darf ich von zwei unterschiedlichen herstellern reifen drauf ziehen?

1 Antwort

Meines Wissens besteht in Deutschland die Reifenbindungspflicht bei Motorrädern über 125ccm, das heist Du mußt vorne und hinten das gleiche Fabrikat verwenden. Eigendlich jeder Motorradhändler mit Werkstatt hat eine Liste welche Fabrikate Du fahren darfst, denn es gibt für einige Motorräder auch Reifen verbotener Hersteller. Also auf zum Händler oder Reifenfritzen und die Liste einsehen oder vielleicht für Deine Maschine ausdrucken lassen, dann hast Du was für später wenn Du wieder neue Reifen benötigst. Gruß Oldfire

Ist ein Reifen für euch auch eine Kopfsache?

Ich fahre seit vielen Jahren ausschließlich Metzeler. Enduro3, Enduro4(gibt's leider nicht mehr), Tourance.

An meiner ersten Transe hatte ich einen Pirelli aufgezogen und prompt lag ich nach 10 km auf der Fr....:-( nix passiert Moped auf die Räder und weiter gings.

Das ich offensichtlich dem neuen Reifen keine Zeit gegeben habe um ihn einzufahren ist mir schon bewusst. Daraufhin hab ich sofort neue Reifen montieren lassen. Bridgestone Trial Wing. Mit dem hatte ich das Gefühl das der ständig am wegschmieren ist. Ich hab mich damit nicht wohl gefühlt, aber trotzdem fertiggefahren.

Dann bin ich zu Metzeler gewechselt, und der Gummi wars dann. Der funktioniert für mich ganz wunderprächtig, auch bei Nässe denk ich nicht darüber nach.

Nach einer Reifenpanne in Italien musste ich mal wechseln, beim Händler war nur ein Pirelli da, also kam der drauf.

Ich hab mich gefühlt als ob ich das erste mal am Moped sitze. Ich war so verunsichert das ich im Schleichgang nach Hause getuckert bin.

Alles nur Kopfsache?

lg Romana

...zur Frage

Wechselt ihr die Reifen nach Vernunftmaß oder Mindestmaß?

Habe zufällig mal das Profil meiner Honda Transalp untersucht und festgestellt, daß die Profiltiefe vorne nur noch bei 2,2mm und hinten bei 4,2mm liegt. Eingentlich wollte ich den Hersteller wechseln. Habe momentan Metzeler Tourance vorne und hinten drauf. Wollte auf Bridgestone BT45 wechseln. Jedoch sagte mir der Verkäufer, daß man Mischreifen nicht fahren darf und somit bei einem Hersteller bleiben muss. Daher lasse ich mir wieder den Metzeler Tourance demnächst draufmachen. Mit demnächst meine ich, daß ich noch eine Weile fahren will, da das Mindestmaß ja 1,6mm ist. Der Händler sagte aber, daß man eher nach dem Vernunftmaß von 2,0mm gehen sollte. Sowas höre ich zum ersten Mal. Wie macht ihr das? Da ich derzeit 23.000km auf der Honda drauf habe, und sie bis zum Oktober/November vorerst mal stillgelegt ist, wollte ich im Frühjahr 2017 die 24.000km Inspektion machen lassen und zudem auch noch den Vorderreifen wechseln lassen. Das dürfte demnach hinkommen.

...zur Frage

Reifenwechsel ist angesagt. Legt ihr Wert auf bestimmte Reifenmarken. Kann man den Testurteilen glauben?

Nach gut 11.000km ist nun der erste Reifenwechsel bei der Triumph Bonnville angesagt. Eigentlich wollte ichn nur den Vorderreifen wechseln, der hat nur noch 1,6-2,0mm. Also nahezu fällig. Der Hinterreifen hat noch gute 3mm. Das problem ist, daß es das Reifenmodel nicht mehr gibt, obwohl die Maschine erst 2 Jahre alt ist. Nun kann ich den einzelnen Reifen nicht mehr nachkaufen und muß nun beide Reifen wechseln, da ich mit unterschiedlichen Reifen nicht fahren darf. Irgendwie nicht so toll, aber was soll ich machen? Habe eine ortsansässigen Werkstatt entdeckt die recht faire Preise hat. Irgednwie muss der ja auch leben und geschenkt bekommt man ja sowieso nichts. Die Metzeler Reifen kosten incl. Monatge 260€. Das finde ich fair, denn ich habe letztes Jahr für meine Honda für beide Reifen inc. Montage 350€ bezahlt. Der Honda Händler hat sogar 420€ verlangt, bin aber nicht mehr hin gegangen. Nun habe ich mich auf die Empfehlung der Werkstatt gerichtet und bekomme wieder einen Metzeler für meine Bonneville. Habe auf Onlineportale gesehen, daß der Metzeler den er herausgesucht hat nicht die besten Eigenschaften hat. Bei Nässe soll er gar nicht gut abschneiden. Der BT45 von Bridgstone hat dagegen besser abgeschnitten. Kann man den Tests überhaupt glauben schenken?

...zur Frage

Welcher ist der beste Reifen für F650GS, 365 Tage, 95% Straße, lebe in Spanien-> 90% trocken

Bei 23.000 km muß ich zum 3.Mal den Hinterreifen wechseln, dabei habe ich noch immer den Original-Vorderreifen mit 2,6mm drauf (3,5 Jahre). Ich fahre Bridgestone Trail Wing, der Vorderreifen ist ok, der Hinterreifen läßt jedoch zu wünschen übrig, er fährt sich schnell ab, und obwohl noch genügend Profil drauf ist, wird er ungenau in Kurvenfahrten, will sagen er hat keinen Grip und man hat das Gefühl er rutscht weg. Ich lebe in Andalusien und fahre 365 Tage im Jahr, also auch bei Regen, jedoch regnet es äußerst selten. Ich fahre eigentlich nur Straße und manchmal (sehr selten) über Land- und Wiesenwege. Ich habe gutes vom Metzeler Tourance gehört und gelesen, jemand anders schwört auf den Pirelli Scorpion 90 MT (nicht MT80), andere reden vom Continental TKC80. Sollte ich, obwohl der Vorderreifen noch genügend Profil hat, den Vorderreifen gleich mitwechseln?Was antwortet Ihr mir? Welche persönliche Erfahrung habt Ihr gemacht. Vielen Dank im voraus für Eure Antworten,

...zur Frage

Dicke der Reifen?

Ich habe mir vor 2 Wochen eine neue Yamaha YZF R3 gekauft und würde mir der neue Reifen holen da die Standard Reifen scheiße sind.

Standart sind hinten 140er drauf...

Darf ich da dann auch einen 150er hinten fahren?

...zur Frage

Enduro mit Straßenreifen?

Hi ich möchte mir demnächst die Aprilia RX 125 (also die Enduro variante) hohlen,möcht mir aber dafür die BRIDGESTONE BT45 kaufen damit ich entspannter auf der straße fahrn kann was sich mit Stollenreifen etwas schlecht macht und deswegen wollt ich fragen ob mann da auf irgendetwas achten muss außer auf die richtige reifengröße und muss man die dann auch eintragen lassen oder kann man die einfach draufziehen und darf losfahrn?

Ps:Kennt jemand die Aprilia RX 125 ist die gut?

(und ja ich weiß das ist kein 125er forum aber fragen kann man ja trotzdem denn es geht ja nicht direkt um die 125 ccm sondern um die Reifen)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?