Neue reifen und Schräglage

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich mach das genau so wie triplewolf und hatte noch nie Probleme damit.

Die Probleme mit neuen Reifen werden nach meiner Meinung total überschätzt.

Ein bisschen Vorsicht am Anfang ist ja nicht schlecht, man sollte sich aber nicht verrückt machen deswegen.

Und ja natürlich kannst du auch mit einem neuen Reifen in der Schräglage beschleunigen.

Um festzustellen wie "schmierig" dein Reifen ist versuch mal beim wegfahren das Hinterrad durchgehen zu lassen.

Du wirst feststellen, dass das gar nicht so einfach ist, weil der Reifen eben auch im Neuzustand schon sehr gut haftet.

taste dich doch einfach langsam ran ist das beste aber die ersten 100km nicht da der reifen moch nicht eingefahren ist und rutscht oder mache eine richtigen burnout dann ist rer reisen sowieso hin lach das letzte war ein witz allso mache langsam ist deine gesundheit gruss wuppi

Fahre auch GSX-R. Die ersten 200km mache ich folgendes: Ich fahre cool und vorrausschauend, lasse micht nicht zu schnellerem provozieren und fahre absolut angstfrei!!! Fange mit einer Spazierfahrt an, ganz locker ohne Beschleunigen in der Kurve. Die ersten 20, 30km sind die "schmierigsten". Ich hatte so nie ein Problem. Denn wenn man cool fährt muß man auch keine starken Bremsungen machen, die bei Verlassen des Werkstatt mit neuen Reifen problematisch sein können. Letztlich ist es egal, on das Motorrad schnell ist oder weniger. Auf deine rechte Hand und deinen Verstand kommt es an!

Suzuki Bandit 600 50000 km. Wie viel noch wert?

Wie viel ist eine Suzuki gsf 600 (naked Version) von 95 und mit 50000 km noch wert? Die Reifen sind noch sehr gut + zusätzlichen neuen hinterreifen und Koffern. TÜV haltet noch neun Monate (Verschleißteile alle gut) . Motorrad ist Werkstatt gepflegt und schon auf 48 PS gedrosselt (mehr darf ich auch nicht fahren). Wie lang würde der Motor noch durchhalten? Bzw lohnt sich so ein altes Rad überhaupt?

...zur Frage

Sind die Reifen noch gut?

Sevus Zusammen,

vorab erst einmal vielen Dank an die Community, die mir beim lesen der Fragen und Antworten schon oft geholfen hat :). Da ich erst seit knapp einem Jahr der schönen Leidenschaft des Moppedfahrens fröne, bin ich in vielen Dingen noch recht unerfahren und über jede Hilfe dabkbar.

Jetzt aber konkret zur Frage: Nach diversen Gesprächen bin ich etwas unsicher über den Zustand meiner Bereifung. Kurz gesagt - sind die noch gut und wenn ja, wie lange ca.?

Ich würde laienhaft vermuten, dass die Gummi-"Nippel" im Negativ-Profil (im Bild eingekringelt) als Indikator für die Profiltiefe dienen. Ich hätte daher vermutet, dass es Zeit ist die Reifen zu wechseln, zumal ich im Sommer noch eine etwas längere Tour geplant habe.

Besten Dank schonmal :).

p.S: Ein paar Details, falls es hilft: Die Reifen sind Michelin PilotRoad 2CT (soweit ich weiß), waren schon auf der Maschine als ich sie gebraucht gekauft habe und haben seit dem knapp 7.000 km gelaufen. Bei der letzten Inspektion vor 1.000 km ist übrigens nichts negatives dazu gesagt worden. Das "Möpp" ist ´ne 650er Bandit, BJ 2007.

--------------------

Nachtrag: Ich war letzten Samstag nun endlich bei meinem "Freundlichen". Die Reifen - vorne wie hinten - sind keine "Voll-Katastrophen", aber definitiv reif zum Wechseln. Vorne ist mit knapp unter 1,6 sogar arg an der Grenze.

Habe gleich einen Termin gemacht, und Samstag kann ich das Möpp mit neuem Gummi abholen. Dann beginnt nur der Eiertanz mit dem Einfahren (sind ja die ersten Neuen für mich auf zwei Rädern). Aber soll schon schiefgehen.

