Reservehahn Motorrad

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zieh unten den Schlauch vom Vergaser (oder Einspritzanlage) und setz eine Druckluftpistole drauf. Jetzt machst du den Benzinhahn auf und lässt von unten einen kräftigen Blaser in den Tank. Anschließend öffnest du Reserve und wiederholst das Ganze. Jetzt schließt du den Benzinhahn und steckst den Schlauch wieder drauf. Die Kiste müsste wieder normal laufen.

Wenn er Pech hat, zerlegt´s das Vorsieb, dann kommt der Dreck, den er im Tank hat in den Vergaser...... oder liege ich falsch?

0
@user5432

Wenn es das Vorsieb zerlegen soll, dann brauchst du schon mehrere Bar Druck. Nicht immer hift viel auch viel.

0

...und wenn die Aprilia aus Versehen einen unterdruckgesteuerten Benzinhahn hat, ist anschließend der Reparaturaufwand ein ganz klein wenig größer... ;-)

0
@Johannsen

Unterdruckgesteuerte Hähne haben immer eine Stellung - freier Durchgang. Dort passiert bei Druckluft nichts. Natürlich darf man nicht mit 5 Bar reingehen. 0,3 - 0,5 Bar genügen. Ich habe früher mit dem Mund in den Schlauch geblasen. Funktionierte auch, nur ist der Benzingeruch aus dem Mund nur mit ein paar Bier wegzubekommen.

0
@chapp

Ich kenne es zum Beispiel von der CB500 (Honda). Da ist nix mit "freier Durchgang" - die hat genau drei Stellungen: Zu-Offen-Reserve. Und wenn vom Vergaser kein Unterdruck kommt, gibt es auch keinen Sprit - weder auf "Offen", noch auf "Reserve". Wenn ich mir halt nicht sicher bin, würde ich im Zweifelsfall lieber den Benzinhahn ausbauen und reinigen - bei vielen Moppeds muss der Tank zum Benzinhahnausbau noch nicht mal unbedingt ganz leer sein.

0
@Johannsen

Laut der Explosionszeichnung ist es kein Unterdruckhahn, aber leer müsste dieser hier schon gefahren werden, sonst gibt´s ne Überschwemmung. Ich sehe nur das Problem, das wenn reingeblasen wird, das der Dreck in Kürze wieder zuschlägt, dann doch gleich den Tank spülen. Ist eine Verkleidung drüber, aber der Kunststofftank drunter dürfte zumindest nicht rosten:-)

0
@user5432

Hey ich danke euch allen für die Tipps.

0

Würdet ihr ausländischen Markenwerkstätten trauen?

Der Konkurrenzkampf bei Werkstätten wird immer größer. Ich habe vor kurzem ein Schreiben einer BMW Werkstatt aus Bratislava (CZ) erhalten. ca. 1 Motorradstunde von Wien entfernt. Kurze Beschreibung der BMW Niederlassung dort und der Werbeslogan dazu:

"Wir verbauen ORIGINAL BMW Teile, eine Mechanikerstunde kostet 37.- Euro."

Hört sich doch verlockend an, oder? In Wien kostet eine Mechanikerstd. 116.- Euro Jetzt würde mich eure Meinung dazu interessieren. lg Romana

...zur Frage

Erfahrung beim Überholen bei durchgezogener Linie

Ganz blöde Situation heute: Ich fahre los und bin gerade auf dem Weg zu einem Freund. Vor mir im Wald fuhren 2 PKW´s durchgehend knapp 90, teils darunter. Nach einem Kreisverkehr gab ich direkt Gas und überholte den einen. Nach paar hundert Metern überholte ich schließlich den anderen. Soweit so schlecht, denn den zweiten überholte ich bei durchgezogener Linie :-/. Irgendwann im Ort hielt ich rechts an und wartete auf meinen Kumpel. Nach einer Weile hielt hinter mir der 2. PKW an. Der Fahrer stieg aus, stellte sich neben mich und mein Moped und stellte mich zur Rede, fehlerlos wie er ist:

"Sie, was haben Sie da gemacht?! Denkt ihr euch eigentlich nichts dabei?! Ihr gehört alle runter von der Straße! Sie haben gerade bei durchgezogener Linie überholt und gefährden total den Verkehr! Meine Frau hat´s auch gesehen! Ich hab mir Ihr Kennzeichen notiert, das gibt auf jeden Fall eine Anzeige!!"

Weg war er. Gefährdet habe ich 100pro keinen, Gegenverkehr war während des gesamten Überholvorgangs nicht zu sehen und die Straße war auch weit genug einsehbar, ich habe nicht an einer Kurve überholt. Hatte jemand von euch schon mal solch eine Erfahrung? Habe ich die Chance, da mit einem Verwarngeld rauszukommen? Hoffe, jemand mit einer ähnlichen Erfahrung kann mir sagen, wie das bei ihm ausging. Danke dafür im voraus :).

...zur Frage

Suche A2 taugliche Sumo

Hi,

Ich fahre seit 2 Jahren Mopped und mach jetzt meinen A2, deswegen soll natürlich ein schönes Motorrad her :)

Schutzkleidung schon mit einberechnet bleiben ca. 2-3k Budget, weniger wäre natürlich besser ...

Ich hab mich auch schon ein bisschen umgesehen und bin zu folgenden Anforderungen gekommen:

  • SuMo Bauart
  • max 48 PS bei max 0,2kW/kg (Vollgetankt) da A2
  • Baujahr eigentlich egal, wenn:
  • Wartungsarm (ich werde studieren, und dementsprechend kein wirkliches Einkommen für großartige Reparationen haben) + Zuverlässig
  • Schön wäre eine Möglichkeit, das Motorrad auf 2 zuzulassen, um auch mal jemand Mitnehmen zu können
  • Drosseln wäre möglich, aber eher ungern, da evtl. teuer, außerdem möchte ich das moped nur 2-3 Jahre fahren, und dann mit A offen was anderes (wenn ich im Lotto gewinn :D)

Die Suzuki DRZ-400 SM erfüllt fast alle diese "Wunschanforderungen", kostet aber leider ab 3k, da von 2006, wobei mir diese auch von der optik sehr zusagt, also wenn möglich auch gerne in die Richtung :D

Auch angeschaut hab ich mir sm 510r, lc4 620 und fmx 650, wie heißen den die sumos von yamaha?

Ich habe vor, nur auf der Straße zu fahren und auch keine Langstrecken oder im Winter/regen usw.

Vielen Dank für eure Antworten! Schönen Abend noch :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?