Reservehahn Motorrad

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zieh unten den Schlauch vom Vergaser (oder Einspritzanlage) und setz eine Druckluftpistole drauf. Jetzt machst du den Benzinhahn auf und lässt von unten einen kräftigen Blaser in den Tank. Anschließend öffnest du Reserve und wiederholst das Ganze. Jetzt schließt du den Benzinhahn und steckst den Schlauch wieder drauf. Die Kiste müsste wieder normal laufen.

49

Wenn er Pech hat, zerlegt´s das Vorsieb, dann kommt der Dreck, den er im Tank hat in den Vergaser...... oder liege ich falsch?

0
46
@user5432

Wenn es das Vorsieb zerlegen soll, dann brauchst du schon mehrere Bar Druck. Nicht immer hift viel auch viel.

0
4

...und wenn die Aprilia aus Versehen einen unterdruckgesteuerten Benzinhahn hat, ist anschließend der Reparaturaufwand ein ganz klein wenig größer... ;-)

0
46
@Johannsen

Unterdruckgesteuerte Hähne haben immer eine Stellung - freier Durchgang. Dort passiert bei Druckluft nichts. Natürlich darf man nicht mit 5 Bar reingehen. 0,3 - 0,5 Bar genügen. Ich habe früher mit dem Mund in den Schlauch geblasen. Funktionierte auch, nur ist der Benzingeruch aus dem Mund nur mit ein paar Bier wegzubekommen.

0
4
@chapp

Ich kenne es zum Beispiel von der CB500 (Honda). Da ist nix mit "freier Durchgang" - die hat genau drei Stellungen: Zu-Offen-Reserve. Und wenn vom Vergaser kein Unterdruck kommt, gibt es auch keinen Sprit - weder auf "Offen", noch auf "Reserve". Wenn ich mir halt nicht sicher bin, würde ich im Zweifelsfall lieber den Benzinhahn ausbauen und reinigen - bei vielen Moppeds muss der Tank zum Benzinhahnausbau noch nicht mal unbedingt ganz leer sein.

0
49
@Johannsen

Laut der Explosionszeichnung ist es kein Unterdruckhahn, aber leer müsste dieser hier schon gefahren werden, sonst gibt´s ne Überschwemmung. Ich sehe nur das Problem, das wenn reingeblasen wird, das der Dreck in Kürze wieder zuschlägt, dann doch gleich den Tank spülen. Ist eine Verkleidung drüber, aber der Kunststofftank drunter dürfte zumindest nicht rosten:-)

0
2
@user5432

Hey ich danke euch allen für die Tipps.

0

Kein Benzin angesaugt - Rieju RS2 Matrix (125)

Hallo allesamt,

ich habe meine Rieju nach etlicher "Winterzeit" nun wieder mal aufgemacht da sie nicht startet, sondern nur Hustet.

Da ich bemerkte, dass kein Benzin durch den Benzinschlauch vom Tank in den Vergaser fliest, habe ich einen neuen Benzinhahn und einen neuen Benzinschlauch eingebaut. das selbe Problem weiterhin... Wenn ich allerdings manuell Benzin in den Vergaser gebe, dann klappt alles wie gehabt, bis das Benzin im Vergaser eben alle ist. Die Zündkerze ist ebenfalls Trocken & Funkt auch ordentlich - am Motorblock getestet. Es hätte ja auch an der Tankfüllung liegen können- Fehlanzeige der ist mittlerweile voll.

Also habe ich nun den Vergaser "Ultraschallgereinigt" & das thema erneut getestet. Niente, nada, nix...

Es hat meiner Meinung irgendwas mit dem Unterdruck zu tun...denn wenn ich den Unterdruckschlauch vom Vergaser abmache und "Mund anlege" lol, dann geht alles einwandfrei.

Ich hoffe hier kann mir schnellstmöglich einer weiterhelfen, denn ich bin mit meinem Latein recht am Ende...

Danke im voraus!!!

...zur Frage

Aprilia rs4 125 bj 2016 nimmt kein Gas an?

Hallo zusammen :)

Meine aprilia rs4 125 (bj 2016 ,ca 8.000 km ) hat vor ein paar Monaten das Problem gehabt dass sie kein Gas mehr annimmt und man so viel Gas geben konnte wie man wollte , sie stotterte einfach nur noch im Bereich von 2.000 bis 3.000 umdrehungen herum. Nach längerem "vollgas" geben kam dann nach einer gewissen zeit alles und sie schießt nach längerem stottern in den oberen drehzahlbereich . Das Problem ist besonders im 1. Gang vorhanden und im 6. So gut wie gar nicht . Ich brachte sie dann vor ca 2 bis 3 Monaten in die wekstatt wo anscheinend gleich Bescheid gewusst wurde was da nicht stimmte. Er lernte dann irgendwie das Getriebe ein oder so und meinte dass das bei den Euro 3 Maschinen des öfteren vorkommt (kenne mich da so gut wie gar nicht aus entschuldigt mich wenn ich etwas falsches erzähle ) . Auf jeden Fall hat es ca 30 Euro gekostet und die Maschine ging dann die nächsten 3 Monate wieder einwandfrei bis heute . Ich habe nun wieder das gleiche Problem und habe wirklich keine Ahnung woran das liegen könnte. Würde mich über hilfreiche Antworten Freunden bevor ich wieder zur Werkstatt fahre:). Evtl hatte jemand das gleiche Problem?

Vielen Dank im voraus und liebe Grüße :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?