Allen Antwortern noch einmal vielen Dank :).

...zur Frage

Pfusch in der werkstatt, was nun?

Hallo, um es kurz zu halten. Habe neues Motorrad vorletzte Woche (Nun 1 Jahr alt, 7200km) zur 1.Jahresinspektion und 1. Reifenwechsel hinten gebracht. Bei Abholung letzte Woche geprüft ob richtiger Reifen, hat gepasst. Erst gestern beim putzen fiel mir auf dass die Felge und auch die schwinge hinten tiefe und teils echt krasse Beschädigungen aufweist, welche nur vom montieren kommen können (siehe bilder). Teilweise wurden diese macken auch stümperhaft mit schwarzem lack überlakiert. Ich wäre nur mit einer neuen Felge zufrieden. Nun meine Frage: wie stehen die Chancen auf eine neue und was ist, wenn die Werkstatt sich weigert und sagt das war schon bzw sie waren es nicht. Habe gestern direkt dort angerufen, auf den AB gesprochen und diesbezüglich um Rückruf gebeten.

...zur Frage

Wie hoch ist der Verbrauch der aprilia rs 125 (verbrauch km)?

Hey , Ich fahre seit 4 Tagen eine aprilia rs 125 bj 2003. und ich wollte fragen, ob das normal ist dass ich nur 80-100 km schaffe. ich fahre wirklich normal. und ein Freund schafft 200 mit der. ist nur der Vergaßer nicht richtig eingestellt oder liegt es an der 15 ps drossel.? ich bringe sie sowieso zur Fachwerkstadt brauche einen neuen Reifen und wollte dass ansprechen. nun möchte ich eure Meinung dazu hören, am ende bezahle ich Geld für Sachen die ich garnicht brauche, bzw die im endefekt nichts ändern.

ich weiß dass ich 2 Takt habe und mehr verbrauche aber soviel da stimmt doch etwas nicht ? Mein Freund fährt auch mit 15 ps drossel. Wenn einer von euch eine rs hat würde es mich interessieren was ihr verbraucht , und ich weiß dass jeder anderst fährt aber was ihr so durchschnittlich an km schafft würde mich Interissieren danke!.

danke für jede Antwort, wegen meiner Rechtschreibung tut es mir leid.

Mfg, Basti

...zur Frage

Wo kann ich als Anfänger fahren üben?

Guten Abend :)

Ich habe ein paar Fragen und hoffe hier Antworten zu bekommen.

Ich habe meinen A1 Führerschein vor 2 Monaten bestanden und mir am Montag eine Maschine gekauft. Seit dem bin ich ca 3 mal gefahren. Leider kann ich das doch nicht mehr so gut wie in der Fahrschule. Ich kann zwar fahren und beherrsche fast alle Verkehrsregeln doch ich fahre etwas unsicher.

Heute z.B wurde die Ampel gelb und weil ich nicht über Rot fahren wollte bin ich an der Haltelinie stehen geblieben. Hinter mir wurde gehupt und die Leute bzw die Person hat sich über mich aufgeregt warum ich denn nicht gefahren bin. Das hat mich etwas geärgert.

Sonst habe ich allgemein auch etwas Angst das mir irgendwer vor das Motorrad rennt. Kurven kann ich auch nur im 'großen' Radius fahren und gehe mit geringer Geschwindigkeit rein da ich denke das ich sonst wegrutsche. (Liegt das eventuell an den neuen Reifen? )

Mir kommt es so vor das wenn ich so Vorsicht fahre da ich noch Anfänger bin und mich noch nicht so traue andere Verkehrsteilnehmer sich drüber ärgern und das möchte ich eigentlich nicht.

Deswegen wollte ich mal Fragen ob jemand eine Idee hat wo ich das alles üben kann? In meiner Nähe ist eine Zeche dort kann man gut fahren leider sind da aber keine Kurven.

Würde mich über antworten freuen.

...zur Frage

Kann man anhand vom Reifen feststellen, welche Schräglage man gefahren hat - da es klarerweise verschiedene Reifen gibt, müsste es Herstellerdaten geben, oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?