Muss mit anderen Ventilkappen neu auswuchtet werden?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Bonny

Im Motorradsonderheft Reifen haben sie ein drastisches Beispiel mit derartigen Ventilkappen geschildert. Nach deren Recherchen hat so ein Kapperl einem Vorderradventil derartig zugesetzt, dass es an der Felge schlagartig undicht wurde mit entsprechenden Schaden. Das anschließende Auswuchten war eher Sinnbefreit. Gruß Nachbrenner

Stellvertretend für alle guten Antworten. Der Hintergrund ist, ich habe mir aus einer .357 Mag.-Hülse eine Ventilkappe gebaut. Sieht irre aus (passt zu mir und dem Moped, grins). Ich war mir aber unsicher, ob es nicht doch Schaden verursachen kann. Mein Fazit: Ich lasse es lieber. Danke für Eure Antworten. Gruß Bonny

0

Da die neuen Kappen sich mit ihrem Gewicht meist im Toleranzbereich (bis 5 gr)der elektronischen Wuchtmaschinen bewegen, würde ein nachwuchten nichts bringen. Auch bei der Dose machen sich "Unwuchten" meist erst ab ca. 10 gr bemerkbar (Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel). Die Unwucht entsteht auch meist an den Felgenrändern. Die Ventile sitzen aber meist mittig.

Was möchtest Du wissen?