Ohne Griffe wen mitnehmen ?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hmm, es gibt ja z.B. für die Fireblade eine Heckabdeckung, die auch zugelassen ist und die den Rücksitz ersetzt. Wenn man die Abdeckung statt dem Sitz benutzt, ist das definitiv legal, man steckt den Halteriehmen dann unter die Abdeckung (was ebenfalls legal ist).

Würde sagen, wenn niemand hinten auf dem Motorrad sitzt darf man auch den Riehmen entfernen bzw. verstecken.

und dann als Einsitzer eintragen lassen (ist doch logisch).

0
@19ht47

nein, da wird garnichts eingetragen, man kann das frei hin und herwechseln, die Abdeckung hat eine ABE, die Original-Sitzfläche sowieso (das Bike ist ja dann im Originalzustand). habe ja auch die Fussrasten hinten nicht abmontiert (und muss das auch nicht tun, nur weil ich die Abdeckung montiert habe)

0

Das ist nicht erlaubt und kann die die Löschung des 2.Sitzes aus den Papieren eintragen. Wenn du mit Sozius fährst und es passiert was, hast du ein weiteres Problem.

Ungeachtet dessen, finde ich das, was man heutzutage auf den Sportmaschinen incl. meine B King als Sozius Sitz bezeichnet und behördlicherseits zulässt, eine absolute Frechheit.

Stimme Dir da zu. Ich würde niemand da mitnehmen, deschweige mich selber da draufsetzen. Gruß Bonny

0

Zu 1.:

das Abmachen von mindestens einem Griff führt m.E. zum Erlöschen der ABE, bis der 2. Sitz (Soziussitz) aus den Papieren gestrichen wird. Den Behörden ist es zum Glück piepegal, was schöner ist oder auch nicht.

Zu 2.:

völlig irrelevant. Jaja, ich weiß, der Sozius soll sich eh besser am Fahrer festhalten, aber das ist nunmal so, dass es vorgeschrieben ist, eine andere Festhaltemöglichkeit für ihn zu haben.

nein es ist nicht erlaubt es muss eine vorrichtung geben wo sich der sozius/a festhalten kann halteriemen griffe etc fahrer gilt nicht als halte griff..

und wenn man es abmontiert muss man es beim tüv abnehemen lassen und in den papieren als einsitzer eintragen lassen...

hab nen zusatz gefunden im internet wie das doch möglich ist und zwar wenn du so einen leder riemen an deinen sitz machst und von tüv abnehmen lässt dann kann man auch ohne halte griffe fahren zuzweit weil dann eine halte möglichkeit vorhanden ist

0

Deine Maschine wurde vom TÜV so abgenommen,wie sie gerade ist. Möchtest du die Soziushalterungen, ev. auch die Rasten abmontieren, wird es offiziell als Einsitzer deklariert und muss dann dementsprechend als solches eingetragen werden. Montierst du die Halterungen ab und wirst so angehalten, handelst du dir eine Strafe ein. Überlege also, als was du dein Bike benutzen möchtest. Optik ist nicht alles. Ansonsten mal den TÜV fragen, was du machen kannst.

Ist "zweischneidig". Ich habe die Lederschlaufe unter dem Sitz verfrachtet. Das wurde mal beim TÜV bemängelt. Auch mein Argument, das viele Sport-Motorräder keinen Griff haben und ich aber sogar an meiner Chopper eine Lehne (Sissybar) habe, hat nichts genutzt. Habe den TÜV gewechselt und seitdem keine Probleme mehr.

Außerdem finde ich es nicht nur optisch blöd, sondern es gefällt mir nicht, dass wenn ich jemand mitnehme (einen Mann), der mir am Ar_ch rum krabbelt um sich festzuhalten.

Ich kenne nicht die neusten TÜV-Bestimmungen, wie es jetzt gehandhabt wird. Viele Motorräder haben ab Werk an der Sitzbank keinen Griff mehr und sind zugelassen.

Mache ihn einfach ab und probiere es. Zum TÜV kannst Du den ja wieder ranschrauben. Gruß Bonny

Es ist nicht erlaubt,ganz einfach.

Wenn man so Heckabdeckung benützt, muß man eigentlich auch die hinteren Fußrasten abbauen. Der Gesetzgeber nimmt an, dass man sonst jemand auf der (in der Regel unanständig überteuerten) Abdeckung sitzend mitnimmt.

Ergo Halter / Riemen dran -> mitnehmen keine Halter -> nein

Was möchtest Du wissen?