Rost unterm Lack, kann man irgendwas machen? :(

Lackschaden durch Rost - (Lack, Rost)

6 Antworten

Also... ich hab an meinem alten kleinen Mazda, für den ich kein Geld mehr in der Werkstatt/Lackiererei lassen wollte, selbst Hand angelegt da es nur eine Frage der Zeit war, bis unsere Wege sich trennten (bis das der TÜV uns scheidet) ;-)

Abschleifen und damit den Rost gründlich (!!!) entfernen. Mit "Fertan" behandelt, gespachtelt, geschliffen, grundiert und mit der Spraydose lackiert (sauber abkleben!) Das Ergebis war zwar nicht wie von Profi aus der Lackiererei aber es konnte sich durchaus sehen lassen und ich war zufrieden damit. So lange ich das Auto noch hatte (waren noch ca. 1,5 Jahre, kam - zumindest an diesen Stellen - kein Rost mehr.

Gruß - Christine

Als generelle Frage ist das schon mal okay, dass du fragst, Yama ;-) Ich finde, Werte soll man erhalten, wenn einem was an nem Fahrzeug liegt. Die Kollegen haben schon beschrieben, welche beiden Möglichkeiten bestehen.

Hätte noch ne Idee zwecks 2 Fliegen mit einer Klappe: Sagt dir ein sogen. "Tauschring" was, Biker? Gibts in grösseren Städten; da kann jeder Mitglied werden und vom Knowhow anderer kostenlos profitieren (vom Babysitter über Frisur bis Maurerarbeit und Holzspalten...alles ist denkbar), während du in dieser Börse ein Angebot machst, das auch nichts kostet.

Könntest auf die Art nen Lackierer suchen/finden, und ihm bei der Arbeit über die Schulter schauen --> ein Wissenstransfer schadet nie, und nette Leute lernst du dabei auch kennen ;-) Gruss Jayjay

Was kann man da machen... mal schauen wieviel Blech noch da ist - gerade am "Kotflügel " - du weisst schon wo- verrottet das unterm Lack schonmal soweit, dass du mit dem Hammer ein Loch rein bekommst...

Was möchtest Du wissen?