diesen drei Varianten.

Wir nehmen an, es handelt sich um den Pegasus Sky 125. Mögliche Ursachen:

  • Austausch des zugesetzten Luftfilters
  • verstopftes Ölsieb: der Roller besitzt keinen Ölfilter, nur ein Sieb: Ablagerungen durch Abrieb sich mechanisch bewegender Teile setzen sich dort ab;
  • Ölwechsel - sowieso alle 3000 km erforderlich! Wie lange liegt der letzte Ölwechsel her?
  • Vergaser-Reinigung im Ultraschallbad (Werkstatt) mit Austausch sämtlicher Dichtungen -> also auch der großen Vergaserdeckel-Dichtung: wenn, dann ebenfalls vom "Freundlichen" ausführen lassen: ist nicht unbedingt für unerfahrene Schrauber geeignet;
  • danach Einstellung der Ventile des Motors mit OHC (d.h. obenliegenden Nockenwellen) -> auch durch die Werkstatt

Das wär's aus meiner Sicht. Die Zündkerze kannst du ebenfalls rausnehmen und sie betrachten: das Kerzenbild lässt sich easy googlen.

Viel Erfolg! LG Jayjay12

Hallo Fabian,

bei 2-Takter habe ich die Erfahrung gemacht, dass der Motor hoch dreht, wenn er zu wenig Sprit (Benzin) bekommt. Also Benzinhahn und Vergaser reinigen.

0
@19ht47

Bei Magerverbrennung steigt die Verbrennungstemperatur an (Sauerstoffüberschuss)

Aber hier tritt das Problem ja scheins nur bei kaltem Motor auf. Da kann es kaum der Benzinhahn sein.

Trotzdem kann ein sauberer Benzinhahn natürlich nie schaden ;o)

0

Wahrscheinlich einfach der Choke .  Diese Roller haben ja meist einen ungeregelten Automatik-Choke. 

Das ist ein ziemlich billiger Mist. Nicht schädlich, aber wenn es dich stört.... es gib im Internet Umrüstsätze auf manuelle Bedienung.

Vergaser Problem Suzuki DR350S (SK42B)

Hallo liebes Forum,

und zwar habe ich folgendes Problem. Ich habe mir dieses Jahr eine Suzuki dr350s gebraucht gekauft. Da ich leider Fahranfänger bin habe ich bei der Testfahrt vor dem Kauf leider einige Mängel übersehen.. das Hauptproblem ist der Vergaser. Wenn der Motor warm ist und ich auskuppel braucht er extrem lange um herunterzudrehen. Bei 4000Umdrehungen bleibt er auch manchmal komplett hängen und ich muss den Motor mit der Kupplung ausbremsen. Ich hab dann natürlich als erstes Google benutzt und einige Foren durchblättert. Hab den Vergaser dann zerlegt und samt Düsen ordentlich mit Bremsenreiniger und Druckluft gereinigt. Alles wieder eingebaut. doch problem besteht immer noch. Dann auf Falschluft abgecheckt. Lufi-kasten und Ansaugstutzen sind dicht! Wenn ich jedoch auf den Vergaser direkt sprühe stirbt der Motor ab, wobei er doch durch bremsenreiniger aufheulen müsste? Kann mir jemand bei der Fehlersuche weiterhelfen? DANKE!

...zur Frage

Motorrad 50ccm dreht nach Vergasser reinigung hoch bis zum Anschlag wieso?

Hallo Zusammen,

Ich habe den Vergasser ausgebaut um ihn zu reinigen. Als ich ihn dan wieder drinn hatte ginge erstmal gar nichts allso wieder raus Düsen fest gezogen und wieder rein. Und jetzt dreht er gleich nach dem Start hoch und kommt nicht mehr Runter dabei habe ich nichts verändert...?:( Was könnte da das Problem sein?

...zur Frage

moped falschluft?

hallo. ich versuche mein problem mal relativ einfach zu erklären: alles hat angefangen mit einem spröden luftschlauch wodurch der motor ins unendliche drehte - den hab ich repariert. danach fuhr das moped wieder ohne probleme, doch manchmal drehte und dreht es ohne grund extrem hoch und geht wieder runter, manchmal dreh ich aber zur sicherheit auch die zündung ab. es ist irrelevant ob der motor kalt oder warm ist, allerdings hab ich festgestellt, dass es meistens so ist, nachdem ich eine runde gefahren bin. also zb wie gestern: moped lief ruhig im standgas, keine probleme beim fahren, alles ist okay. ich bleibe stehen, schalte neutral, alles bestens, 10min später kick ich das moped an und es dreht wieder ins unendliche und das hält bis jetzt an. meine erfahrung soweit nach, könnte aber beim nächsten mal alles wieder ok sein. irgendwas löst sich anscheinend durch das rütteln beim fahren (meine vermutung). weiß jemand, wo ich als nächstes das problem suchen kann? danke für hilfe --------- derbi senda 50ccm vergaser dellorto 17,5

...zur Frage

Schalt Problem

Hallo erstmal an alle :)

Endlich hab ichs auch mal wieder geschafft mein Motorrad aus dem Winterschlaf zu wecken. =)

Ich hab nur folgendes Problem, wenn ich schalte z.B. vom 4ten in den 5ten Gang ist es manchmal als würde ich in den Leerlauf schalten, (ich kann Gas geben, der Motor dreht voll aber am Rad kommt nichts an) wenn ich dann nochmal hoch oder runter schalte, geht dann der 5te, manchmal aber auch der 6te oder wieder gar kein Gang rein. Spätestens beim 3tenmal hochschalten ist aber dann ein Gang drin.

Beim runterschalten habe ich dieses Problem aber nicht.

Auserdem habe ich in hohen gängen kaum Leistung (kann aber auch an vergasereinstellung oder so liegen)

Was kann ich gegen dieses Schaltproblem tun?

...zur Frage

Baumarktroller will nicht mehr

Hallo, ich habe von meinem Sohn einen Baumarktroller in der Garage stehen (Verkaufsbezeichnung Capriolo, Baugleich mit den REX-Fahrzeugen 4-takter), ca. 3 Jahre alt, aber nur ca. 1 Jahr gelaufen. Der Roller hatte von Anfang an nicht die beste Verarbeitung, was uns natürlich schon vor dem Kauf klar war, aber hier war wirklich nur der Preis entscheidend. Leider wurden auch die Inspektionen nicht eingehalten, und weil "das Ding" so völlig uncool war (er lief maximal 43 km/h), war leider auch nix mit Pflege und Wartung. Als erstes verabschiedete sich der Schalter, welcher den Motor bei ausgeklapptem Seitenständer unterbricht. Er war tatsächlich nur mit einem Schweißpunkt angeheftet. Die Kabel wurden zusammengesteckt und er lief wieder. Weil für meinen Sohn wohl wirklich alles cooler war als dieser Roller, blieb er also in einer Ecke der Garage stehen, bis ich die Idee hatte ihn zu verkaufen, bzw. ihn in der Stadt selbst zu fahren. Alle Versuche das Fahrzeug zum Laufen zu bringen, schlugen fehl. Neue Batterie, neue Kerze... nichts. Wieder einige Monate später, habe ich ihn in eine Roller-Werkstatt gebracht, mit der Bitte ihn zum Laufen zu bringen. Den mitleidigen Blick beim Abholen und den guten Rat: "naja, fahren sie ihn halt, solange er's noch macht" konnte ich ja noch runterschlucken, die 165,-€ Rechnung auch. Zuhause ausprobiert, funktionierte der E-Starter nicht mehr, aber nach zwei-dreimaligem Ankicken lief der Motor. Probefahrt gemacht und alles ok. Ich wollte noch ein Nummernschild und zwei neue Spiegel besorgen und die Plastikverkleidung, die etwas gelitten hat, wieder zusammenbraten und nun nach ca. 3 Wochen springt der Motor wieder nicht an. der E-Starter funktioniert auch nach dem laden der Batterie nicht. Per Kickstarter tut sich auch nichts und mit Hilfe eines Starthilfekabels ebenfalls nicht, wobei der Motor aber dreht. Nach Einsatz von Startpilot, verbrennt dieser, also der Motor läuft kurz, geht aber gleich wieder aus. Der Vergaser soll gereinigt worden sein und der Luftfilter ebenfalls, bzw. ein Vorsatz o.Ä. erneuert. Da ich das Fahrzeug weder verkaufen, noch verschenken, oder selbst fahren kann wenn es nicht läuft, wäre ich für jeden Tip (außer "schmeiß doch das Ding auf den Müll und kauf Dir was anständiges", hab' ich einfach schon zu oft gehört) sehr dankbar.

...zur Frage

Nniedriges Standgas schädlich?

Hallo,

ist zu niedriges Standgas für den Motor schädlich (Sachs 505)?

Habe mein Standgas so eingestellt, dass meine Mofa gerade so an bleibt. Habe aber heute von einem Freund gehört dass der Motor bei so geringen Umdrehungen sehr hohen Verschleiss aufweisen soll, bzw. sehr schnell kaputt geht. Stimmt das?

L.G.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?